Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Inbus in Ölablassschraubes des Getriebe abgerissen.

Erstellt von Gejo, 12.06.2015, 13:41 Uhr · 51 Antworten · 4.396 Aufrufe

  1. mjh
    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    35

    Standard

    #41
    Hallo Gerd !

    Ich habe mir mal das hier gekauft:

    Gewinde Reparatur Satz Set Ölwanne Ölablassschraube M13 - M20 64 teilig | eBay

    Meiner Meinung nach hält das Gewinde schon einiges aus - vergleicht mal was auf die Schwinge welche Gewalt kommt und wie wenig dick die an manchen Stellen ist !
    Ich hab mich da echt die ersten paar 1000 km angeschießen nach dem Umstieg von der Affen Twin auf meine damalige 1100 GS.

    Auch hab ich noch nie egal ob am Auto oder LKW eine Schraube mit einem richtigen der Größe und der Aufgabe angepassten Schlagschrauber abgerissen !

    Verwende KEINE Verlängerung oder sonstigen Schrott - der 1. Schlag muss das erledigen sonnst hast du verloren........

    Schau mal nach welchen Dichtring du verbaut hast ... diese Drecks Alu Ringe neigen schon sehr zum fressen.... da könntest du alternativ diesen Alu Ring vorab anbohren ( NUR den Ring ) und mal Schmiermittel oder einen Rostlöser eindiffundieren lassen.........

    Über das Heißmachen solltet ihr unter Berücksichtigung der nicht bekannten Ausdehnungskoeffizienten der verschiedenen Materialen bei "Übertemperatur" noch mal nachdenken !

    Ich wär dabei mehr vorsichtiger wie jetzt mir Gedanken über das Gewinde zu machen ! Bei Stahl in Alu habe ich keine Erfahrung, oft gelesen habe ich es zumindest noch nicht ! Die korrekt eingestellte Drehrichtung ( in diesem Fall AUF ) am Schlagschrauber natürlich vorausgesetzt!

    Hoffe es klappt....

    SG
    mjh

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von mjh Beitrag anzeigen
    ...
    Verwende KEINE Verlängerung oder sonstigen Schrott - der 1. Schlag muss das erledigen sonnst hast du verloren........
    ...
    du weisst aber, dass die schraube in einem kanal liegt und man da irgendwie rein muss?
    da ist eine verlängerung besser als eine lange federnde inbusnuss.


  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #43
    Oh Jeh: Aluring anbohren, durch die Stahlschraube, dann in das weiche Aluringlein, und genau vor der ebenso weichen Motordichtfläche aufhören, und das im Sackloch?
    Ist denn schon Weihnachten, dass man sich was Wünschen kann? Rostlöser brauchts nicht weil kein Rost da ist.
    Vl meinst du Kältespray, aber es wiederholt sich..

  4. Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #44
    Heute Nachmitrag zu meiner freien BMW Werkstatt gefahren, um für den Fall der Fälle schon mal eine neue Ölablassschraube zu besorgen. Dem Meister so nebenbei geschildert das sich die Schraube nicht lösen lässt. Und schwuppdiwupp vorderte er mich auf die "Karre" in die Werkstatt zu fahren, er würde das kennen, und hätte Spezialwerkzeug dafür. Würde auch nur ein paar Minuten dauern. Man was hab ich blöd geguckt. Als ich dann mit meiner Dicken in der Werkstatt stand kam er angeschlappt, einen Nusskasten, Verlängerung, Hammer, Knarre, und ein etwa 1 Meter langes Rohr unterm Arm. Nusskasten geöffnet, eine Schneidnuss/Spiralnut- Nuss auf die Verlängerung, an der Schraube angesetzt, 3-4 harte Schläge mit dem ca. 200 Gramm schweren Hammer, Knarre drauf, mit dem Rohr verlängert, und "knuck" war das Ding lose. Diesmal hab ich noch dämlicher geguckt. Die Dicke auf die linke Seite gestemmt, alte Schraube raus, neue rein, feddisch.
    So sah die Nuss aus:
    http://kacaro.de/WebRoot/Store6/Shop...6-x_5268-x.jpg
    Kostenpunkt für die ganze Aktion 18,50 Euro für die neue Schraube inklusive Dichtung. Der Rest wäre Service!!!
    Natürlich gab es etwas für die Kaffeekasse.
    Dann nach Hause und Getriebeöl gewechselt. Da kam eine richtig dunkle Brühe raus. Anschliessend noch den Reparatursatz der Bremspumpe verbaut. Alles in allem ein sehr erfolgreicher Tag. Auch bei Euch möchte ich mich recht herzlich bedanken. Ihr habt mit immer neuen Ideen, mich darin bestärkt nicht aufzugeben. Tolles Forum, und tolle Leute hier.

    Herzliche Grüsse aus Düren / NRW

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #45
    glückwunsch!!

    aber "harte schläge mit dem 200g-hammer" ???

  6. Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #46
    Uuuuuuuups. Vertippt. Das war min. Ein 500 Gramm Hammer. Auf jeden Fall hat er da mächtig drauf gedengelt. Ich wäre dafür zu schissig gewesen.

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #47

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Ja genau so hatte ichs auch geschrieben 200 gr Hammer und hart schlagen, nicht mit einem Großen 500 gr und leicht!
    das würde ich genau umgekehrt machen (oder noch mehr als 500g nehmen).
    ich finde es einfacher, einen schweren hammer vorsichtig einzusetzen, als mit einem spielzeughammer (sorry) hart zuzuschlagen.

    aber es ist ja nicht so, dass nur ein weg nach rom führt.

  9. Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #49
    Ja genau Klaus. Das könnte die gleiche Kiste gewesen sein. Die Innenkanten der Nuss sind recht scharf, und wenn man kräftig genug drauf schlägt schiebt sich die Nuss über die Schraube.

  10. mjh
    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    35

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    du weisst aber, dass die schraube in einem kanal liegt und man da irgendwie rein muss?
    da ist eine verlängerung besser als eine lange federnde inbusnuss.
    Hallo,

    Ich Blödmann, vor lauter Schlagschrauber Gedanken hab ich die Ölablassschraube komplett überlesen da ich noch nie einen Inbuss "unten" gesehen habe....

    Ebenfalls hinfällig wegen Platzmangel ist dann Mutter aufschweissen und Dichtring anbohren.........

    Sorry...hab ich echt übersehen...

    Gott sei Dank ist sie jetzt auf ohne weitere Schäden.......


    Schönen Abend
    mjh


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Wer kennt sich beim Innenleben des Getriebes aus?
    Von wamboooo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 20:47
  2. Gussösen des Getriebes hinter Fussraste gebrochen
    Von sach im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 18:44
  3. Getriebe und Motorblock in schwarz???
    Von DerBöörnie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 09:53
  4. In die Heimat des Odysseus
    Von Q-Treiberin im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 21:10
  5. Rockster Getriebe in 1150 GS?
    Von Deise im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 07:13