Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Iridium Zündkerze für 1100GS

Erstellt von SMihu, 10.04.2016, 10:21 Uhr · 10 Antworten · 2.054 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    4

    Standard Iridium Zündkerze für 1100GS

    #1
    Ist die NGK Iridium IX (BKR7EIX) für den Einbau freigegeben?
    Vielleicht kann mir jemand Antwort geben.

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #2
    Hallihallo,
    diese NGK Iridiums hatte ich in meiner alten 1100 GS für 30 oder 40TKM drin.
    In der 1150 GS ca. 80TKM.(geringfügig andere Kerzenform als in der 11er)
    Ohne jemals zu wechseln.
    Ob´s dafür ne ausdrückliche Freigabe gibt/braucht? k. A.!

    Grüße vom elfer-schwob

  3. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #3
    Hallo

    Auf der NGK Seite ( Produktfinder) gibt's Infos .

  4. Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #4
    Vielen Dank für den Tipp - war genau der richtige.
    Und die angesprochene Kerze ist auch verwendbar.
    Grüße vom Bodensee

  5. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #5
    Hallo zusammen,
    wollte nur mal kurz meine Meinung bzgl. Iridiumkerzen zum Besten geben.
    Habe heute die normalen gegen die NGK Iridium gewechselt
    Ich konnte bisher bei allen Motorrädern, bei denen ich gewechselt habe (CX500, F650,11erGS)
    einen deutlichen Vorher - Nachher Effekt feststellen.
    Jedesmal war eine spürbar bessere Beschleunigung festzustellen .
    Dieser Eindruck ist wahrscheinlich nicht messbar (oder vielleicht doch?)
    OK - manche Leute glauben auch, nach einer Wagenwäsche fährt ihr Auto besser.
    Auf alle Fälle bin ich jedesmal wieder überrascht wie deutlich diese Effekt zu spüren ist.
    Abgesehen davon, bin ich mit der letzten Iridiumkerze in der F 650 bis jetzt 30000 Km gefahren.
    Immer erstklassiges Anspringverhalten, ruhigerer Motorlauf (mein Eindruck).
    Ich finde die Iridiumkerzen machen sich bezahlt.

    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  6. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #6
    Hallo

    Ich fahre die NGK BCPR7EIX und wechsel sie nach 40Tkm.Bei mir hat sich auch einiges verbessert wie: Kaltstart,Gasannahme,Spritverbrauch -0,3ltr/100km,bleibt auch längere Zeit besser synchron.

  7. Registriert seit
    31.03.2015
    Beiträge
    127

    Standard

    #7
    Laut Tante Louis sind aber doch BKR7EIX für die R 1100 GS.
    Was ist denn da der Unterschied.?

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #8
    Hi
    Prinzipiell bin ich nicht gegen Iridiumkerzen. Doch fairer Weise sollte man beachten, dass man alte gegen neue Kerzen tauscht.
    Würde man nichts bemerken wenn man die alten gegen neue des gleichen Typs wechselt? Weshalb tauscht man dann überhaupt? Das Argument "beim letzten Wechsel" taugt nicht als Vergleich. "Dieses Mal" waren die alten Kerzen vielleicht "fertig(er)".
    Also müsste man erst mal neue "lumpige" Kerzen einschrauben, vielleicht 50 km fahren und dann die Iridium (früher waren Platin en vogue) einsetzen.
    Zum Vergleich möglichst jemanden fahren lassen der es nicht weiss und sich deshalb auch nicht einbilden kann, dass teuer auch deutlich besser ist.
    Bei Oldtimern (praktisch alle 1100) kann es nicht schaden auch die Kabel zu erneuern. Die funktionieren zwar wahrscheinlich, aber neue Spezialkabel bringen einen "Aha"-Effekt. Den kann man auch mit neuen Serienkabeln haben :-). Gleiches gilt für Zündspulen die leider nicht so toll sind wie man glaubt.
    Den Hallgeber kann man einfach messen.
    gerd

  9. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    122

    Standard

    #9
    Hallo Gerd,

    was meinst Du denn mit "neuen Spezialkabeln"?

    VG, Olaf

  10. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Prinzipiell bin ich nicht gegen Iridiumkerzen. Doch fairer Weise sollte man beachten, dass man alte gegen neue Kerzen tauscht.
    Würde man nichts bemerken wenn man die alten gegen neue des gleichen Typs wechselt? Weshalb tauscht man dann überhaupt? Das Argument "beim letzten Wechsel" taugt nicht als Vergleich. "Dieses Mal" waren die alten Kerzen vielleicht "fertig(er)".
    Also müsste man erst mal neue "lumpige" Kerzen einschrauben, vielleicht 50 km fahren und dann die Iridium (früher waren Platin en vogue) einsetzen.

    gerd
    Hast völlig Recht Gerd, für einen aussagekräftigen Beweis reicht der einfache Umbau von alter Normaler- zu neuer Iridiumkerze natürlich nicht aus. Obwohl meine "Alte" gerade mal 2000 gelaufen hatte.(....die Zündkerze natürlich)
    Die Frage ob eine 20 Jahre alte funktionierende Zündeinheit inkl. Kabel und Zündspulen nach einer Kompletterneuerung spürbare Verbesserungen bringt kann man theoretisch mit ja beantworten.
    Praktisch dürfte es aber wohl eine Kosten - Nutzen Abwägung sein.
    Diese Rechnung geht im Zusammnenhang mit der Iridiumkerze für mich bislang auf.

    Grüße aus Aachen
    m.a.r.t.i.n


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. tankrucksack,tt hecktasch für 1100gs
    Von 1200erbayern im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 20:34
  2. Sturzbügel von SW-MOTECH für 1100GS
    Von Getriebekiller im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 13:23
  3. tiefe sitzbank für 1100gs
    Von Diablo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 22:23
  4. TT Koffer "Sondersastem" für 1100GS abzugeben
    Von Highlandbiker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 12:01
  5. Suche Tank für 1100GS
    Von Rockhopper1971 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 16:45