Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88

Getriebeproblem???

Erstellt von KlausiMausi, 10.06.2006, 17:18 Uhr · 87 Antworten · 14.370 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    1

    Standard Getriebeproblem???

    #1
    Hallo kleine Frage an die GS Fan-Gemeinde

    seit Mai bin ich stolzer Besitzer einer 1100GS-Baujahr 97 mit rund 73000 km

    Nun hat sich aber ein kleines unangenehmes Problem bemerkbar gemacht

    nur im 5-Gang wenn ich das Gas weg nehme gibt es einen Schlag im Antriebstrang
    wenn ich danach wieder Gas gebe gibt es einen erneuten Schlag könnte das am
    Getriebe liegen . Hat jemand ein ähnliches Phänomen an seiner GS feststellen können und kann mir einen Tip geben?

    Gruß Klaus

  2. Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    #2
    Hallo Klausi,
    habe eine 95 GS 1100. Hat 80000 KM gelaufen und der 2 Gang spring raus, danach laut Aussage von BMW Berlin abre wieder hinein. Werde mich woll auch um ein neues Getrieb kümmern müssen. Reparatur( Getriebe im Austausch 1500 €). Kein Pappenstiehl

    Bikergruß BMW Klaus

  3. Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    #3
    Hallo Klausi,

    ich hatte das gleiche (70Tkm) .
    Dein fünfter ist eingelaufen, Du brauchst ein neues Getriebe. Bei BMW ca 1400€ ohne einbau, ein gebrautes z.B Ebay Nah ja oder du fragst bei Leblang Motorradtechnik(069/521626) in Frankfurt a.M nach einer Getriebeinstandsetzung. Die Kosten bei meiner lagen ca. bei 850€ mit Garantie .

    Gruß Saintbiker

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Was bitte läuft am 5-ten ein? Die Verzahnung? Eher nicht! Die Mitnehmerklauen? Eher auch nicht. Dann wären die vom zweiten oder dritten schon lange weg. Für mich klingt das nach defektem Dämpfungsglied im Kardan oder nach viel Luft in der Verzahnung der Hinterachse oder nach "ungewohnt weil vorher Kettenfahrer". Provozieren kann ich das beschriebene Problem auch bei einer neuen Q. Es könnte also am sensiblen Empfinden liegen
    gerd

  5. Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    #5
    Hallo,
    also ein Gangrad sieht ja ungefähr (ca./ nur forschellen) wie ein Ritzel aus und wenn ein oder zwei Zähne (wie bei meinen Getriebe) dann am Rand oben abgeschliefen sind, springt die Verzahnung beim Gas geben eins über und bei der Motorbremse wieder zurück. Dies nenne ich dann eingelaufen . Warum es zum Abrieb beim Getriebe M94 kommt?!? Das kann euch BMW besser erklären.

    ciao saintbiker

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #6
    Hi
    Sorry, nicht dass sich die Zähne nicht abnutzen oder Teile davon ausbrechen könnten, aber wenn auf der Verzahnung etwas springt, dann sind die Lager im Getriebe vergessen worden. Die Zähne kämmen nicht nur mit ihren Spitzchen, sondern praktisch in ihrer gesamten Tiefe. Damit da etwas springt, müsste sich die Welle durchbiegen (eher bricht sie) oder ein Zahn komplett ab sein (ziemlich unwahrscheinlich). Beim Schalten wird auch nicht die Verzahnung ineinander geschoben.
    Schau' Dir mal
    http://powerboxer.de/index.php?option=com_content&task=view&id=126&Item id=156
    an. Vielleicht wird's dann verständlicher
    gerd


  7. Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    33

    Cool

    #7
    Hallo Gerd,
    sorry ich habe ja keine Ahnung und mir wude nur gesagt, daß die Lager kaputt waren und daduch das Zahnrad ungleichmäsig belastet wurde. Sprich, die Zahnräder liefen nur knapp an einer Stelle ineinander und nach einer weile (so ca. 10Tkm) waren sie so abgenutzt, daß sie rutschten. Dies konnte man auch am Zahnrad sehen.

    P.s. Ich wollte nur eine Hilfe (Adresse) geben im Falle das es das Getriebe ist. Denn beim Karten mütst das Problem in allen Gängen sein.
    Aber ob es das Getriebe ist. Das kann uns der Freundliche sagen. Also bitte ich um eine kutze Nachricht wenn Er beim Freindlichen zur Probefaht war.

    Danke Saintbiker

  8. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    4

    Standard Getriebeproblem

    #8
    Hallo Klaus
    Bin seit kurzem auch Besitzer einer 1100Gs BJ 95 40 000km.
    Ich habe das selbe Problem im 5. Gang.
    Konntest Du den Fehler bei Dir finden.
    Gruß Stefan Tel. 0951/962380

  9. Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    1

    Standard Getriebeproblem

    #9
    Ich besitze auch seid August eine 1100 GS . War gerade 4. Wochen mit ihr in Italien unterwegs. Bei mir ist jetzt auch das Rucken im 3. Gang aufgetreten. War heute beim BMW Händler. Der hat mir gesagt, daß mein Getriebe überarbeitet werden muss und mir einen sehr hohen Kostenvoranschlag gemacht. Wollte jetzt mal fragen ob jemand eine gute und preiswerte Adresse für die Gertiebeinstandsetzung hat. Möglichst in NRW oder nähe Münsterland. Danke vorab! MFG Thomas

  10. Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    #10
    Hallo Thomas79,
    kuckst Du hier (boxer-motorrad-shop.de) ist ein BMW-Händler in Krefeld der auch Getriebe auseinander nimmt.

    Gruß Saintbiker


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebeproblem oder normal?
    Von Metallmicha im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 20:16
  2. Kupplungs-/Getriebeproblem ???
    Von Nightrider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.04.2014, 10:12
  3. Getriebeproblem
    Von Qhirt im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 20:29
  4. Getriebeproblem
    Von Uralmanni im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 21:42
  5. Getriebeproblem oder was???
    Von Rainer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 19:31