Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

GS 1100 Bj 94 Simmerring Getriebeausgang Kupplung

Erstellt von schwerer kiter, 04.04.2011, 16:28 Uhr · 31 Antworten · 10.978 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #11
    Ihr macht mich fertig !

  2. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard Alles hat ein Ende

    #12
    So Männers
    um dem Ganzen hier ein Ende zu machen, ich habs getan, die Spaxmethode. Und es klappt tatsächlich. Nach anfänglicher Skepsis, dringend zu empfehlenden Trockenübungen an alten Simmerringen hat dat funktioniert. Und er geht locker raus.Ich hab mir noch was um die Schrauben drum gemacht um nicht die Wände oder die Welle zu verkratzten , in meinem Fall einfach 4er Kabel abisoliert und die Isolierung auf die Schraube gesteckt und nur die Spitze raus kuken lassen. Nicht zu feste drücken beim Reinschrauben mit Akkuschrauber aber ein bißchen muß schon sein. Erst meint man es tut sich nix und auf einmal, schwups ist sie drin.Ob man irgenwas beschädigt oder verkratzt hat zeigt sich dann später, nach dem Einbau Wer das Ding unbedingt nach innen raushauen will der muß wirklich den Deckel abnehmen sonst geht diese Methode nicht.
    Also Danke und ich muß weiter machen
    Michael

    Ps Ich würde glatt behaupten da ist soviel Platz da könnte man zwei hintereinander machen

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #13
    Sehr gut!
    Da habe ich mir aber einige Male zuviel Arbeit gemacht, hätte wohl besser auch fragen sollen. Oder in der Getrieberubrik bis auf Seite 38 vorblättern sollen, da steht der Einbau beschrieben. Allerdings auch mit dem Hinweis den Ring nach innen hin auszutreiben.
    Danke an alle, die hier die alternative Ausbaumethode beschrieben und ausprobiert haben. Ich werde meine Arbeitsweise überdenken und mir ein Paar von den schlanken SPAX-Schrauben an die Wand mit den BMW-Werkzeugen hängen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dichtringantrwelle.jpg  

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von schwerer kiter Beitrag anzeigen
    So Männers
    um dem Ganzen hier ein Ende zu machen, ich habs getan, die Spaxmethode. Und es klappt tatsächlich.
    Also Danke und ich muß weiter machen
    Michael
    Mensch Michael,
    Du machst es Dir doch a Bißle zu einfach!

    Du läßt uns hier die Köpfe und die Tasten heiß diskutieren...

    "geht, geht net, geht, geht net, kann gar net gehn, weil ich es doch schon gemacht habe, geht doch, nö, überhaupt net, die Engländer sagen das geht...."

    und was machst Du?

    Ziehst das Ding einfach mit einer Spax raus, (wie es Dir der elfer-schwob geraten, die BMW-Fritzen aber wohl verboten haben...)

    ja und dann Dein Satz:

    "Also Danke und ich muß weiter machen"

    Ich denke, Schuppi und ich hätten schon ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt!

    So á la "suuuuupiiiiii, Ihr seid Hääääälden...!"

    oder so.


    Aber das Gute an der Sache ist:
    Auch Schuppi hat inzwischen die Spaxe an sein Spezialwerkzeuge-Regal gehängt.
    Und ich behaupte mal, das sind die einzigen und die teuersten Spezialwerkzeuge die man braucht, um eine 1100 GS zu zerlegen

    Glückwunsch zur gelungenen OP

    vom elfer-schwob


    Ach ja, noch eins:

    Schuppi, bitte ändere den Text an Deinem Getriebebild noch ab und schreibe: Du nix zerlege Dein Getriebe wege die dumme Gummiring, Du nehme alde Spax, Alder, voll konkret!

  5. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #15
    Moin elfer-schwob
    das hast du natürlich . Also , nachdem ihr zwei mich von leicht unschlüssig zu ganz konfus getrieben habt hier nochmal ein dickes Danke. Ich hab übrigens auf der Arbeit einen Kollegen mit ner 1150 der hatte das selbe Problem und Dank eines "sachkundigen" Freundes der für ihn die Arbeit ausgeführt hat haben die das Getriebe zweimal zerlegt. Der meinte auch, wahrscheinlich wegen der selben Anleitung; das von innen machen zu müssen. ( Hab das letztes Jahr bei meinem alten Wohnmobil gemacht, da war das tatsächlich so, allerdings mußte ich das Ducatogetriebe komplett zerlegen und nicht nur den Deckel abbauen. Das Beste wäre natürlich irgendwo ein paar Bilder abzulegen , für die Nachwelt und weniger frustierte Schrauber Also Leute ich bin ja noch nicht fertig, momentan versuch ich die Schrauben an der Kurbelwelle los zu kriegen- hab jetzt meine Schlagschrauber aktiviert und schon eine 17er Billignuss zerstört, ich laß mir was einfallen das ihr euch nicht langweilt.
    Heißen Dank und Grüße der Micha

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #16
    Hallo Micha,

    Danke fürs Danke !

    Tja und Deine nächste Baustelle, die 5(?) Schrauben der Schwungscheibe an der Ku'We zu lösen, kenn ich auch. Also ich habs schon geschafft, daran eine HiQ-Hazet-Nuß zu knacken!
    Hierzu mein Tipp:
    Die Köpfe dieser Mist-Schrauben sind relativ flach. Wenn man dann eine Nuß nimmt, die am vorderen Ende - weiß nicht wie ich das besser beschreiben soll - innen leicht angefast ist, so wie das bei den meisten normalen Nüsse der Fall ist, tragen nur noch 2-3 mm der Nuß an den Schraubenköpfen und dadurch werden entweder die Schraubenköpfe rund, oder Deine Nuß dreht durch, oder platzt auf...

    Daher: schleif oder flex das vordere Ende der Nuß (möglichst winkelgerecht natürlich) soweit ab, daß dort innen keine Fase mehr dran ist. Somit trägt wieder die ganze Höhe des Schraubenkopfs. Ja und 6-Kant ist besser als 12-Kant-Nuß.
    Und dann entweder guten Preßluftschlagschrauber oder laaaange Verlängerung an die mindestens 1/2-Zoll-Rätsche dran.

    So sollte es eigentlich klappen.

    Viel Glück wünscht

    Rainer, der elfer-schwob

  7. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #17
    Ich hab schon genau verstanden was du meinst . Ich war schon im Gedanken ein langes Rohr am schweißen mit ner 17er Nuß vorne und das mit der Nuß " plan schleifen " werde ich auch vorher machen. Also demnächst hier - obs geklappt hat oder nicht.
    Gruß Michael

  8. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #18
    So lieber Schwop
    Nuß plan geschliffen Kompressor auf 10 bar gestellt, 8 haben nicht gereicht, und runter mit den Schrauben.Dann großen Dichtring entfernt. Wie ? Natürlich mit der bewährten Spaxschraubenmethode Also den Einbau werd ich jetzt nicht mehr detailgetreu hier posten, nur noch wenn sie fertig ist. Also bis später
    Der Micha, der gerade ein Entspannungsbier trinkt

  9. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard Schwob, bitte mit woichem "b"

    #19
    Hallo Michael,

    Glückwunsch!

    Und hast Du auch schon gecheckt, wie die KuWeDiRinge wieder draufkommen?

    Gugsch Du hier:

    Kurbelwellensimmerring wechseln


    Es grüßt Rainer,
    der elfer-schwoB

  10. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #20
    Und hast Du auch schon gecheckt, wie die KuWeDiRinge wieder draufkommen?



    Also ich hab bei meiner nur einen Ring wobei der neue doch schon etwas anders aussieht wie der alte( das klär ich morgen mit dem BMW Händler )
    Man könnte das mit der Coladose ja auch noch was verfeinern indem man die Dose an der Stelle wo der Boden abgeschnitten wurde auch noch ein paar Zentimeter längs einschneidet und dadurch den Durchmesser verkleinern kann. Dann den Dichtring rückwärts auf das dünere Ende der Dose schieben , dann dieses Ende auf die Welle schieben und den D-Ring wieder vorwärts auf die Welle schieben, so ähnlich wie mit dem Spezialwerkzeug.Müßte doch gehen ?
    Der Micha


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Oelverlust am Getriebeausgang 1150GS
    Von atrauth im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.04.2015, 11:56
  2. Siri Getriebeausgang/Kardan
    Von m.i.o. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 10:31
  3. Wellendichtring / Simmering Getriebeausgang
    Von Mogli#44 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 12:25
  4. TT 16er Ritzel (Getriebeausgang) F650GS/F800GS
    Von MBj im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 13:55
  5. Kupplung und Simmerring der 1100 GS wechseln
    Von OrionVII im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 09:02