Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Getriebe Problem mit der GS?!

Erstellt von Stojan, 16.05.2009, 17:55 Uhr · 19 Antworten · 2.849 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    25

    Standard Getriebe Problem mit der GS?!

    #1
    Liebe GS-gemeinde, vermutlich hat meine 11er GS BJ94, 60tkm ein kapitales Problem und ich brauche trotz Recherche eure Meinung:
    Angefangen hat das ganze vor 1000 km mit leichten Ausetzern beim beschleunigen. Wenn sie keine Einspritzung hätte, hätte ich gesagt das sie sich versaüft. Das Problem ist dann nach nem Endurotraining stärker geworden und zwar derart, das wenn ich das Gas voll aufgerissen habe (3. oder 4. Gang) gab es eine Schubaussetzung, der Motor zieht aber! bzw. läuft sauber. Irgendwann ist mir dann häufiger der 3. Gang rausgesprungen oder ich hab den nächsten Gang nur noch mit brachialer Gewalt reingekriegt. Ob diese beiden Probleme zusammen hängen? Auf dem Weg vom Endurotraining nach Hause auf der Autobahn, musste ich bei Beschleunigungsvorgängen immer wieder einen Gang hoch oder runter schalten, damit wieder Beschleunigung möglich war. Konstantfahren war aufgrund des Ruckelns nicht mehr möglich. Permanentes Gängewechseln war angesagt. 50 km vor München hab ich dann dem Leid ein Ende gesetzt und hab mich von den Gelben abholen lassen.
    Ein Mitfahrer auf dem Training hat mir auch gesagt, das er während dem hinter-mir-herfahren eine Art "Zwitschern" gehört hätte, im Stand war davon aber nichts zu hören, das Zwitschern ist aber auf der Autobahn dann deutlich zu hören gewesen.
    Jetzt seid ihr dran
    Grüße Stojan

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #2
    Hi
    Das liegt nicht am GS getriebe weil alle 1100 Getriebe (bis auf die wirklich allerersten) identisch gebaut sind.

    Bei BJ 94 schon fast normal: Gangspringer.
    Das liegt an der Konstruktion. Man kann es für teuer Geld richten was nichts an der Konstruktion ändert, und zwar auch dann nicht wenn das Getriebe auf andere Lager umgearbeitet wird.
    Ab MJ97 war die Getriebekonstruktion so geändert, dass Gangspringer eher sehr selten sind.
    Alle Werksaustauschgetriebe sind auf dem Stand 97
    gerd

  3. Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    25

    Standard

    #3
    Hallo Gerd, danke für die Antwort. O.K. Getriebe ist es vielleicht nicht aber woher kommen die seltsamen Syptome?

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #4
    Hi
    Doch, nach Deiner Beschreibung ist es das Getriebe! Nur ist es kein spezielles Problem des GS-Getriebes, sondern aller Getriebe dieser Modelljahre
    gerd

  5. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #5
    Beim boxermotorradshop das ausgebaute Getriebe auf quasi M97 Stand umbauen lassen und dann ist Ruhe.

    Kostet leider um die 900 Teuronen.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #6
    Hi
    <<<<
    boxermotorradshop das ausgebaute Getriebe auf quasi M97 Stand umbauen
    <<<<
    Da würde mich brennend interessieren wie das gemacht wird! GETRAG kann das nämlich nicht und behauptet zudem es sei technisch unmöglich!
    Andere Lager ginge mit etwas Aufwand sehr wohl, aber der Rest nicht. Und da wurde noch nicht mal über Wirtschaftlichkeit gesprochen
    gerd

  7. Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    309

    Standard

    #7
    . . . rechne mal damit, dass Du ein Austauschgetriebe brauchst, das kostet mit Aus- und Einbau gute 2.000,- €
    Ich hatte genau das selbe Problem und bin sicher, man konnte es lange vorher hören. Leider hab ich mich damals von den BMWgehtniekaputtpäpsten vollquatschen lassen, sonst wäre es nicht zu so einem Totalverlust gekommen.
    Vor zwei Wochen gab es hier einen Trööt, wo es auch um dieses Thema ging und die gleichen Schlaumeier wieder. . . .
    Ich sage, wenn man eine 1100er aus diesen Bj fährt, vor 80TKm das Getriebe neu lagern und man erspart sich das. Wenn es erst ein paar mal gut gekracht hat und das Getriebe pfeift, ist alles zu spät.

  8. Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    25

    Standard

    #8
    Ihr seid euch also einig dass es das Getriebe ist. War gerade beim BMW Spezialisten und der hat mir noch andere Möglichkeiten genannt. Hallgeber, Benzindruck messen, Drosselklappenpotentiometer. Wie ihr merkt, bin ich noch nicht einschlägig bewandert. Meint Ihr die Fehlerquelle könnte nach meiner Beschreibung auch was anderes sein? Ich muss ja auch ausschließen können, das es eine andere Fehlerursache gibt.

  9. Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    309

    Standard

    #9
    Ferndiagnosen sind manchmal Sch...
    Aber so, wie Du es beschrieben hast.
    Allerdings, wenn jemand das Motorrad 5 Min in Augenschein nehmen darf und halbwegs Ahnung hat kann er sofort sagen, ob das Problem im Getriebe oder mit dem Lauf des Motors zu tun hat.

  10. Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    25

    Standard

    #10
    Genau das hab ich vor. du hast recht....eigentlich muss sich die Mühle wahrscheinlich nur einer anschauen der Ahnung hat. Im Forum sind auch schon viele Probleme beschrieben worden, die meinem von der Symptomatik ähneln aber nichts mit dem Getriebe zu tun hatten. Ist halt nicht ganz einfach wenn man kein halber zweiradmechaniker ist.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem Schaltung/ Getriebe
    Von abs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 15:56
  2. ESA-Problem?
    Von Hannes aus Mfr. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 19:32
  3. ABS Problem
    Von boxerschmid im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 23:44
  4. Getriebe Problem bei 1200 gs
    Von palmi5000 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 10:32