Ergebnis 1 bis 9 von 9

GS 1100 Elektrik

Erstellt von An Di, 19.04.2011, 19:48 Uhr · 8 Antworten · 1.546 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    2

    Standard GS 1100 Elektrik

    #1
    Hallo ich bin neu hier...

    und hätte da mal ne Frage:

    Bei meiner GS lösen sich nun fast alle Kabelbaumummantelungen auf. Sie zerbröseln einfach. Aber eben nicht alle. Der BMW Händler faselte was von Reinigungsmitteln oder so, oder ob das Motorrad dauern draußen wäre etc. Dabei steht sie doch immer im Wohnzimmer ....Scherz

    Das kann doch eigentlich nicht sein nach 12 Jahren.

    Ich habe noch eine R 75 mit 35 Jahren auf dem Buckel, und da ist nichts... und bei meiner ehemaligen R 25-er war auch nichts.

    Am Alter allein kann es ja nicht liegen.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Grüße


    Andreas

  2. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    114

    Standard "Chinesen-Gummi" verträgt kein Ozon

    #2
    Habe bei einem Reparatur-Kabelbaum das von dir beschriebene Problem ebenfalls.

    Hab jetzt angefangen die bröseligen Teile abzupflücken, und mit gewöhnlichem Bündelband wieder zusammenzuwickeln.

    Mir ist es lieber das der Gummi zerfällt, als dass Plastik hart wird und scheuert.

  3. Momber Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von An Di Beitrag anzeigen
    Das kann doch eigentlich nicht sein nach 12 Jahren.
    Bei mir ist das auch nicht so, nach ebenfalls 12 Jahren.
    Der hat vollkommen Recht - Reiniger (entweder zu "scharf" oder einfach nicht gründlich genug abgespült) und UV-Licht (sprich: Sonne) kommen als Ursache in Frage.
    Je nachdem wie schlimm der Zustand ist, würde ich "infizierte" Stellen mit selbstverschweißendem Klebeband umwickeln, oder den ganzen Kabelbaum austauschen.
    Einfach so lassen kann man's jedenfalls nicht. Von Elektrolurch bis Kabelbrand ist alles denkbar

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Selbtsverschweissendes Band ist luft- und wasserdicht. Sprich: Kommt (Kondes-)Wasser rein, geht's nie mehr raus. Deshalb ist luftdurchlässiges Band(das ganz "lumpige") an den meisten Stellen besser.
    gerd

  5. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #5
    Solltest Du den Kabelbaum wechseln wollen, kannst Du Dich bei mir melden. Ich hab noch einen von einer 1100er GS liegen

    Grüessli
    Christoph

  6. Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    2

    Standard Gs 1100 Elektrik

    #6
    Danke für die Antworten.

    Doch ich sehe irgendwie auch BMW in der Pflicht. Ich habe weder zuviel Reinigungsmittel etc verwendet und Ozon-tauglich muß die GS ja von BMW gemacht werden und nicht von mir. Und ne GS ist ja nicht speziell fürs temperierte Wohnzimmer gebaut, oder...???
    Ich brauch keine BMW die nach 12 Jahren normalen Gebrauchs zerbröselt!!!

    Läßt sich der Kabelbaum selbst auswechseln. Schreckt mich eher....???

    Komme auf dein Angebot zurück. Werd mich aber erst noch ein bischen umhören.

    Andreas

  7. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #7
    Also BMW sehe ich da nicht in der Pflicht. 10 Jahre nach Garantieablauf?
    Sicher hätte man erwartet dass man ein Moped für 20000Mark auch mal draußen stehen lassen kann, aber so ist es eben, wer Qualität will kauft besser nen Japaner bei lächerlichen 38000km durchgebrannte Zylinderkopfdichtungen hätte ich auch nicht erwartet, Tachowelle gebrochen, Lenkungsdämpfer Schrott, es ist immer irgendwas...meine Honda NTV hat nach 80000km noch sämtliche Originalteile und hat damals die Hälfte gekostet. Dafür fährt die BMW besser, ist doch auch was

  8. Momber Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    es ist immer irgendwas...
    Reiz' mich nicht! Sonst sehe ich mich genötigt aufzuzählen, was mir in zwar 12 Jahren, aber nur 50.000km, schon alles verreckt ist.

    Besonders ärgerlich ist's, wenn Teile den Geist aufgeben, die eigentlich "ewig" halten müssen (und das bei anderen Herstellern auch tun).
    Dazu gehört der Kabelbaum, sicher, aber auch die Hallgeber, das HAG, etc. etc.

    Und am Ärgerlichsten ist es, wenn diese Teile bei so vielen Kunden ausfallen, dass es fast schon die Regel, anstatt die Ausnahme, ist.

  9. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von An Di Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten.

    Doch ich sehe irgendwie auch BMW in der Pflicht. Ich habe weder zuviel Reinigungsmittel etc verwendet und Ozon-tauglich muß die GS ja von BMW gemacht werden und nicht von mir. Und ne GS ist ja nicht speziell fürs temperierte Wohnzimmer gebaut, oder...???
    Ich brauch keine BMW die nach 12 Jahren normalen Gebrauchs zerbröselt!!!

    Läßt sich der Kabelbaum selbst auswechseln. Schreckt mich eher....???

    Komme auf dein Angebot zurück. Werd mich aber erst noch ein bischen umhören.

    Andreas
    Moin Andreas,

    also: BMW wird sich da komplett zurückhalten. Wie schon gesagt: 10 Jahre nach Garantieablauf....

    So schlimm ist der Tausch des Kabelbaums nicht wirklich. Sicher, ein paar Stunden Arbeit musst Du investieren müssen :-)

    Melde Dich einfach, wenn Du Dich entschieden hast.

    Gruss
    Christoph


 

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Elektrik Totalausfall
    Von gerd080662 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 21:30
  2. Elektrik/Elektronik
    Von Ronald im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 22:07
  3. Elektrik Stromverlust
    Von Sieningser im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 13:18
  4. Elektrik an der 1200GS ADV
    Von Boxer Wolle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 09:24
  5. Elektrik
    Von onkel1 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 20:53