Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

GS 1100 oder GS 1200 ?

Erstellt von Pepelino, 18.04.2008, 09:34 Uhr · 47 Antworten · 6.104 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    35

    Standard

    #31
    Meine Kleine - EZ 03/1997 hat mittlerweile über 85.000 km auf der Uhr und schnurrt wie ein Uhrwerk...

    Ich bleib bei Ihr...

  2. Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    59

    Standard

    #32
    Hallo Peter!
    Mit 55000 km ist sie gerade richtig eingefahren. Ich habe eine 98er und 140000 auf dem Tacho. Bei 110000 wurde eine Zylinderkopfdichtung gewechselt (wäre noch nicht nötig gewesen, war aber ein wenig feucht) sonst nichts. Mache mit dem Motorrad, dieses Jahr noch eine große Reise nach Russland.
    Gruss Michael

  3. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    12

    Standard

    #33
    Ich habe mich 2006 nach Probefahrten für die 1100 GS Modelljahr 95, jetzt 61 000km entschieden.

    Gründe:
    Motor ist bei niedriger Drehzahl (die ich meistens fahre) subjektiv stärker.

    den hässlichen Schnabel habe ich abmontiert - kann der nächste Besitzer wieder anschrauben.

    Die Vorzüge der 12er sind mir den Mehrpreis bei weitem nicht wert.

    Um den Preisunterschied kann ich viel reparieren (bisher Verschleissteile und Handbremszylinder).

    Grüße
    Robert

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von bbsunny Beitrag anzeigen
    Meine Kleine - EZ 03/1997 hat mittlerweile über 85.000 km auf der Uhr und schnurrt wie ein Uhrwerk...

    Ich bleib bei Ihr...
    Auch wenn meine etwas jünger und auch nur halb so viel gelaufen ist... das Gefühl kenne ich nur zu gut.

    Gestern bin ich in einer Runde mit Speed Triple, Blade und SV1000 durch die Eifel geflogen, ich hatte als einziger eine Sozia dabei, daher war häufiges Vollgas und höhere Drehzahlen angesagt, als ich sonst fahre. Aber die Q lief einfach perfekt und hat sich mit den gestrigen 350km noch ein Stück tiefer in mein Herz gefahren. Manchmal denke ich über einen Wechsel auf eine 07er 12GSA nach, aber ich würde es sehr bereuen, wenn ich meine gute, zuverlässige 1150er weggebe und mit etwas Pech eine Problem-12er kaufe.

  5. Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    10

    Cool Hallo!

    #35
    Ich habe schon die 2.GS 1100, und hatte nie Probleme! War runter bis zur Wüste, null Problem! Mußte nur den Kat rausschmeißen,Poti (zum einstellen des Abgases-1.5-2,5co)und Relais wechseln und konnte jeden Sprit fahren den ich überhaupt kriegen konnte!
    Nix mit Bleifrei Super oder ähliches!
    Außerdem habe ich interne infos, das die 12er Abgasprobleme haben! Die sind so mager das die kaum noch kühlung haben im Brennraum, den der Sprit kühlt auch! Das sagt dir ja keiner, die wollen dir nur die Kohle aus der Tasche ziehen!
    Mit meiner alten habe ich ein feines rehbraunes Zündkerzen-bild wie vor 20 Jahren! Das nenne ich Verbrennungsmotor!!
    Die Kollegen haben vollkommen Recht, kauf dir ne 2. 1100 und dann ist ruh!
    Ich hatte übrigends auch neben bei eine neue K 1100 LT! Aber mit der bin ich liegengeblieben! Werkstatt komentar; ich fahre zu wenig!!15000 km im Jahr!
    Sofort verkauft und meiner Frau auch eine R 850 R gekauft, und nie probleme!
    Ich hatte auch mal überlegt und auch gefahren die 12GS! lieber nicht! Gruß Lokke

  6. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #36
    Also ich bin die 12er GS in Normalversion und als Adv. als Leihmaschine ausgiebig gefahren. Ich würde sofort meine 11er GS eintauschen, wenn ich genügend Geld dafür über hätte. Der Unterschied insbes. beim Fahrwerk ist riesig.

    Wenn ich mir hier die Kommentare so durchlese, muss die 12er GS ja in den Augen einiger eine ziemliche Grotte sein. Es ist schon erstaunlich, dass das Ding so gut verkauft wird, und sich auch noch viele Käufer für gebrauchte R1200GS finden. Bei den hier beschriebenen Horror-Szenarien müsste der freundliche BMW-Dealer mir so eine R1200GS quasi schenken. So etwas kann sich ja nicht gut verkaufen. Aber die Wahrheit sieht anders aus: Für eine R1200GS - egal ob neu oder gebraucht - wird richtig viel Geld verlangt.
    Vielleicht liegt das daran, dass es doch so einige 12er GS-Treiber gibt, die mit ihrem Mopped zufrieden sind. Hab ich gehört, ist wohl nur ein Gerücht.

    Ich bin mit meiner 11er GS wirklich sehr zufrieden, aber wenn das Geld keine Rolle spielen würde, würde ich sofort wechseln. Das Bessere ist des Guten Feind.

  7. frank69 Gast

    Standard

    #37
    Stellt diesen Fred doch mal in den 1200er Bereich, mal sehen, wie die Antworten da so sind...
    Wenn Geld keine Rolle mehr spielt, kauf ich mir auch eine 12er, die ich neben meine 11er stellen kann, und natürlich eine R 80 GS Basic und einen Porsche 911 u.s.w.
    Solange habe ich Spaß mit der alten Q !!!

    Frank

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von billy Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegt das daran, dass es doch so einige 12er GS-Treiber gibt, die mit ihrem Mopped zufrieden sind. Hab ich gehört, ist wohl nur ein Gerücht.
    Also nur mal so generell... was andere warum machen ist noch nie ein Indiz dafür gewesen, dass es richtig oder falsch wäre.

    Dass die 12GS dem Stand der Technik entspricht und ganz objektiv in vielen Punkten verbesserte Eigenschaften hat als die älteren Vorgänger ist ja völlig klar. Mir fallen da in erster Linie das geringere Gewicht, der leistungsfähigere Motor und die (ab 2007) erheblich bessere Bremse ein. Aber Zuverlässigkeit ist eben auch eine wichtige Produkteigenschaft genauso wie der Preis. Und da werfen die 11x0GS eben gehörige Pfunde in die Waagschale.

  9. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    ...Aber Zuverlässigkeit ist eben auch eine wichtige Produkteigenschaft genauso wie der Preis. Und da werfen die 11x0GS eben gehörige Pfunde in die Waagschale.
    Das ist sicherlich richtig. Aber das ist kein Widerspruch zur 12er GS. Die vielen zufriedenen R1200GS-Kunden werden diese Eigenschaften auch für Ihr Mopped in Anspruch nehmen. Und das wohl zurecht. Ansonsten wären die sehr guten Zulassungszahlen für die aktuelle GS wohl nicht zu erklären. Nur weil die R1100GS ein klasse Mopped ist, muß Ihre Enkelin ja nicht schlechter sein, oder?

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von billy Beitrag anzeigen
    Ansonsten wären die sehr guten Zulassungszahlen für die aktuelle GS wohl nicht zu erklären.
    Wie oben gesagt sehe ich das doch etwas anders. Gerade der Deutsche tendiert dazu, sich durch Testergebnisse in seinem Ego gestärkt zu fühlen und das Geld ist ja eh da...


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 RT vs. R 1200 GS oder: Warum ich meine GS so lieb habe
    Von jens43 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 08:24
  2. Tausche 1200 GS - Niedrige Sitzbank gegen Original oder Kahedo oder aehnliches
    Von detbert im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 13:43
  3. Suche GS 650, 1100, 1150 oder 1200 gesucht
    Von 1bmwgs1 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 22:56
  4. Suche Suche R 1200 Gs oder R1200 R mit Unfallschaden oder defekt
    Von dored im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 11:39
  5. Motor für R 1100 RS oder R 1100 S
    Von gowindgo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 15:30