Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Hilfe bezüglich der Batterie

Erstellt von Dr.Fleisch, 25.11.2013, 11:37 Uhr · 11 Antworten · 1.367 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    8

    Standard Hilfe bezüglich der Batterie

    #1
    Hallo,

    ich brauch mal bitte kurz nen Rat.
    Mein Mopped hat heute morgen noch fein 2 mal gedreht und dann war gut. Fazit: Batterie muss neu. Ich wollte mir eine im Internet bestellen, ne Gel-batterie, allerdings meinten die, es gäbe die mit 180 oder 150mm Breite. Kann ich das irgendwie rausfinden, ohne mal fix bei 2 grad den Tank abzubauen? Also irgendwelche Daten in den Papieren, die drauf hinweisen, wie da gebaut wurde?

    Ich habe das Modell aus 5/95, R 1100 GS (Typ 259)


    Danke Euch


    Stefan

  2. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #2
    Meine aus Bj98 hatte 180mm grade nach gemessen da Umstieg auf Lifepo4

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3

  4. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

  5. Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    #5
    Danke, das hat mir sehr geholfen.

  6. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #6
    Hallo Stefan,
    grundsätzlich eine gute Idee, von den herkömmlichen Blei-Säure-Batterien umzusatteln. Ich habe die auf Gerd's powerboxer.de-Seite (#3) erwähnte Fiamm (geht nicht um Produkt A ist besser als B usw., also kein neuer Batterie-thread) vor mehr als 3 Jahren eingebaut und damit deutlich bessere Erfahrungen gemacht als zuvor mit den vielen V*rta's etc. mit herkömmlicher 'Technologie'. Sehr startsicher und das ABS-Blinken ist Schnee von gestern.

    VG Marco

  7. Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    #7
    Ich habe doch gar kein ABS

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #8
    Seit 2009 habe ich in meiner 1100 GS DIESE Batterie:
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...a4181eefbfb8f8
    Nicht etwas immer wieder eine Batterie dieses Typs. Sondern exakt die 2009 gekaufte Reicheltbatterie werkelt noch immer! Seit letztem Jahr bekommt sie ab und zu eine batteriepflege über den Winter. Sie wird ja auch nicht jünger
    Ich mache gut 20000 km im Jahr, der töff stand manchen winter draussen, ich habe permanent ein Zumo dran, lade während der fahrt mein handy, habe Nebelscheinwerfer dran und bei Velorenneinsätzen fahre ich 8-10 Stunden quasi nonstop im Schleichgang, habe dann ein drehlicht und 2 Stroboskopblitzer zusätzlich zu Fernlicht, Neblern und warnleuchten in Betrieb. No problems. Das einzige, was bei mir NICHT blinkt, ist die ABS- Leuchte. Das ist vorbei, seit die blöde Originalbatterie raus ist.

  9. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Dr.Fleisch Beitrag anzeigen
    Ich habe doch gar kein ABS
    ...aber vielleicht deine Q...

    VG Marco

  10. Flux Gast

    Standard

    #10
    PC680 -- Motorradbatterien.ch

    Ich hatte in meiner 11er eine solche aus dem link . . . von 1995 bis 2013 . . .


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Batterie Riva del Garda
    Von diddibalu im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 23:36
  2. Hilfe!!! Tankanzeige und Batterie
    Von gs-adventure im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 19:18
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 14:11
  4. ...brauche Input bezüglich IMC MIT-100
    Von Stöpsel im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 23:10
  5. Anfänger sucht Hilfe!! Batterie ist nach Winter tot!
    Von MartinK im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 07:52