Ergebnis 1 bis 10 von 10

Hydr. Federvorspannung vorne

Erstellt von q2v, 22.06.2008, 12:55 Uhr · 9 Antworten · 1.053 Aufrufe

  1. q2v
    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    12

    Standard Hydr. Federvorspannung vorne

    #1
    Hallo,
    ich trage mich mit dem Gedanken meiner Q neue Federbeine zu spendieren. Es werden wohl welche von Wilbers werden. Ich habe mir in der letzten Zeit die meisten Fahrwerksbeiträge hier im Forum durchgelesen, aber trotzdem noch eine Frage. Ich möchte am vorderen Federbein auch eine hydraulische Federvorspannung haben. Es ist mir jedoch noch kein geeigneter Einbauplatz für das Handrad eingefallen. Hat einer von Euch eine Idee dazu oder vielleicht sogar schon eingebaut ?
    Gruß
    Ralf

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #2
    Hi
    Wenngleich ich keinen Einbauplatz weiss und es daher nicht direkt zur Frage passt:
    Wozu vorn eine Hydraulik? Im Gegensatz zur Hinterachse ändert sich doch (fast) nichts. Oder hast Du einen Frontsitz/-gepäckträger?
    Ich habe da noch nie etwas verstellt wenngleich Öhlins, im Gegensatz zu Wilbers, die mechanische Möglichkeit serienmässig bietet.
    gerd

  3. q2v
    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    12

    Standard

    #3
    Hallo Gerd,
    ich hatte es bisher als sehr brauchbar empfunden dem serienmäßigen vorderen Federbein ein wenig mehr Vorspannung zu geben, wenn ich mit Sozia unterwegs war. Mir hat das beim starken Bremsen einfach ein besseres Gefühl vermittelt. Eine andere Verstellmöglichkeit gibt es beim originalen Federbein auch nicht, oder habe ich da etwas übersehen ? Beim Wilbers Federbein soll eine Verstellung so ohne weiteres nicht möglich sein, da der entsprechende Einstellring oben ist. So bin ich auf die Idee mit der hydr. Verstellung gekommen. Bin ich mit meinen Vorstellungen jetzt völlig daneben ? Etwas verwirrt bin jetzt schon.

    Gruß
    Ralf

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #4
    Hi
    Nee, nach Deinen Vorstellungen/Gewohnheiten stimmt das schon.

    Bei Wilbers geht es mechanisch nicht, bei Öhlins schon.
    Ich kannte nur bisher niemanden der sein vorderes Federbein verstellt wenn er mit Sozia fährt.
    Wenn Du also ein Wilbers verwenden und es verstellen willst, dann wirst Du die Hydraulik brauchen.

    Wobei ich dann noch immer keinen Einbauort weiss :-)
    gerd

  5. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #5
    Also unter meiner Telelever-Schwinge ist unten so ne Blechlasche mit irgendnem Gewinde drin dran. Gott weiß, wofür... Da könnte man sich doch was bauen und die Verstellung dran machen. Ist auch gut zugänglich. Guck halt mal bei dir.

    Gruß,

    Mikey

  6. q2v
    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    12

    Standard

    #6
    Hallo,
    vielen Dank für Eure Hinweise und Ratschläge.
    @Mikey: Die Blechlasche habe ich nicht gefunden. Bei meiner Q ist da nix. Aber bei der Gelegenheit hat mich eine der Befestigungsschrauben des Schnabels angelacht. Das muß ich mir ´mal genauer ansehen, scheint aber ein geeigneter Ort zu sein.

    Gruß
    Ralf

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #7
    Ein Bekannter von mir hat das Handrad an die Querstrebe des Lenkers geschraubt. Funktioniert, aber so richtig schön finde ich das nicht.

  8. q2v
    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    12

    Standard

    #8
    Ja. das Handrad an der Questrebe find ich auch nicht so prickelnd. Aber immerhin gibt es wenigsten noch jemanden, der eine HFV am vorderen Federbein hat. Ich war schon etwas verwundert.
    Gruß
    Ralf

  9. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #9
    Das braucht man nun wirklich nicht.
    Das Wilbers is eh straffer als Serie. Ich hab so´n Fahrwerk auch drin und glaub mir, bei Soziusbetrieb hat man nicht das Gefühl etwas verstellen zu müssen.

    Is was ganz anderes. Aber wer´s unbedingt will !

  10. q2v
    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    12

    Standard

    #10
    Ok, scheinbar muß die HFV für vorne nicht wirklich sein. Ich werde es jetzt ´mal ohne ausprobieren. Wie ich mir habe sagen lassen, kann diese auch nachgerüstet werden, falls ich nicht ohne zurecht komme.

    Gruß an alle
    Ralf


 

Ähnliche Themen

  1. Wilbers hinten an 11xx GS: Montage der hydr. Verstellung?
    Von Zeebulon im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 20:12
  2. Federvorspannung vorne
    Von Spätzünder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 10:12
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 00:35
  4. Wilbers Fahrwerk mit hydr. Vorspannung
    Von olby im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 21:49
  5. Vorne zu Hart (Federvorspannung) ?
    Von Kustom im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 18:07