Ergebnis 1 bis 6 von 6

habe sie gekauft :-)))

Erstellt von ale, 03.08.2006, 20:05 Uhr · 5 Antworten · 1.679 Aufrufe

  1. ale
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    7

    Lächeln habe sie gekauft :-)))

    #1

    jep, hab´s getan

    4300,- € für
    scheckheftgepflegte schwarze 1100er gs von 1997 aus 2.hd mit 62tkm:
    FID, ABS, heizgriffe, stahlflex, träger mit givi koffern, tankrucksack mit tankschutz, sturzbügel mit lampengrill, acerbis handprotektoren und frischer 60tausender inspektion...

    war wegen der in einem anderen thread beschriebenen geräusche beim händler und habe vom werkstattmeister folgende infos erhalten:
    1. geräusch beim starten ist der rechte steuerkettenspanner, geht sofort nach dem starten weg.
    2. geräusch beim einkuppeln kommt von angeblich normalem "spiel" im getriebe
    3. kardan und getriebe hören sich normal an und beim drehen des hinterrads im leerlauf lassen sich keine schwergängigen stellen finden, die auf verschlissenes getriebeausgangslager deuten könnten

    das hat mich insoweit beruhigt, als ich mich getraut habe das gute stück zu kaufen...

    trotzdem habe ich noch zwei fragen zum antrieb:

    im vergleich mit anderen 1100er gs, die ich in den letzten tagen noch gefahren bin, habe ich den eindruck, daß beim aprupten gas wegnehmen MEINE Q etwas länger "rollt" und dann recht hart in den schubbetrieb übergeht...

    1.
    wenn nach aussage des meisters an getriebe und kardan alles o.k. ist, was kann dafür dann noch die ursache sein? kann das auch mit der einstellung zusammenhängen? daß die gute evtl. schneller mit der drehzahl in den keller geht und dann die motorbremse härter einsetzt?

    2.
    wann war den nun wirklich bei der 1100er der "wechsel" bei den getrieben? der meister sagte, in meiner 97er wäre noch das "alte" getreibe drin... woran kann ich das erkennen?

    greetz vom rotzstolzen q-treiber
    ale

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von ale
    in einem anderen thread
    Wunderte mich schon... taugte der alte nicht mehr?

    In jedem Fall herzlichen Glückwunsch und viel spaß mit dem Gefährt!

  3. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Daumen hoch R1100GS Bj. 1997

    #3
    Hallo ale,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zur Q.

    Nach meinen Erkenntnissen verhält es sich mit dem R1100GS-Jahrgang 1997 so:

    Modelljahrgang 1997
    Zum Modelljahr 1997 erhält die GS einen neuen Seilzugverteiler zwecks besserer Synchronisierung der Gaszüge. Auch wenn mancher behauptet, dies sollte der Reduzierung des Ruckelns im Teillastbereich (KFR) dienen, so hatte diese Maßnahme darauf keinen signifikanten Einfluss. Ebenfalls geändert wird das Getriebe und der Anfahrdämpfer. Durch das Einsetzen von O-Ringen zwischen den Getriebezahnrädern und -wellen soll das Getriebe leiser laufen und die teilweise eingetretenen Getriebelagerschäden vermieden werden. Die zu Defekten neigenden und dann zum Verölen der Trockenkupplung führenden Dichtringe entfallen.

    Was dein mit "altem" und "neuem" Getriebe jetzt meint ist mir unklar. Sicherlich hat die 1100er das alte 5-Gang Getriebe im Gegensatz zum neuen 6-Gang Getriebe der 1150er. Aber auch das 6-Gang Getriebe der 1150er Reihe unterlag Änderungen.

    Mehr auf GS-Enduro.de

  4. ale
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    7

    Rotes Gesicht

    #4
    " trotzdem habe ich noch zwei fragen zum antrieb:

    im vergleich mit anderen 1100er gs, die ich in den letzten tagen noch gefahren bin, habe ich den eindruck, daß beim aprupten gas wegnehmen MEINE Q

    1.
    wenn nach aussage des meisters an getriebe und kardan alles o.k. ist, was kann dafür dann noch die ursache sein? kann das auch mit der einstellung zusammenhängen? daß die gute evtl. schneller mit der drehzahl in den keller geht und dann die motorbremse härter einsetzt? etwas länger "rollt" und dann recht hart in den schubbetrieb übergeht... "


    vielen dank für euere antworten, insb. auf michaels page werde ich noch einigen lesestoff geniessen...
    hat trotzdem vielleicht jemand noch eine "einen anfänger (auf der Q) beruhigenden kommentar" zu meinem lastwechsel...?

    mir reicht schon sowas wie: "die symptome für beginnende gangspringer sind andere..." oder so

    greetz,
    ale

  5. ale
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    7

    Standard gefunden

    #5
    heute in meiner sammlung gefunden...
    habe heute meine 13 jahre "motorrad" und "motorrad,reisen,sport" durchforstet...
    das hier habe ich in meiner ersten motorrad zeitschrift (mrs v. 07/93) gefunden. fand sie damals schon geil, das weiß ich noch. mit 16 auf klassenfahrt in der ähemalschen auf rügen...
    http://www.xs400-forum.de/file.php?u...7286351n1.jpg&;content=RE%3A+neues+mopped+gekauft...

    mit den lastwechselreaktionen bin ich noch nicht weiter.
    werde anfang der woch e mal nach rödermark fahren...

    greetz,
    ale

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #6
    Deutlich sichtbar ein 4-Ventiler.

    Hab deine Story mit dem Kreuzgelenk gelesen... hoffe jetzt läuft sie gut und alles ist ok. Dem des Verkäufers kann man wohl nur auf die Finger hauen, mehr wird dabei nicht rauskommen.


 

Ähnliche Themen

  1. Habe gerade ein Sondermodell gekauft
    Von frage im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 10:10
  2. Habe diese Maschine neu gekauft und wollte mal fragen ob sie jemand kennt.
    Von DerBöörnie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 13:09
  3. Bin neu habe mir eine 1150 GS gekauft.
    Von Jens#17 im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 19:26
  4. Gekauft!
    Von Kingmaker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 17:52
  5. Was heißt eigentlich : habe ich mir fürs Grobe gekauft ?
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 19:08