Ergebnis 1 bis 8 von 8

Hauptständer zu niedrig?

Erstellt von d-i-x, 26.12.2015, 15:50 Uhr · 7 Antworten · 958 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    11

    Standard Hauptständer zu niedrig?

    #1
    Hallo liebes Forum!

    Ich bin seit 2 Wochen stolzer Besitzer einer 94er R1100GS und bin gerade dabei sämtliche kleinen Defekte zu beheben.
    nachdem der Vorbesitzer auf Schotter ausgerutscht ist war ein Bolzen vom Hauptständer abgerissen.
    hab ich ausgebohrt, neues Gewinde geschnitten und erfolgreich wieder in Gang gebracht.
    ABER: erstens ist die Bodenplatte an der rechten Seite so abgenutzt, dass das aufstandsbleich mit der hand verbogen werden kann, und zweitens ist das Motorrad, selbst wenn man 5mm unterlegt damit das Motorrad wieder lotrecht steht, insgesamt nicht mit beiden reifen vom boden angehoben..... also wenn mans auf den hauptständer stellt berühren beiden reifen den Boden.

    ich kenne hauptständer von anderen motorrädern, die so weit aufheben, dass ein reifen deutlich vom Boden abgehoben ist.
    sollte das nicht bei der GS auch so sein?

    woran kann liegen, dass kein reifen schwebt? und wie dick waren bei Neukauf die bodenplatten vom hauptständer?


    vielen Dank schonmal im voraus!!

    lg benedikt

  2. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #2
    Wenn man sich Fotos ansieht, dann scheint es bei allen so, dass beide Räder den Boden berühren.

  3. Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #3
    der vorbesitzer hat wahrscheinlich eine gekürzte paraleverstrebe eingebaut

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #4
    gibts die noch kürzer, ich denke die der GS ist die Kurze Strebe mit 365 mm?
    Einfach den Ständer länger schweißen und 2 neue gebogene Platten drunter, und nicht zu hoch, sonst ist er bald wieder kaputt.

  5. Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #5
    ja gibt es, einfach trennen un 2 cm rauschneiden und wieder verschweißen...oder sündhaft teuer eine verstellbare kaufen. freu dich das sie drin ist. wenn nicht melde dich und wir tauschen

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.266

    Standard

    #6
    Hallo
    ich bin den anderen Weg gegangen weil ich ein Bandscheiben Problem habe, 2,5cm gekürzt.
    So lässt sich das MR leicht abstellen und im Winter kommt ein Brett drunter.
    In der Waschbox stelle ich sie so hin, dass das Hinterrad über der Senke ist.
    Also fast nur Vorteile.
    Gruß Jürgen

  7. Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #7
    Hallo,

    Sollte ein Wilbers Fahrwerk verbaut sein, kann es die Variante mit der 2,5 cm Höherlegung sein.

    Gruß Peter

  8. Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    11

    Standard

    #8
    hi, hab 8mm eisenplatte druntergeschweisst. steht wieder gerade und alles TOP!

    danke für die Infos!


 

Ähnliche Themen

  1. Peinlich, peinlich....Ölstand zu niedrig, weiterfahren lieber lassen?!
    Von Mcgregor im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 22:11
  2. Fußpedal zu niedrig?
    Von puberter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 09:12
  3. Q zu niedrig ?!
    Von Voggel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 10:39
  4. Öltemperatur zu hoch/zu niedrig ??
    Von boxerluder im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 15:27
  5. Basic ist zu niedrig
    Von Tonga im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 13:10