Ergebnis 1 bis 7 von 7

HAG Simmerring - hab die Suche schon bemüht ...

Erstellt von xxl_tom, 08.05.2009, 13:33 Uhr · 6 Antworten · 3.300 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard HAG Simmerring - hab die Suche schon bemüht ...

    #1
    Hallo Leute,

    ich hab da mal ein Problem
    Am HAG meiner 94er 1100er ist der große Simmerring zum Radträger undicht. Kann man den auch am eingebautem HAG wechseln oder muß das HAG raus?
    thfh


    edit

    Ok, war mal wieder zu schnell und hab nicht überall gesucht.
    hier die Antworten aus dem Boxerforum aus 3/2008 an AndiP

    Wechsel Simmering vom HAG zum Rad

    (R1100 GS EZ 94) ist der Simmering vom HAG zum Rad hin undicht. Bekommt man den heraus, ohne den ganzen Endantrieb zu zerlegen?
    Welche Abmessungen bzw. Bauform hat der?

    -schau mal in deinen ETK. Er hat die Nummer 33 12 7 663 482 zu ca. 20 €uro. (85*110*10)

    In der Rep. Anleitung steht: Deckel mit Tellerad und Lager ausbauen, Deckel auf 100° erwärmen und abziehen. Dann kann der Simmering gewechselt werden. Muß das Tellerrad beim Wiedereinbau neu distanziert werden? Eigentlich ändern sich doch keine Maße.



    -Den Simmering mit einem 2 er Bohrer anbohren, Blechschraube an zwei 180° versetzten Stellen so reinschrauben, dass die Lauf- und Dichtfläche nicht beschädigt wird. Den Simmering vorsichtig an -den Schrauben heraushebeln. Den Neuen vorsichtig einbauen und auf die Dichtlippe achten. Du musst nur das Rad ausbauen, sonst nichts. Nachher Ölstand kontrollieren...

    der Ausbau des Wellendichtringes mit der Anbohr- und Raushebelmethode war ein guter Tipp. Funzt einwandfrei. Beim Blick in das Lager habe ich festgestellt, daß der Käfig Auflösungserscheinungen hat. An einer Stelle ist er komplett weg. Das erklärt die Brocken im Öl.


    so, habe die Tellerradlagerung nun mal zerlegt. Das Lager ist ein FAG 61917.C3. Kostet im Industriebarf ca. 160 Euro und beim Freundlichen, haltet Euch fest, 45 Euro inkl. Mwst.
    Also meckert zukünftig nicht mehr immer über die BMW Ersatzteilpreise. Der Wellendichtring hat die Abmessungen 85x110x10, kostet im Industriebedarf 10 Euro und bei BMW 20 Euro.

    Danke an Alle, werd den Ring besorgen und tauschen

  2. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #2
    Hallo Tom,
    viel Erfolg beim Wechsel. Ich wünsche Dir, daß es nur der Dichtring ist und nicht, wie bei mir, auch noch das Lager.

  3. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #3
    Sers Andi,

    Danke, ich werde berichten....

  4. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #4
    So, habe fertig...

    ging easy wie weiter oben beschrieben.
    Der alte Simmerring hat sich durch das Alter und die Aushärtungen nur ein bißchen gewehrt, dafür flutschte der neue leicht eingeölt wie von selbst an seinen Arbeitsplatz.

    Kugellager sieht gut aus, Öl ist nachgefüllt... auf zu den nächsten 120tkm

    Preis für den Simmerring im Industriehandel: 12,62€

    P.S. Bilder hab ich gemacht, dauert aber noch ein bißchen, bis ich Gerd fragen kann ob er die Beschreibung mit Fotos für Powerboxer brauchen kann.

  5. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von xxl_tom Beitrag anzeigen
    So, habe fertig...

    ging easy wie weiter oben beschrieben.
    Der alte Simmerring hat sich durch das Alter und die Aushärtungen nur ein bißchen gewehrt, dafür flutschte der neue leicht eingeölt wie von selbst an seinen Arbeitsplatz.

    Kugellager sieht gut aus, Öl ist nachgefüllt... auf zu den nächsten 120tkm

    Preis für den Simmerring im Industriehandel: 12,62€

    P.S. Bilder hab ich gemacht, dauert aber noch ein bißchen, bis ich Gerd fragen kann ob er die Beschreibung mit Fotos für Powerboxer brauchen kann.
    Na dann wünsche ich Dir viel Erfolg mit dem Wellendichtring aus dem Industriehandel.
    Diese sind eigentlich nicht für diese Antriebe geeignet, die originalen kosten ca. 5,00 € mehr haben aber eine Dichtlippe die Drehrichtungsbezogen ist.

    Gruß

    Der Hinterachsgetriebeflüsterer

  6. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #6
    Nachdem Tom den WDR vor drei Jahren verbaut hat, kann er sicher schon was berichten.

    ciao

    Eugen

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #7
    Hi
    Zitat Zitat von derbonner Beitrag anzeigen
    Na dann wünsche ich Dir viel Erfolg mit dem Wellendichtring aus dem Industriehandel.
    Diese sind eigentlich nicht für diese Antriebe geeignet, die originalen kosten ca. 5,00 € mehr haben aber eine Dichtlippe die Drehrichtungsbezogen ist.
    Zwar meine auch ich, dass sich der "Fremdbezug" nicht rentiert, doch, wie bitte ist eine drehrichtungsbezogene Dichtlippe konstruiert?

    BW-Fahrzeuge haben teilweise Wellenkonstruktionen die anhaftenden Dreck von der Dichtung "weg" transportieren sollen. Das funktioniert aber nur bnei den Wellen die sich zuverlässig in nur immer eine Richtung drehen.
    Bei der grossen Hinterachsdichtung wäre es dann so, dass man das Mopped niemals rückwärts schieben darf wenn es richtig im Dreck steckt weil die drehrichtungsbezogene Dichtung den Dreck in's Gehäuse "pressen" würde??

    Für den Rest: Viele der "Simmerringe" sind bei BMW von Kaco und somit "Kacoringe" oder auch Wellendichtringe (von KACO)
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. GS 1100 Bj 94 Simmerring Getriebeausgang Kupplung
    Von schwerer kiter im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 16:38
  2. Simmerring Motor/Kardan
    Von Wutz im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 05:42
  3. KW-Simmerring richtig einbauen?
    Von gs-ralle im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 21:49
  4. Simmerring
    Von Konradel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.2005, 00:20
  5. suche 1100 GS oder 1150 GS (schon gefunden)
    Von macbeth im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2004, 19:03