Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Gs hat oben rum keine Leistung

Erstellt von schwerer kiter, 23.08.2013, 11:08 Uhr · 20 Antworten · 2.327 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #11
    Moin
    so hab gestern mal den Druck an der richtigen Leitung gemessen , knapp über 3 bar. Nochmal auf der Bahn gewesen, immer noch sch...Bin langsam mit meinem Latein am Ende . Unten rum alles ok , geht beim Beschleunigen im ersten vorne hoch aber oben ( Autobahn so 140-160 ) ist Ende, die letzten 1000 Umdrehungen kommen nicht.Was kann da eigendlich die Werkstatt noch messen, kontrollieren ohne unnötig Teile zu wechseln die es dann doch nicht waren.Was kostet das wenn man die mal durch checken läßt und bringt das überhaupt was. Kenn das ja von meinem Job her , das man nicht jeden Fehler auf Anhieb findet und da schon mal sehr lange suchen muß was dann halt teuer wird und das kann ich im Moment gar nicht brauchen.
    Gruß Michael, leicht entnerft.

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von schwerer kiter Beitrag anzeigen
    Moin
    so hab gestern mal den Druck an der richtigen Leitung gemessen ...
    Welche meinst du denn? Die obere (Vorlauf) oder die Leitung an den Einspitzdüsen? Letztere ist nicht ganz unwichtig
    Ist evtl. deine Tankent-/ belüftung verstopft? Mal mit offenem Tankdeckel fahren.

  3. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #13
    Also, gemessen hab ich an den zwei Leitungen die aus dem Tank kommen und zum Druckverteiler gehen. Erste Messung war bekanntlich falsch , da hab ich die obere genommen ( wenn man von der Seite auf die beiden Kunststoffröhrchen schaut ) die ist bei mir aber der Rücklauf hinter dem Druckverteiler. Gestern die Druckanzeige an die untere Leitung angeschlossen, geht direkt zu den Einspritzdüsen, und da waren es genau 3,2 Bar. Aber den Tipp mit der Tankentlüftung werde ich überprüfen da zumindest die Ablaufleitung vom Tankverschluß schon mal zu war . Es kommt mir auf jeden Fall so vor als wenn sie oben rum zu wenig Sprit bekommt oder die Elektronok irgendwie abriegelt , als wenn sie schon im roten Drehzahlbereich wo sie ja auch meines Wissens die Spritzufuhr abriegelt. Noch eine Idee ist es das das Drosselklappenpoti obenrum falsche Werte hat. Bin auf jeden Fall an einem Punkt wo es immer schwieriger wird selber was zu testen. Die Frage ist halt ob die da in einer Werkstsatt mehr Möglichkeiten haben oder auch nur das gleiche machen.

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von schwerer kiter Beitrag anzeigen
    Also, gemessen hab ich an den zwei Leitungen die aus dem Tank kommen und zum Druckverteiler gehen. Erste Messung war bekanntlich falsch , da hab ich die obere genommen ( wenn man von der Seite auf die beiden Kunststoffröhrchen schaut ) die ist bei mir aber der Rücklauf hinter dem Druckverteiler. Gestern die Druckanzeige an die untere Leitung angeschlossen, geht direkt zu den Einspritzdüsen, und da waren es genau 3,2 Bar...
    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ist die obere Leitung der Vorlauf zum Druckregler. Die untere geht als Rücklauf in den Tank. Dann gibt es noch die beiden Leitungen zu den E.-düsen.
    Könnte evtl. Vor- und Rücklauf vertauscht sein?

    /edit sagt/: hab nachgesehen: die obere ist der Vorlauf zum Regler. Die untere ist der drucklose Rücklauf. So wie du es schreibst, hast du Vor- und Rücklauf vertauscht. Hab dir mal ein Bild angehangen...
    druckregler.jpg

  5. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #15
    Nach dem Bild solltest du Recht haben, da muss ich noch mal nach schaun auch wenns irgendwie komisch wäre . Ich melde mich sobald ich es überprüft habe

    - - - Aktualisiert - - -

    Habe eben mal auf die Schnelle die Schläuche ab gemacht und nochmal getestet. Wenn in die obere Leitung puste kommt an den Düsen kein Sprit raus bzw es baut sich druck auf. Puste ich in die untere kommt Sprit, also sollte doch die untere die Zuleitung zu den Düsen vor dem Regler sein. Ich denke wenn ich die vertausche dann tut sich gar nix mehr ?

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von schwerer kiter Beitrag anzeigen
    ...
    Habe eben mal auf die Schnelle die Schläuche ab gemacht und nochmal getestet. Wenn in die obere Leitung puste kommt an den Düsen kein Sprit raus bzw es baut sich druck auf. Puste ich in die untere kommt Sprit, also sollte doch die untere die Zuleitung zu den Düsen vor dem Regler sein. Ich denke wenn ich die vertausche dann tut sich gar nix mehr ?
    Tausche die Schläuche und es läuft wieder. Oben Vorlauf; unten Rücklauf.

  7. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #17
    So Leute
    Mopped läuft wieder und wie, ich bekomm das Vorderrad kaum noch auf den Boden.Also nach viel Verwirrung hab ich heute folgendes gemacht. Nachdem ich gestern die Batterie abgeklemmt hab , hab ich heute bekannten Ablauf mit anklemmen Gas aufdrehen usw. voll zogen.Dann nochmal die Leitungen überprüft : bei meiner, Bj 94 ist deffinitiv der Rücklauf oben und die Druckleitung unten, Einspritzdüsen ausgebaut gereinigt und mal" offen " spritzen" lassen.Alles wieder zusammen gebaut und ab auf die Strasse. Kurz um die Ecke und bei 3000 im ersten Gang Gas gegeben und mich fast überschlagen:-).Ab auf die Bahn und locker auf 200 beschleunigt, also alles wieder in Butter bzw. besser wie die letzte Zeit.Mein Fazit : ich denke in erster Linie war die komplett abgelöste Tankbeschichtung und der vollkommen zugesiffte Benzinfilter die Ursache allen Übels. Ich kann nur jedem empfehlen das Ding regelmäßig zu wechseln.Hatte 100tkm runter und das war nicht der erste Filter und das Mopped ist nur normal bewegt worden und trotzdem war der Benzinfilter im Vergleich zum neuen eigentlich dicht , da ging nix mehr durch. Also Aussagen wie 100tkm ohne Probleme bei allen möglichen Spritsorten , Ausland und so , kann ich bei dem Zustand meines Filters nicht mehr nach voll ziehen. Wieso es danach noch die Probleme mit der Leistung oben rum gab, keine Ahnung, vielleicht war es wirklich die die Elektronik , die nicht mehr wußte was Sache ist oder die Düsen waren verdreckt. Genau kann ich das jetzt nicht mehr sagen aber bei meiner kleinen Ausfahrt hatte ich ständig das Grinsen im Gesicht, so geil ist die noch nie abgegangen. Ehrlich, 3000 Umdrehungen, Gas auf und ich seh die Straße nicht mehr und das ohne die Kupplung an zu rühren. Vielen Dank für alle Tipps und ich genieße gerade ein paar wohlverdiente Bierchen nach der wochenlangen Fehlersuche

  8. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #18
    Die Bierchen seien dir gegönnt. Schön, dass deine GS wieder prima lüppt.

    VG Marco

  9. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #19
    Danke :-)

  10. Registriert seit
    29.12.2012
    Beiträge
    187

    Standard

    #20
    So eine Fehlersuche ist manchmal recht aufregend.

    Meine 11er hat jetzt auch die 100.000 voll und ich denke ich werde nach deinem Bericht auch mal wieder vorsorglich den Benzinfilter wechseln. Habe ich bei knapp 60.000 schon mal gemacht, aber schadet ja offensichtlich auch nicht.

    Was macht dein Endantrieb?

    Weiter gute Fahrt!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Leistung, schluss bei 120
    Von Bad MadMax im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 10:14
  2. Zündkerzenwechsel und keine Leistung
    Von ebbe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 20:23
  3. R 1100 GS Plötzlich keine Leistung mehr
    Von ExGüllepumpe im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 01:02
  4. Keine Leistung bei kaltem Motor
    Von bikergs im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 10:52
  5. Keine Leistung an der R 1100 GS
    Von laika2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 01:05