Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

K&N Luftfilter

Erstellt von andiaufderq, 21.10.2012, 19:13 Uhr · 22 Antworten · 2.125 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    K&N: ca. 50,-€
    Luftfilteröl: 10...15,-€
    Reiniger: 10,-€

    Annahme man fährt das Moped 10 Jahre.
    In dieser Zeit hat man (zumindest ich) 5...6 mal den Papierfilter gewechselt.
    Ein Hiflo kostet momentan um 8,-€ und ein Mahle 10,-...12,-€

    Selbst mit viel Wohlwollen kommt der K&N nicht günstiger, bringen tut er gar nichts und Arbeit mit der Reinigung hat man auch noch.

    Ja, der Papierfilter macht bei Wassereintritt die Poren dicht, der K&N nicht. Problematik findest du im HP-Teil dieses Forums.


    Warum ich jemals K&N´s gefahren habe? Weil die offenen Teile einfach tierisch geil geklungen haben!
    Aber das ist eine andere Geschichte...
    Vernünftg erklärt Danke

    aber Geld / Motorrad / Hobby ist ja ein eigenes Thema ... ich bleibe bei meinen K&N bzw ABM ...auch bei meinen Offroad böcken..schönen Abend noch...!

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Vernünftg erklärt Danke

    aber Geld / Motorrad / Hobby ist ja ein eigenes Thema ... ich bleibe bei meinen K&N bzw ABM ...auch bei meinen Offroad böcken..schönen Abend noch...!
    Das bleibt ja auch jedem selbst überlassen und ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Bei meinen BMW´s verzichte ich wegen dem Schnorchel des "Ram-Air" bewusst darauf und weil die Filter teilweise schlecht zugänglich sind, z.B. bei der 11S.
    Bei meiner KTM fahre ich die wartungsintensiven Schaumstoffpilze, aber nur weil es bauartbedingt nicht anders geht. Da kostet der Einsatz aber auch nur gut 10,-€, deswegen hat man meist mehrere rumfliegen und macht nur sporadisch "Großputz".

  3. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #13
    Ich erinnere mich an einen Testbericht in den 80ern: dort wurde gemessen, daß der der K&N ca. 95% der Partikel filtert. Das Original hingegen ca. 99% -> der K&N hat demnach also nur 1/4 der Filterwirkung. Schönen Dank auch, grade im Staub!

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #14
    Stimmt, deswegen ist auch der Luftdurchsatz beim K&N höher.
    Und genau deshalb wird er auch dort eingesetzt wo max. Leistung mehr wiegt als max. Haltbarkeit.
    Länger mehr Luft heißt länger mehr Leistung. Eigentlich nur wichtig im Motorsport, dennoch nutzen einige auf großer Tour lieber den K&N, weil er unterwegs gereinigt werden kann anstatt ersetzt werden muss. Aber da hat jeder so seine eigene Philosophie.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #15
    Hi
    Also wegen der Mehrleistung einen K&N zu fahren ist ein Spässle.
    Nach 170TKm mit ihm hat der Motor beidseitig eine Kompression von 10. Die Filterwirkung kann also so schlecht nicht sein.
    Grund (bei mir) ist übrigens der ehemals häufige Wechsel wegen Staub. Da ging es sogar weniger um die Kohle sondern um die Tatsache nicht 3 Filter mitschleppen zu müssen.
    Es gibt im Netz ein Foto mit einem abenteuerlich grossern "Stein" der angeblich durch die Filterwand des K&N gedrungen sein soll. Das wäre eine Katastrophe (an die ich nicht glaube).
    gerd

  6. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #16
    @vierventilboxer: "Bei meiner KTM fahre ich die wartungsintensiven Schaumstoffpilze, aber nur weil es bauartbedingt nicht anders geht. Da kostet der Einsatz aber auch nur gut 10,-€, deswegen hat man meist mehrere rumfliegen und macht nur sporadisch "Großputz".Und was macht Dein Schaumstoffpilz bei Wasserdurchfahrten?Klaus

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #17
    LuFi-Kasten hat kein RamAir und liegt auf Oberschenkel- bis Hüfthöhe. Kein Problem, Spritzwasser kann da nicht wirken.
    Anders wäre es würde ich sie im Wasser umwerfen. Narrensicher kann man aber nichts bauen....

  8. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #18
    Hallo, ich habe auch den K&N. Erstmal hat er 35 Eur gekostet und keine 50 und die Reinigung nach 40000km mit Benzin und wieder einölen mit ATF hat keine 2 Euro gekostet. Was ist daran bitte teuer? Ich hab ihn eigentlich nur wegen der größeren Wechselintervalle. Einem Papierfilter sieht man seinen Zustand nicht so gut an, beim K&N mach ich ab und zu das Laub und die Fliegen raus und fahr dann weiter.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #19
    Umweltfaktor is auch nicht unerheblich...schmeißt man nicht so viel Papier weg...hab den mal gebraucht erworben und finde ihn jeden Cent wert

  10. Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    132

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    mit was wird der ausgewaschen - Wasser ? Reinigungsmittel?
    Wenn die sogenannte bessere Hälfte weg ist ab indie Geschirrspülmaschine klappt seit Jahren Wunderbar.

    Gruß Thomas


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete F 800 GS K&N Luftfilter
    Von Balu 38 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 20:03
  2. KN-Luftfilter bei MM
    Von Megamotoalex im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 15:41
  3. K&N Luftfilter
    Von Hans BHV im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 13:56
  4. K & N Luftfilter
    Von THE GHOST_909 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 17:26
  5. KN-Luftfilter oder BMC-Luftfilter ???
    Von Adventure-Biker im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 07:14