Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Handbremshebel geht nicht ganz zurück

Erstellt von McBuchi, 10.08.2013, 10:51 Uhr · 37 Antworten · 4.301 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    2

    Standard Handbremshebel geht nicht ganz zurück

    #1
    Hallo zusammen,

    seit gestern bin ich jetzt endlich ein R 1100 GS Fahrer. Aber die GS hat leider noch keinen TÜV. Im Prüfbericht steht folgendes:

    Bremsleuchte Vorderradbremse leuchtet ständig/ Bremshebel stellt nicht vollständig zurück

    Also wenn ich bremse und dann die Bremse wieder loslasse, leuchtet die Bremsleuchte weiter. Wenn ich den Bremshebel kurz mit leichtem Druck nach vorne schiebe, erlischt die Leuchte und bleibt dann auch aus.
    Im Bremsmittelvorratsbehälter ist etwas wenig Flüssigkeit drin. Kann es daran liegen? Oder das Luft im System ist?

    Das Bremsverhalten ist allerdings vollkommen normal, nicht schwammig und auch nicht das ich den Hebel recht weit ziehen müsste. Also so, wie ich normal funktionierende Vorderradbremsen kenne.

    Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen.
    Schon mal vielen Dank

    Gruß aus der Oberpfalz

    Gerhard alias McBuchi

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo zusammen,

    ich habs rausgefunden, war ganz easy. Unter der Abdeckung des Hebels (2 Schrauben) ist eine Stellschraube für genau diese Einstellung.
    Jetzt kann der TÜV kommen.

    schönen Gruß
    Gerhard alias McBuchi

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    .

  3. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von McBuchi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    seit gestern bin ich jetzt endlich ein R 1100 GS Fahrer. Aber die GS hat leider noch keinen TÜV. Im Prüfbericht steht folgendes:

    Bremsleuchte Vorderradbremse leuchtet ständig/ Bremshebel stellt nicht vollständig zurück

    Also wenn ich bremse und dann die Bremse wieder loslasse, leuchtet die Bremsleuchte weiter. Wenn ich den Bremshebel kurz mit leichtem Druck nach vorne schiebe, erlischt die Leuchte und bleibt dann auch aus.
    Im Bremsmittelvorratsbehälter ist etwas wenig Flüssigkeit drin. Kann es daran liegen? Oder das Luft im System ist?

    Das Bremsverhalten ist allerdings vollkommen normal, nicht schwammig und auch nicht das ich den Hebel recht weit ziehen müsste. Also so, wie ich normal funktionierende Vorderradbremsen kenne.

    Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen.
    Schon mal vielen Dank

    Gruß aus der Oberpfalz

    Gerhard alias McBuchi
    War bei meiner auch so: Der Freundliche hat dann zusammen mit der 80tausender Inspektion die Bremspumpe komplett getauscht...

    kann man einstellen...?!?

  4. Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    2

    Standard

    #4
    Hi Daynie,

    mach dir mal den "Spaß" und dreh die 2 Schrauben raus, dann siehst du die Einstellschraube. Hoffentlich war die Bremspumpe nicht so teuer.

    Gruß
    Gerhard

  5. Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    89

    Standard

    #5
    Hallo,

    wollte huete auch "kurz" nachstellen.
    Leider hat dies bei mir nicht so easy geklappt...

    Die Einstellschraube konnte ich nicht drehen (normale Schlitzschraube) weil sie mit Loctite gesichert ist...

    Hat jemand eine Idee oder habe ich die falsche Schraube genommen????

    Danke für Eure Rückmeldungen. (evtl. Bild der Einstellschraube??!!)

    Tschüß
    Detlef

  6. Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    189

    Standard

    #6
    Ich müsste jetzt nachschauen. Loctite ist korrekt, aber ist das nicht eigentlich eine Madenschraube? Oder das falsche Loctite.

  7. Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    89

    Standard

    #7
    Scheint so, als wenn ich die falsche Einstellschraube nehmen wollte...
    Madenschraube??

    Habe ich nicht gefunden....

  8. Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    89

    Standard

    #8
    Hallo noch mal....

    Komme nicht weiter.
    Ist die Schraube unter der abdeckung des Bremsflüssigkeits Behälters?
    Wenn ja, wie komme ich dort dran?

    Danke für eure Hilfe.

    Detlef

  9. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #9
    Hallo Detlef

    Die Schraube ist unter der Abdeckung.Guggst du NR 7.RealOEM.com . BMW 259E R 1100 GS 94 (0404,0409) HANDLE UNIT RIGHT/SINGLE PARTS.Viel Erfolg Das ganze spielfrei einstellen.Ewentuell den Bremslichtschalter überprüfen wegen Defekt.

  10. Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    #10
    Guten Tag,
    dieses Thema ist ja schon ein bisschen älter, jedoch habe ich ein ähnliches Problem und Mr. Google hat mich netterweise auf dieses Forum verwiesen.
    Bei mir ist auch die Bremsleuchte andauernt an, außer ich drücke den Bremshebel wieder leicht nach vorne.
    Die Einstellschraube unter dem Ausgleichsbehälter habe ich schon gelöst (JA sie war verdammt fest wegen dem Loctite!!!).
    Drehe ich diese nun, kann ich es so einstellen, dass der Bremshebel den Bremslichtschalter wieder betätigt und somit das Bremslicht wieder ausschaltet.
    NUN kommt aber das Problem: Die Bremse vorne ist nun fest!

    Ich hab das Gefühl, dass im Hebel ein leichter mechanischer Widerstand besteht. Kann mir jemand aus Erfahrung sagen ob dies die Pumpe ist? Ich hoffe das ist eher nicht der Fall weil wenn ich die Preise sehe hab ich nicht so Bock drauf

    Ich hoffe ich habe mein Problem gut beschrieben und jemand hat ne günstige Lösung für mich

    Linke hat zum Gruß!


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nicht ganz neu
    Von Zoli im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 17:25
  2. Nicht mehr ganz jung aber GANZ neu hier!
    Von BadenerD im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 21:53
  3. Neu? ...na,ja nicht ganz!
    Von zackenbarsch im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 20:11
  4. bevor es ganz unter geht
    Von Igi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 16:20
  5. Nicht ganz neu aber noch nicht vorgestellt
    Von Mücke im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 21:12