Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Hinterradfederung

Erstellt von Mitzmann, 24.08.2011, 18:36 Uhr · 25 Antworten · 5.144 Aufrufe

  1. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #11
    klar kann man das vordere auch überholen, hat mein Axeman auch gemacht... damals, aber jetzt war halt Zeit für was neues...

    Also her mit dem geilen Zeuch in gelb, mal sehn wann ich auf die idee komme auch die Feder schwarz zu lacken, passend zum Rest halt...

  2. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #12
    ...dann müssen wir wohl noch kurz klären, was mit 'überholen' gemeint ist:
    Ich meine damit nicht nur das Ersetzen der Feder sondern das Öffnen des Dämpfers zum Austausch der Shims und des Öls. Das geht mit dem Original Showa Federbein der 11er nicht, da es verschweisst ist; so auch die Aussage von HH-Racetech.

    Gruß,
    Arne
    _______________________

  3. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #13
    frag mich nicht wie, aber er hat das Dinges aufgemacht, aber das ist eh ein Freak...

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #14
    Hallo lupus,

    ah, jetzt ja!

    Da werd ich mich mal bei Gelegenheit auf die Suche nach einem gebrauchten 2004/2005er 12GS-Front-Federbein machen...

    Grüße vom elfer-schwob

  5. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #15
    ...werden in der Bucht oft für 30 - 50,- Euros versteigert. Achte auf das WP-Label, ist auf dem Stoßdämpfer hinter der Feder. Viel Glück!

    Gruß,
    Arne
    __________________________

  6. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    387

    Standard

    #16
    Ich habe heute mein hinteres Federbein meiner 1100er (Bj 94) zum Axeman geschickt. Der nimmt ca 130€ fürs überholen und anpassen an den Fahrer. Ich hatte vorher auch bei HH angefragt die wollten für die selbe Arbeit ca 250€ haben.... mehr sage ich dazu nicht!
    Und mit anpassen meine ich an das Fahrergewicht, Wegstrecken etc....

    Und da der Axeman auch einen sehr guten Ruf hat, habe ich mich mit dem kurzgeschlossen.
    Ach ja, als ich vor einiger Zeit mit den beiden Firmen schon mal telefoniert hatte, um das Thema schon mal abzuklopfen, hatte mir einer von beiden gesagt, dass die auch das vordere komplett überholen könnten.
    Dabei würde dann aber auch die Hülle gewechselt, eben weil die verschweißt ist. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe lag der Preis bei ca 250€, da bin ich mir aber nicht mehr sicher!

  7. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von ShadowtheCrow Beitrag anzeigen
    Ich habe heute mein hinteres Federbein meiner 1100er (Bj 94) zum Axeman geschickt. Der nimmt ca 130€ fürs überholen und anpassen an den Fahrer. Ich hatte vorher auch bei HH angefragt die wollten für die selbe Arbeit ca 250€ haben.... mehr sage ich dazu nicht!
    Und mit anpassen meine ich an das Fahrergewicht, Wegstrecken etc....

    Und da der Axeman auch einen sehr guten Ruf hat, habe ich mich mit dem kurzgeschlossen.
    Ach ja, als ich vor einiger Zeit mit den beiden Firmen schon mal telefoniert hatte, um das Thema schon mal abzuklopfen, hatte mir einer von beiden gesagt, dass die auch das vordere komplett überholen könnten.
    Dabei würde dann aber auch die Hülle gewechselt, eben weil die verschweißt ist. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe lag der Preis bei ca 250€, da bin ich mir aber nicht mehr sicher!
    Und im Winter hat er auch weng mehr Zeit wenn er nicht mehr für KTM fährt...
    Sag dem Chris nen Gruß von mir, obwohl, ich könnt auch mal wieder vorbeifahren, hehe...

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #18
    Hallo lupus,

    ich bin schon vor Wochen in der Bucht fündig geworden:
    Nagelneues (Null Kilometer) WP-Federbein einer 1200 GS für einen Hunni ersteigert.

    Was soll ich sagen: Dodalgoiles Fahrgefühl!

    Wo ich mit meinem Showa-Holzfuß drübergestolpert bin, gleitet das WP-Teil wie ne Sänfte drüber. Das Losbrechmoment der Vordergabel ist komplett und deutlich merkbar minimiert. Wenn ich an der Sitzbank-Vorderkante bzw. Tank-Hinterkante draufdrücke, geht die Q schön gleichmäßig, vorne und hinten in die Federn. Der Showa-Holzfuß hatte bei dieser Übung mit einer Blockade reagiert.

    Ich bin total begeistert! Schade um die vergangenen 85000 km, hätte schon viel früher umbauen sollen...

    Nochmals vielen Dank für den goldenen Tipp!

    Grüße, Rainer, der elfer-schwob

  9. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    387

    Standard

    #19
    Redest du jetzt vom vorderen Federbein? Ich habe vom hinteren geredet...

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #20
    @ShadowtheCrow:

    yep, mein post bezog sich auf die #9ff von lupus und mir.

    Beim hinteren Beinchen hab ich mit 1100 GS und 1150 GS bereits super Erfahrung bei dem von Dir verschmähten HH-Racetech-Team gemacht.

    Aber wenn Du mal kurz überschlägst, daß ne neue, an Dein Gewicht angepaßte Feder bereits ca. 100 Euronen kostet, können Axemann und Hoffmann nicht vom gleichen "Anpassungsaufwand" gesprochen haben...

    Ich denke, da wurden Äpfel mit Birnen verglichen!

    Wirst sicher berichten, wie/ob Du zufrieden bist!

    Grüße vom elfer-schwob


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hinterradfederung
    Von Prophet im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 15:33