Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Hat absolut nichts mit Technik zu tun - was man mit der Kuh nicht machen sollte!

Erstellt von elvisalaska, 13.09.2014, 01:43 Uhr · 19 Antworten · 2.409 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    #11
    Moin Capricorn,

    wo ich mir das jetzt nochmal so überlege hast du womöglich gar nicht so unrecht: Brett links hingelegt, Zylinderblock draufgelegt und Kiste drehend aus dem Loch bewegt. Gar nicht doof - habe ich aber nach zwei Stunden graben ohne Werkzeug nicht drangedacht. Aber trotzdem, 240 kg sind nicht so leicht zu bewegen - kannste mir glauben.

    ciao

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von elvisalaska Beitrag anzeigen
    genau, die Schaufel war "the day after". D.h. ich habe, bei einbrechender Dunkelheit und ohne Handyempfang, die Kiste stecken lassen, es war ja eh kein Mensch unterwegs, und ich bin dann zwei Stunden gelaufen bis ich Empfang hatte. Am nächsten Tag habe ich mir von nem Kumpel die Schaufel geliehen und das Ding freigegraben. Unter freundlicher Mithilfe von zwei kräftigen Jungs, konnten wir die Mühle befreien.

    Boah ey

    Bezüglich Reifen: klar, abgefahrene Annakee helfen nicht gerade aber selbst mit Grobstollen wäre ich da nicht rausgekommen, es war einfach zu nass und zu sumpfig.

    2 Stunden laufen bis man Handyempfang hat und die Kiste erst am nächsten Morgen mit Schaufel und 2 Kumpels bergen?
    Nette Geschichte die zweifelsohne im Gedächtnis bleibt!
    Nur, wo warst du da? Da es nicht nach Urwald aussieht, sondern eher nach weitläufiger, ländlicher Gegend, hätte ich wohl eher versucht irgendwo einen Traktor oder ein ähnlich geländegängiges (4x4)Fahrzeug zu organisieren mit dem man die Kuh aus dem "Schlammmassel" befreien kann.

  3. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #13
    Ich habe mich eine 1/2 Stunde versucht, dann einen Kumpel angerufen, der mich nochmal eine 1/2 Stunde später an einem ziiiiiemlich langen Seil rauszog...


  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #14
    @Quallentier
    was für ein geiles Fotos, so muß das, immer schön dreckig


    in der Toskana hab ich meine HP2 mal auf nem lehmigen Pfad nach rechts in den Wald geworfen. da lag sie nun kopfüber, zwischen Bäumen eingekeilt. Wie immer war ich allein unterwegs und Handy und Foto nicht dabei. hab ne dreiveiertel Std geackert, die Kiste zwar halb gedreht bekommen, aber vergeblich. Bin dann losmarschiert, völlig durchgeschwitzt, nach 5 Min Marsch kommt mir so der Gedanke "aufgeben? niemals"
    also zurück, Kräfte gesammelt, einen dicken langen Ast geholt und mit der Hebelwirkung die Kiste so gedreht, dass die Räder hangabwärts lagen. immerhin stand sie dann wieder. hab dann mit Hilfe des Boxers mehrere kleine, armdicke Bäume gefällt (einfach umgefahren) und es 30 Meter weiter wieder auf den Weg geschafft. Dort wo mich beim Abflug der Krümmer traf, die Hose durchschmolz hab ich die Narbe immer noch

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #15
    Lass dir BMW über die Narbe tätowieren.
    Ich habe es nur nicht machen lassen weil sonst mein Körper mit Herstellerschriftzügen bis hin zum Gesicht übersät wäre.
    Aber bei einer einmaligen Aktion lohnt evtl. der Aufwand.

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #16
    Ich hab ja immer mein Handy dabei...

  7. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #17
    Und wer macht das alles wieder sauber? Igittigitt!

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #18
    Sauber???
    Ein Teil bröckelt ab, der andere Teil hält das Möppi zusammen...

  9. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    2 Stunden laufen bis man Handyempfang hat und die Kiste erst am nächsten Morgen mit Schaufel und 2 Kumpels bergen?
    Nette Geschichte die zweifelsohne im Gedächtnis bleibt!
    Nur, wo warst du da? Da es nicht nach Urwald aussieht, sondern eher nach weitläufiger, ländlicher Gegend, hätte ich wohl eher versucht irgendwo einen Traktor oder ein ähnlich geländegängiges (4x4)Fahrzeug zu organisieren mit dem man die Kuh aus dem "Schlammmassel" befreien kann.
    Wie war noch der Name - "elvisalaska" ...?

  10. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    102

    Standard

    #20
    Mal mein Avatar Bildchen in groß

    img_2713.jpg

    Einladung von ner Husaberg Vertretung
    Ein ganzen Tag im Dreck spielen.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Aller Anfang is schwer .. oder: was man in der Fahrschule so erleben kann
    Von Windprinzessin im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1075
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 09:14
  2. Hat nix mit der GS zu tun - Schlafzimmer zu verkaufen
    Von Eschi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 08:14
  3. Offtopic Alles was nichts mit GS zu tun hat!
    Von GS-Neuling im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 11:33
  4. Was würdet ihr mit einem Mechaniker tun....
    Von wmadam im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 17:48