Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

HAG Drehzahl reduzieren

Erstellt von thommy66, 28.02.2010, 12:26 Uhr · 21 Antworten · 2.658 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    61

    Standard

    #11
    Hallo mal wieder,

    hab diese Woche das 33/12 eingebaut. Bin wirklich begeistert.
    Passt super zu der Leistungsentfaltung meines Moppeds.
    Habe es nur im Einmannbetrieb getestet - wird aber zu 99% im Einmannbetrieb gefahren. Mit Sozius würde wahrscheinlich ein bißchen Leistung fehlen.

    Gruß
    Thommy

  2. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    #12
    Hi

    Nur mal aus Interesse, ihr redet hier von der gesamten Übersetzung des Getriebes, oder nur vom 5. Gang? Eigentlich hätte ich ja auch gerne 'ne Ecke weniger Drehzahl auf der Autobahn, aber wenn der 1. noch länger würde... das wäre ja schrecklich, ich brauche ja schon jetzt gelegentlich in Kehren die Kupplung.

    Danke für die Aufklärung

    Gruss

  3. Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    61

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Kessl Beitrag anzeigen
    Hi

    Nur mal aus Interesse, ihr redet hier von der gesamten Übersetzung des Getriebes, oder nur vom 5. Gang? Eigentlich hätte ich ja auch gerne 'ne Ecke weniger Drehzahl auf der Autobahn, aber wenn der 1. noch länger würde... das wäre ja schrecklich, ich brauche ja schon jetzt gelegentlich in Kehren die Kupplung.

    Danke für die Aufklärung

    Gruss

    Hallo,

    hier geht es nur um das Hinterachsgetriebe! Wird also insgesamt länger.

    Bist du sicher ob bei deinem Mopped alles in Ordnung ist, zwecks "in Kehren Kupplung nehmen"?
    Also meine zieht aus Schrittgeschwindigkeit ohne jegliche Kupplung einwandfrei raus.

    Gruß
    Thommy

  4. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    #14
    Öhhhhh.

    Also ich muss gestehen ich hatte ein Bierchen, testen werde ich es heute Abend nichtmehr, aber bei mir gilt im ersten Gang ungefähr:

    Drehzahl/100=Geschwindigkeit [km/h]
    1000/min -> 10 km/h,
    2000/min -> 20 km/h usw.

    Schrittgeschwindigkeit sind ~3 km/h? So langsam kann ich mit meiner nie fahren ohne die Kupplung zu bemühen und das schon 2x nicht mit Gepäck für 2 Wochen die Alpen hoch. Hat sich an der Übersetzung denn was getan über die Modelljahre? Ich muss gestehen, den 1. hätte ich gerne kürzer und den 5. dafür etwas länger, bei ca. 100 km/h dreht sie da schon ~ 4000/min.... aber wie gesagt, das teste ich heute Abend nichtmehr

    Gruss

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard hier meine positiven Erfahrungen ...

    #15
    nach dem Umbau auf kürzeres HAG:

    Also ich hab inzwischen ebenfalls umgebaut. Allerdings in Richtung kürzer, vom serienmäßigen 31:11 auf 33:11.

    Meine Erfahrungen aus den letzten 1000 km: Moped ist deutlich flinker, beschleunigt wesentlich besser und der 6. Gang (langer 6.) ist nicht mehr nur Schongang sondern auch auf der Landstraße ständig in Gebrauch. Bei starkem Beschleunigen im 1. und 2. wird das Vorderrad seeehr leicht. Auch im letzten Gang wird jetzt ordentlich beschleunigt.
    Insbesondere im 2-Personenbetrieb macht sich die Getriebeänderung sehr positiv bemerkbar.
    Die Höchstgeschwindigkeit im 6. Gang liegt deutlich höher und ist wesentlich schneller erreicht als vor dem Umbau.

    Der Spritverbrauch hat sich komischerweise nicht verändert. Wahrscheinlich liegt das daran, daß man bei normaler Fahrweise doch noch früher in den höheren Gang wechselt als beim länger übersetzten serienmäßigen HAG.

    Mein Fazit: Ich bin top zufrieden, kann den Umbau in Richtung kürzer uneingeschränkt empfehlen.

    Grüße vom elfer-schwob

  6. Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    31

    Standard

    #16
    Im sechsten Gang?
    Hat die 11er Q nen sechsten Gang?

    Den hab ich noch nicht gefunden.

  7. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    #17
    Hrhr, das frage ich mich auch seit einigen Tagen. Ich vermute aber er ist im Forum verrutscht, den laaangen 6. hatte die 1150er. Da war der letzte Gang wohl als eine Art "overdrive" ausgelegt.

    Bei der 1100er bin ich eigentlich schon ab Tempo 50 im 5. (und damit letzten Gang) und ärgere mich auf der Autobahn über zu hohe Drehzahlen, nur kommt ein anderes Getriebe ja garnicht in Frage, sollte dann der 1. noch länger werden.

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard nix falsches Unterforum...

    #18
    ...gugsch Du weiter oben am Anfang dieses Freds bei

    "ich trage mich gerade mit der umgekehrten Überlegung:
    Habe 2002er 1150 GS mit ABS II, langem 6. Gang...!"


    Manchmal muß man einfach über den Rand des eigenen Bierdeckels rausschauen um den persönlichen Horizont zu erweitern. Der Fred-Eröffner Thommy66 hat ja schließlich auch "unverschämter Weise" ein HAG eines 6-Gang-Mopeds in seine 11er operiert.

    Nix für ungut,

    viel Spaß beim Getriebeumbau Eurer 1100er.

    Grüße vom elfer-schwob


    PS: Ein kleiner Tipp am Rande: Der Getriebegott Kayser aus dem Remstal macht Euch auch laaaange und noch läääääängere 3, 4, oder 5. Gänge in Eure 5-Gang-Getriebe, ganz wie Ihr wollt. Preisliste hab ich irgendwo liegen. Ist aber net ganz billig...

  9. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard

    #19
    Hallo Thomas,

    ich fahre seit langem eine ähnliche GS wie Du, ( 1100ccm 100PS ) und mußte letztes Jahr das HAG wechsel. Habe dann günstig eins mit wenig km von einer RT, 33/12 bekommen. Meine Erfahrung: Kaum spürbarer Unterschied, in der Endgeschwindigkeit die eh kaum eine Rolle spielt etwas höher. Also wenn das orginale in Ordnung ist, lohnt sich meiner Meinung der Umbau nicht. Mußt Du wegen einem Defect wechseln kann man gut das HAG 33/12 nehmen.
    Gruß Bernd

  10. Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    61

    Standard

    #20
    [QUOTE=Lumpenseckel;536169]Hallo Thomas,

    Meine Erfahrung: Kaum spürbarer Unterschied, in der Endgeschwindigkeit die eh kaum eine Rolle spielt etwas höher. Also wenn das orginale in Ordnung ist, lohnt sich meiner Meinung der Umbau nicht.


    Bin ich anderer Meinung. Mein Mopped drehte bei ca. 160 so um die 6000, jetzt bin ich bei ca. 5500. Bei 200 früher ca. 7400, jetzt unter 6900. Wenn man die Leistungskurve meines Moppeds bedenkt, also ~100 PS von 6900-7300 - dann folgt der Abfall, bringt das 33/12 einen spürbaren Unterschied.
    Kaum/nicht spürbar ist der Unterschied allerdings in den unteren Gängen, da ja viel kürzer Übersetzt. Deshalb verstehe ich auch leider die "Problematik" mit dem "längeren" ersten Gang nicht - da es kein Problem ist.

    Gruß
    Thommy


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drehzahl im 1. Gang?
    Von gs69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 18:57
  2. Maximale Drehzahl???
    Von Maxell63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 21:05
  3. GS 800 Drehzahl
    Von Boxerharry im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 22:10
  4. Höhe der ADV reduzieren
    Von adverture im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 19:02
  5. Leerlauf Drehzahl ???
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 11:48