Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Hab auch eine, natürlich mit Gangspringer.

Erstellt von motorradfahrer, 27.10.2008, 12:30 Uhr · 20 Antworten · 4.565 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #11
    Hi
    und dann ändern sie sicherlich auch noch das Gehäuse, schweissen da ein bisschen Alu auf weil sie es sonst nicht passend aufbohren können?
    Die Getriebezahnräder lassen sich zwar auf der einen Seite relativ einfach tauschen, auf der anderen Welle sind sie aufgeschrumpft. Gut, das kann ein entsprechender Betrieb auch, aber woher hat er die nicht einzeln erhältlichen Zahnräder? Oder tauscht er die gesamte Welle weil diese ohnehin unterschiedlich sind? Passen denn die neuen Zahnräder der M97 auch auf die alten Wellen (nein, wenngleich nicht die Zahnräder aller Schaltstiufen neu sind). Und die eigentlich nicht tauschbaren Zahnräder der Zwischenwelle passen dann zu nen neuen Geometrieen der neuen Zahnräder auf der Antriebswelle (nein, no way!)
    Und ist da auch der neue Antriebswellendämpfer dabei oder gar die komplette neue Welle? Einfach ansehen, dann ist klar dass da nix umgebaut werden kann.
    Wenn ich betrachte wie lange man für eine wirklich komplette Überholung schraubt und wie viel dann für Teile übrigbleibt komme ich zum Schluss: Kann eigentlich auch dann nicht klappen wenn man Teile zu "guten" Preisen bekommt.
    Also vermute ich, dass diejenigen Verschleissteile gewechselt werden die sich "vernünftig" tauschen lassen. Das sind die losen Zahnräder, die Lager und die Schaltgabeln. Und damit sind wir bei einer optimierten Ausführung des jeweiligen Baumusters aber nicht bei einem M97 mit technischem Stand 1999

    Schau einfach mal den ETK genau an und Du siehst bereits da heftige Unterschiede. An die Konstruktionszeichnungen kommt wohl kaum jemand.
    gerd

  2. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #12
    Genau das wollte ich ich Doch wissen Gerd ;-) von plakativen Aussagen ohne Fleisch hat doch Niemand was ?!

    Nicht direkt so in die Luft gehen ...

    Also ich habe diese Aussagen hier gefunden, was Deine These stützt ?

    Anfallende Arbeiten :
    Das Getriebe wird komplett zerlegt.
    Das Gehäuse wird von innen und außen gereinigt
    Die drei Hauptwellen des Getriebes werden ebenfalls komplett zerlegt.

    A: Die Eingangswelle ,
    auch Antriebswelle genannt, wird von der Lagerung her auf die Ausführung "Clean - Bearing " ( also von Kegelrollenlager auf Kugellager) umgerüstet und neu ausdistanziert.

    B: Die Ausgangswelle ,
    auch Abtriebswelle genannt, wird zerlegt. Die Messingausgleichhülsen und Gummi - O - Ringe werden kontrolliert und gegebenenfalls erneuert. Das Gangrad 2. Gang wird ersetzt auf die Ausführung M 97 (letzte Ausführung der Getriebe Baujahr 1998) Das Gangrad 5. Gang wird ersetzt auf die Ausführung M 97 (letzte Ausführung der Getriebe Baujahr 1998) Die Welle wird komplettiert und mit Lagern der Serie "Clean - Bearing " versehen.

    C: Die Nebenwelle ,
    auch Zwischenwelle genannt, wird komplett zerlegt.Die Messingausgleichhülsen und Gummi - O - Ringe werden kontrolliert und gegebenenfalls erneuert. Das Gangrad 3. und 4. Gang wird ersetzt auf die Ausführung M 97 (letzte Ausführung der Getriebe Baujahr 1998). Die Welle wird komplettiert und mit Lagern versehen.

    D:
    Innere Schaltungsteile ,
    je nach Art des zu beseitigen Gangspringers ( 2. Gang oder 5. Gang oder 3./4. Gang ) wird die Schaltgabel des entsprechenden Gangrades erneuert.Der Preis für die anfallende Getriebeüberholung beinhaltet nur eine neue Schaltgabel !!!
    Die Schaltwalze, hier die Laufführungen der einzelnen Schaltgabeln, wird überarbeitet. Das Getriebe wird nun sorgfältig mit den umgerüsteten Wellen und den inneren Schaltungsteilen wieder komplettiert, die Wellen werden entsprechend zum Gehäuse neu ausdistanziert und das Getriebe wird mit einem neuen Dichtungssatz bestückt.

    E: Kupplungsdruckstange ,
    die angelieferte Kupplungsdruckstange wird entsprechend der Ausführung auf die der Baujahre / Lieferung ab 1998 umgerüstet und mit einem Filzring bestückt.

  3. Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    101

    Standard Ich dann wieder …

    #13
    Wollte nicht, dass hier eine neues Getriebefeuer entfacht wird. Nach allem was ich gelesen habe, soll es auf jeden Fall ein neues Getriebe werden. Jetzt muss ich nur noch eins zum guten Kurs finden. Das bei eBay war übrigens älter. Ich hoffe ja immer noch, mal eins um die 1000,- Euro abzugraben. An wen wende ich mich eigentlich bei BMW? Ich will dort auf jeden Fall auch mal direkt anfragen. Überlege schon, ob man eine Sammelbestellung machen sollte.

    Grüße,
    Michael

  4. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #14
    Genau, wir bestellen jetzt alle ein M97-Getriebe und legen es auf Halde. Ne, mal im Ernst.

    Es heißt doch nicht, dass ein überholtes Getriebe jetzt unbedingt wesentlich schlechter ist als ein Neues... Wenn die Arbeit sauber ausgeführt ist, kann das doch halten.

    Es gibt ja auch Getriebe vor M97, die ein ganzes Leben halten.

    Also IMHO ist hier auch sehr viel Panikmache mit dabei. Mein Getriebe vom Boxershop hat jetzt klaglos 15000 km gehalten und lässt sich super schalten. Und ich wüsste nicht, warum es nicht noch länger halten sollte...

    Warum also das Doppelte bezahlen, wenns nen überholtes Teil auch tut.

    Und wenn man nachliest, gibts hier glaub ich keinen, den das Boxershop-Getriebe irgendwann im Stich gelassen hat.

    Das ist meine bescheidene Meinung.

  5. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Mikey Beitrag anzeigen
    ...
    Und wenn man nachliest, gibts hier glaub ich keinen, den das Boxershop-Getriebe irgendwann im Stich gelassen hat.
    ...
    Doch uns. Ich muss nun das Teil erneut ausbauen und hinbringen. Läuft zwar unter Garantie, aber die Arbeit bleibt die Gleiche.

    Das soll heißen, dass ich es trotzdem aber auch wieder zum Boxershop bringen würde. Die Kohle die ein anderes Getriebe mehr kostet würde ich mir sparen.

  6. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #16
    Hey R1F800,

    das tut mir Leid. Was ist denn bei dir jetzt kaputt?

    Meins war auch dreimal da. Und jetzt funktioniert es.

    War immernoch billiger als nen Neues. Und ich hatte die Kuh auch mal komplett auseinander.

    Der Nobbi ist ja gottseidank nen netter Kerl und gibt sich Mühe.

  7. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard

    #17
    Hallo Michael,
    frage mal hier nach einem gebrauchten Getriebe
    01722840643
    passen alle 850/1100 außer S
    Würde aber erst ab Bj.97 kaufen.

    Gruß Bernd

  8. Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    101

    Standard Habe ich gemacht und werde später zurückgerufen

    #18
    Vielen Dank, hier wird man ja echt gut unterstützt.

    Grüße,
    Michael

  9. supermotorene Gast

    Standard

    #19
    Mahlzeit, o.k. Getriebe reparieren ohne es hinterher vernünftig ausprobieren zu können ist schwierig,der Mechaniker ist auch nett, so weit so gut,aber es dreimal aus und wieder einzubauen halte ich dann doch für etwas überflüssig.
    Hätte ich gar keine Lust zu!Dann gehe ich in der Zeit lieber etwas arbeiten und verdiene mir die Kohle für´s neue Getriebe.
    Gruß Rene

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #20
    Hi
    Natürlich gehen nicht alle "alten" Getriebe kaputt, genauso wie auch nicht alle M97 ohne Beanstandung sind. Doch die Tendenzen sind eben so, dass z.B. ein Gangspringer bei den "vor-M97" wesentlich wahrscheinlicher ist.

    Werden bei einer Getriebeüberholung die Wellen zerlegt, die O-Ringe geprüft und gegebenenfalls erneuert trifft das genau meine Aussage:
    Würde ein Umbau auf den Stand von M97 erfolgen so wären gar keine O-Ringe mehr drin! Die betreffende Getriebeausführung ist aber auf O-Ringe angewiesen. Die Dinger nutzen sichje nach Fahrweise, ab und verursachen dann Probleme. Deshalb ist dieser Schwachpunkt bei den späteren Ausführungen auch rausgeflogen.
    Egal, deswegen kann ein derartiges Getriebe dennoch sehr lang halten.
    Ich behauptete "lediglich", dass es unmöglich ist durch Umbau aus einem M94/95 ein M97 zu machen.
    gerd


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nun auch eine GS
    Von kw1300 im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 18:59
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 08:24
  3. Natürlich aus München...
    Von xyno im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 17:45
  4. nun hab ich auch eine!!!
    Von DerBöörnie im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 16:24
  5. Ich will auch eine ... !
    Von Mr.Petz im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 21:15