Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Was hört man denn eigentlich selbst von 'nem neuen Auspuffsound?

Erstellt von abdiepost, 31.12.2012, 01:08 Uhr · 41 Antworten · 5.075 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    ...
    versuche mal folgendes:
    bau die scheibe ab und stecke dir ein paar gehoerschutzstoepsel ins ohr.
    lieber welche mit relativ geringer daempfung.
    meiner erfahrung nach hoerst du damit deutlich mehr vom mopped als vorher.
    falls dir das gefaellt, kauf dir eine billige originalscheibe und kuerze sie so weit, dass der helm oberhalb der verwirbelungen liegt.
    Hi Larsi99,
    interessanter Ansatz. Wenn das Wetter jetzt nicht so bescheiden wäre, würde ich glatt mal mit relativ gering dämpfenden Ohrstöpseln testen. Eine andere Frage ist die, ob mir gefällt, was ich dann mehr höre...
    Ich finde die Windgeräusche - unabhängig vom Auspuffsound - auch nicht so wirklich toll, aber eine gekürzte Scheibe gefällt mir optisch leider gar nicht. Vielleicht gibt's dafür 'ne andere Lösung? Werd mich mal wieder intensiver mit der Dicken beschäftigen.

  2. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #22
    Hallo,

    <aber eine gekürzte Scheibe gefällt mir optisch leider gar nicht.>

    ... das kommt garnz darauf an, wie´s gemacht ist.
    Einfach wie beim Heckeschneiden oben kürzer machen - na ja.
    Es gibt auch formschönere Varianten.

    Gruß
    Christian

  3. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #23
    Moin
    meine persönliche Erfahrung ,ohne den Kat rauszuschmeissen wird sich am Sound wenig ändern.
    Rein theoretisch kannst du auch ohne Endtopf fahren und am Sound ändert sich fast nichts.
    Ich persönlich fahre eine Kombi von AC Schnitzer(Y-Roh rund ESD) und bin damit sehr zufrieden (Allerdings 1150ger)

  4. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von GS HOTTE Beitrag anzeigen
    Moin
    meine persönliche Erfahrung ,ohne den Kat rauszuschmeissen wird sich am Sound wenig ändern.
    Hi Christian,
    aus eigener Erfahrung weiss ich's ja (noch) nicht, aber wenn ich mir die threads zu Zach / HK durchlese, geht es da schon um deutliche Veränderungen zum Originalsound - auch mit Kat.

    VG
    Marco

  5. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #25
    Hallo zusammen,

    was ich hier lese drückt das aus, was auch mich mit meiner Q seit Jahren so verbindet.
    Ich habe sie jetzt seit 15 Jahren und konnte wegen familiärem Zeitmangel erst 85.000km mit ihr Unterwegs sein.

    Muss aber auch gestehen das in den beiden letzten Jahren schon mal mein Blick auf etwas PS-stärkeres fiel.
    Auch mein Arbeitsweg ist öfters als es hätte sein müssen mit dem Pkw erfolgt. Es ist so eine gewisse Langweiligkeit mit ihr aufgekommen, das Mädchen hat an ihrem ursprünglichen jugendlichen Reiz etwas eingebüst.

    Meine Regierung dann, auf die Frage nach dem 3. Moped in unserer Garage forderte den Verkauf eines der beiden.
    Sowasgehtdochgarnich! (Das andere ist eine aufwendig in Schuss gebrachte ES.Hufu Bj. 1967 !)

    Da schauste und guckste, was du siehst gefällt dir auch, aber irgendwas musst du nach all den Jahren mal verändern. Also, habe ich die etwas angegraute mit einem Leo und der modifizierten Lochscheibe aufgehübscht.

    Hey - mit dem Feeling - ist das doch glatt ein neues Moped geworden !!
    Der Spass ist wieder voll da. Mit dem Sound jetzt machste im Kreis grinsend Bauch rein, Brust raus auch gegenüber der 1200der.
    Denn optisch isse eh´ schöner als die Nachfolgerin.

    Nur das Loch zwischen Rad und Getriebe da fehlt jetzt irgendwas.
    Aber ansonsten ist die Teenagerliebe wieder zurück !

    Auf die nächsten 15 Jahre


    Thomas

  6. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #26
    Hallo Thomas,
    das kann ja gar nich unkommentiert bleiben... Ich bin nicht viel in Foren von anderen Marken, ja noch nicht einmal in Foren anderer BMW-Modelle unterwegs. Daher weiss ich nicht, was da so abgeht, wieviel langjährige 'Zuneigung' (um es nicht noch stärker auszudrücken) dort dokumentiert wird.
    Man möge es mir verzeihen, hier in diesem Fred auch ein bisschen abzuschweifen, und auch von meiner Seite was zu der Beziehung zwischen meiner Dicken (meine Frau fühlt sich da zutreffenderweise nicht angesprochen) und mir zu erzählen.
    Ähnlich zu Eurer gemeinsamen Zeit, Thomas, sind wir nun bald 15 Jahre zusammen. Auf der Uhr stehen bei der GS knapp 40 Tkm, bei mir seit ein paar Tagen die 50. Vor der GS hatte ich zunächst 1 Jahr 'ne CX500, danach 10 Jahre lang 'ne VFR750F. Naja, und 1998 war ich dann reif für die GS, die ich seinerzeit flammneu abholen durfte. Zu meiner VFR-Zeit hab ich die GS bei Vorstellung in '93 noch als hässlich empfunden; zerklüftet, nicht aus einem Guss wirkend, keine 'schöne' Verkleidung. Dann noch schwer, 20 PS weniger als die VFR, wie damit auf der Autobahn mal 'nem Porsche Paroli bieten... Nee, kein Thema. Das war - wie gesagt - 1993.
    In den folgenden Jahren erwachte immer mehr der Wunsch, mich von meinem Sporttourer (die VFR war ein richtig gutes Motorrad) zu verabschieden. Und es zog mich immer mehr zu einer Maschiene: Der R1100GS.
    Die Autobahnjagerei machte eh keinen Spass (mehr), die Jagd nach der besten Rundenzeit auf dem Ring war mir zu aufreibend geworden. Und allenthalben las ich über die Qualitäten der Q. Der perfekte Allrounder. Die musste ich probefahren. Danach war es um mich geschehen.
    Längst gefiel Sie mir auch optisch. Kein glattgeföhntes Schönchen, nein, eigenwillig, groß und stolz. Das kam bei mir an, und - um es vorweg zu nehmen - so empfinde ich es heute noch. Nach den beiden ersten Jahren standen 20 Tkm auf der Uhr. Italien, Österreich, Schweiz, Frankreich Niederlande, Luxembourg und viele Teile Deutschlands haben wir erobert. Ob lange Tagesetappen auch mit hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten, Alpenpässe, Cruisen, alles ging und geht so easy.
    Ich hänge an der Dicken. Sie war und ist stets zuverlässig, hat ab der 1000er-Inspektion keine Werkstatt gesehen. Die routinemäßigen Wartungsarbeiten hab ich selbst gemacht und mache sie natürlich immer noch. Dafür lasse ich mir die Zeit, die in einer Werkstatt nie und nimmer zur Verfügung steht. Und dass alles schweisst ordentlich zusammen. Jedenfalls meine Dicke und mich. Und weil für so emotionale Dinge in Zusammenhang mit einer Maschine nicht so viele Menschen - außer denen, die selber so nah an dem Thema sind (so wie ihr...) - ein offenes Ohr haben, hab ich das mal hier erzählt.
    Um jetzt wieder den Dreh zum Thema sound zu bekommen: Trotz alledem finde ich, dass der GS ein anderer sound gut tut. Ich werde berichten...

    Auf noch gaaanz viele Jahre (toi,toi,toi)!

    VG
    Marco

  7. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    Um jetzt wieder den Dreh zum Thema sound zu bekommen: Trotz alledem finde ich, dass der GS ein anderer sound gut tut. Ich werde berichten...

    Auf noch gaaanz viele Jahre (toi,toi,toi)!

    VG
    Marco


    Meine Rede ...

    ob hübsch oder nicht - ist geschmackssache. Wer sie häßlich findet fährt sie eh´ nicht.
    Trotzdem, nach vielen Jahren (manchem auch schon nach kurzer Zeit) läßt der Reiz nach und die Neugier und oder Langeweile treibt dann zu einem Modellwechsel.

    Hier hat der Leo Geld gespart !
    Mit dem neuen Sound ist sie wieder zurück auf Platz 1 der Charts. Und alle Gedanken an einen Verkauf sind verflogen.

    Ich hatte vor der GS eine Zwiebacksäge gehabt. Sowas wollte ich mir als Nr. 3 dazufischen aber halt nicht austauschen !
    Vielleicht ja mal später, wenn der Wind günstiger steht.

  8. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    Mit dem neuen Sound ist sie wieder zurück auf Platz 1 der Charts.
    Ehrlich, da war meine nie weg.

    Und alle Gedanken an einen Verkauf sind verflogen.
    ...und die waren bei mir nie da.

    Vielleicht oute ich mich jetzt. Aber meinst Du mit 'Zwiebacksäge' einen bestimmten Zweitakter. Ich weiss da gerade nicht so Bescheid...

    Übrigens:
    Der sound ist - wie soll ich sagen - in der Mache. Ich rechne am Wochenende damit. Ich bin ja sowas von gespannt...
    Die Diskussion hier hat mich also dazu gebracht, es mit 'nem anderen Pott zu versuchen. Ich komm dann hier nochmal durch wegen des soundeffekts.

    VG
    Marco

  9. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #29
    Janee,
    sonennt man auch den Fliegenden Ziegelstein guckstdu unter Willk. auf Flyingbrick.de
    hatte ich gehabt 5 Jahre meine RS . Macht auch Spaß, ist halt anders.

    Thomas

    avatar-k100rs-mit-alu-boxen-klein.jpg

  10. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    Wobei die neue Generation der Zachtöpfe sowohl in Sachen Drehmoment als auch Lautstärke anders sein soll als die alten Pötte. Die neuen haben auf alle Fälle einen (demontierbaren) db-eater.
    Die neuen Zachtöpfe basieren auf dem original Vorschalldämpfer des Stanard-Auspuffs. Das heißt, du musst ihm einen kompletten Topf schicken und er baut ihn dir um.
    Mein Eindruck war, dass das entfallen des VSD bzw. dessen Volumenminimierung einen spürbaren Drehmomentverlust, wohl aber eine gesteigerte Drehfreudigkeit verursachen.
    Über db-eater: für jeden Nachfahrenden ist mit etwas Wissen und halbwegs Interesse zu sehen und zu hören, dass du keinen drin hast. Mir wärs zu blöd, so dermaßen aufzufallen und der Kontrolle nicht entgegenzusetzen zu haben.


    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    Und der Umbau ala Kranich - ich persönlich weiss nicht, was genau er wie macht. Er macht aber auf Wunsch auf jeden Fall einen Umbau, bei dem der Durchmesser des 'Originallochs' unverändert bleibt. Damit wäre der sound wahrscheinlich auch ein bisschen unaufdringlicher (is natürlich völlig subjektiv. Ich persönlich rede da sowieso wie der Blinde von der Farbe).
    Wie Kranich das selber macht weiß ich nicht aus eigener Erfahrung. Irgendwo hier im Forum beschrieb ein interessierter User mal genau, was Kranich treibt. Er war beim Umbau dabei. Aufgrund dieses Berichts, hab ich einen Original-Topf an der Schweißnaht aufgesägt, das Innenleben bis auf einen kleinen Teil des Rohrs, welches zum Loch führt, entfernt und von einem WIG-Schweißer zusammenschweißen lassen. Nach dem Polieren erkennt fallen die neuen Nähte höchstens auf, weil sie ordentlicher sind als die originalen
    Der sound ist ganz einfach mit etwas lauter, etwas dumpfer, etwas zweiventiliger zu beschreiben.
    Selbstverständlich bin ich diesesen Auspuff nie auf öffentlicher Straße gefahren... hat ja keine ABE mehr!!!

    Ehrlichgesagt: nach den bisher gefahrenen und ausführlich probierten Auspüffen hab ich festgestellt, dass dieses Geld nahezu als "versenkt" abzuschreiben ist. Entweder man lässt die Maschine komplett "machen" (also mindestens: Auspuff, Einspritzung anpassen) oder man spart sich das Geld (oder flext selber etwas rum). Hätte ich 500 Euro für den alten Zach ausgegeben, wäre ich mehr als enttäuscht gewesen. Der neue Zach bietet da definitiv mehr, wenn man den Diagrammen und dem Internetz Glauben schenkt.

    Viele hier haben offenbar tolle Erfahrungen mit LeoVince und anderen billigen Konsorten. Keine Ahnung ob die meisten den Unterschied zum Originaltopf kennen.
    Nicht zu vergessen ist der psychologische Effekt: eine laute Maschine geht schon mal mindestens 10 schneller und braucht auf 100 MINDESTENS(!!!) eine Sekunde weniger.

    OT: was deine Luftverwirbelungen betrifft: ich habe bisher 4 Scheiben probiert. Original, original mit Schnitt unten, PUIG Touring, MRA Vario-Screen. Überspitzt gesagt: jeder gefahrene Kilometer ohne der MRA ist für mich im Nachhinein ein verlorener. Selbst in tiefster Stellung herrscht für mich (180cm) seitdem Ruhe. Bei großer Hitze: Schild ganz runter, die Birne steht voll im Wind. Regen, Autobahn, Kälte,.., Scheibe ganz hoch, leicht ducken und der Kopf ist fast Wind"frei". Eine abgeschnittene Original-Scheibe hab ich nie probiert, würde mich aber mal interessieren. OT Ende.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hattech-auspuffsound an der GS 1200 mit und ohne db-eater
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 12:10
  2. Auspuffsound R1200GS-2010
    Von fredvomjupiter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 06:19
  3. wie hört ihr musik?!
    Von Kustom im Forum Zubehör
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 13:27
  4. suche Endschalldämpfer den man hört für R1100GS
    Von NE-GS1100 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 10:00
  5. Wie fühlt und hört sich das Eingreifen der ESC an?
    Von fjr1300 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 16:12