Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Hinterrad: Schlauch einziehen?

Erstellt von FP91, 18.12.2014, 17:33 Uhr · 46 Antworten · 3.821 Aufrufe

  1. arwis65 Gast

    Standard

    #11
    Bloß nicht das Zeugs reinsprühen. Gibt ne Riesensauerei und wird das Problem auf Dauer auch nicht lösen.

    Hat der Reifen vielleicht irgendwo eine kleine Beschädigung/Loch? Würde das Rad mal ausbauen und in eine Wasserwanne legen, dann sieht man wo was undicht ist!

  2. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    172

    Standard

    #12
    Hallo Flo,

    das hatt ich auch schon zweimal, nervt gewaltig.

    Vor dem Einziehen eine Schlauchs würde ich erst einmal versuchen die Leckstelle zu finden. Pump das Rad auf ca 5 Bar auf und nimm eine Flasche mit Handpumpe ( z. B. vom Fensterreiniger) die Du mit Prilwasser befüllst. Dann stellst Du die Dicke auf den Hauptständer und sprühst das gesamte Hinterrad und natürlich auch den Ventilbereich ein. Du musst ganz genau gucken wo sich Blasen bilden, bei einem schleichenden Luftverlust ist das oft schwer zu finden. (Wichtig ist gutes Licht und kein Wind) Findest Du Blasen am Ventilberich, hast Du den Übeltäter. Solltest Du Blasen am Übergang Felge/Reifen entdecken, kann es schon helfen den Reifen drucklos zu machen, das Motorrad mit dem platten Reifen ein paar Meter zu schieben und wieder neu aufzupumpen.

    Viel Erfolg
    Gruss
    Hermann

  3. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    172

    Standard

    #13
    Nachtrag:
    Anstelle des Prilwassers kannst Du Dir auch eine Sprühdose mit "Leckortungsspray" besorgen. Kostet zwar ein paar Teuros, zeigt aber auch besssere Ergebnisse

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #14
    Hi
    Ob das ein Metallventil oder sonst was ist, wenn der Ventileinsatz schwächelt entweicht eben Luft.
    Schlauch oder Schlauchlos
    gerd

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.113

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    Moin Leute!

    Ich bin etwas angenervt. Nach dem Reifenwechsel verlor mein hinterer K60 Scout immer etwas Luft, so 0,2-0,5bar die Woche etwa. Das habe ich erstmal so hin genommen, da ich so einfach bei jedem Tanken den Luftdruck korrigiert habe.

    Inzwischen sind wir bei 1-1,5bar die Woche angekommen. Wenn ich also zwei Wochen nicht fahre, is die Fuhre platt. Aus dem Grund musste ich schon zwei mal mit 0,5bar Restdruck zur Tanke und bin entsprechend angepisst - kann ja nicht gut für Felge und Reifen sein.

    Der Reifenfuzzi ist sich absolut sicher, dass "er absolut akkurat gearbeitet hat". Da ich keine Lust mehr auf große Experimente hab: Kann man da einfach 'nen Schlauch einziehen? Gibts die in der Größe? Wie krieg ich den Mist dicht?

    Lieben Gruß Flo, mit der katastrophen 1100er

    hatte das selbe Problem , da der Reifen eh runter war ,ist seit 3 Tagen ein Neuer drauf , Ventil war Dicht lt. reifenhändler

  6. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.165

    Standard

    #16
    Bei meiner F800GS fahre ich die Heidis ohne Schlauch und hatte zu Anfang ebenfalls Luftverluste. Nachdem es dann mal richtig warm von den Außentemperaturen war und die Reifen dabei artgerecht behandelt wurden, sind die Gummis dicht. Andere Fahrer schrubben die Felge vor dem Reifenaufziehen. Der Heidi ist an den Flanken wohl so hart, daß auch Reste von Reifenmontagepaste für Luftverluste sorgen.

    Ich hatte auch mal einen Test mit Lecksuchspray durchgeführt. Die Mini-Leckagen befanden sich allesamt am Übergang zur Felge.

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.113

    Standard

    #17
    Da könntest du Recht haben Road end , ist bei mir seit die Temperaturen runter gingen !

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #18
    Beim Stalgruber gibt es Reifenmontagepaste, die auch kleinere Undichtigkeiten am Felgenhorn dauerhaft abdichten soll.

  9. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #19
    Ich hab das Ding heut auf 4,7bar gesetzt, mehr hab ich mich nicht getraut (mir is als Kind mal nen Fahrradreifen inkl. Felge bei 4bar explodiert ..).

    In 10 Tagen komm ich wieder, dann werf ich mal nen Blick drauf.

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #20
    Der Tipp das Felgenhorn zu reinigen kam ja schon....
    Aus meiner Erfahrung ist das oft ein Problem weil die Monteure zwar selten an der Montagepaste sparen, dafür aber umso mehr an der Reinigung.
    Nicht selten hatte ich Felgen mit mm-dicken Ablagerungen in der Hand, die durch mehrfache Montage und Benutzung von Reifen entstanden sind. Da wundert es mich nicht mehr wenn Reifen undicht sind oder mit der Zeit werden.

    Deswegen auch mein Rat: Zur Sicherheit Ventil prüfen, Rad raus, Reifen runter, Felge innen ordentlich säubern, Reifen wieder montieren lassen, Rad einbauen.
    Die Prozedur ist zwar aufwändig und kostet ein paar Euro, ist aber immer noch besser als die Kuh wegen plötzlichen Druckverlust unkontrolliert auf die Weide zu bugsieren.
    Hilft dies nichts, dann Schlauch einziehen.

    Wer öfters Offroad unterwegs ist und dabei bewusst den Luftdruck unter 2 bar absenkt, ist generell mit Schläuchen besser bedient.
    Sämtliche GS-Felgen können rein konstruktiv mit Schläuchen bestückt werden.
    Vom Einsatz verstärkter Ausführungen würde ich jedoch abraten da diese mit hohen Geschwindigkeiten schlecht zurecht kommen.
    0815-Schlauch in der richtigen Dimension genügt völlig.
    Ausreichend Talkum verwenden. In dem Fall hilf viel wirklich viel.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hinterrad eiert
    Von Gifty im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2016, 14:47
  2. Reifenwechsel immer mit Schlauch ?
    Von D. Pride im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 18:13
  3. Geräuschbildung/Spiel am Hinterrad !!!???
    Von SuffQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 22:09
  4. wie hinterrad auswuchten
    Von vau zwo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 14:30
  5. sich im Leerlauf bewegendes Hinterrad
    Von qudo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2005, 21:32