Ergebnis 1 bis 9 von 9

Kardanwelle (Kreuzgelenk)von Getriebe Ausgangswelle demontieren

Erstellt von bierliebhaber, 27.01.2016, 20:13 Uhr · 8 Antworten · 1.156 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    8

    Standard Kardanwelle (Kreuzgelenk)von Getriebe Ausgangswelle demontieren

    #1
    Hallo Schrauber,
    habe mir ein Austauschgetriebe besorgt und die Schwinge schon vom Getriebe demontiert.
    Die Kardanwelle steckt noch auf der Getriebe Ausgangswelle, bekommt man die nur mit einer Abziehvorrichtung runter?
    Ggf. vom freundlichen demontieren lassen?
    Würde mich über eure Antworten freuen

  2. Registriert seit
    26.12.2004
    Beiträge
    394

    Standard

    #2
    mit einem Montierhebel runter hebeln das Teil sitzt nicht sehr fest auf der Welle

  3. Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #3
    Hallo schitho,
    leider verstehe ich das mit dem runter hebeln nicht so ganz.
    Sie steckt doch auf der Verzahnung.
    Kann man die nicht abziehen, also weg vom Getriebe? Hat auf der Welle 2-3mm spiel nach vorne und hinten.
    20160127_203838-1-.jpg

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #4
    ja, abziehen ist richtig ...
    die welle sitzt aber relativ fest auf dem sicherungsring, daher musst du irgendwie hebeln.

  5. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #5
    Bitte mit ner schicken Gripzange hinten in Längsrichtung komplett umfassen, und dann an der Gripzange hebeln oder kräftig rucken. Nur Mut und Kiste festzurren !!! Hier beispielhaft an meiner K1..


    Draufbauen geht aber nur gut, wenn die Schwinge raus ist, das sei vorher gesagt... Mit nem Gummihämmerchen draufklopfen.. Ausrichten nicht vergessen !!

  6. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #6
    Es wäre unglaublich interesant zu wissen was du für ein Motorrad hast?
    Eine GS giebt es in vielen Baujahren und Varianten.
    Oder habe ich es übersehen?

  7. Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #7
    Muss ich die herausziehen? Ich muss das Keuzgelenk von der Getriebe Ausgangswelle bekommen.

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.111

    Standard

    #8
    Der babbelt zwar Hessisch aber ist gut erklärt was es zb mit dem Sicherungsring auf sich hat :
    33 Hinterachse, Hinterradantrieb, -führung ? Flyingbrick Technik

  9. Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #9
    Danke für eure Beiträge.
    Ich habe das Teil mit einem 10 er Imbus raus gehebelt.

    20160128_103030.jpg


 

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Adventure Getriebe demontieren
    Von Elly-Sitter im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 16:08
  2. Geräusche von Kupplung/Getriebe?
    Von Marco-r-s im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 22:17
  3. Motor,Getriebe,und andere Ersatzteile von einer BMW R 1150 GS
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 19:51
  4. Motor,Getriebe und andere Ersatzteile von einer BMW R 1150 GS
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 09:44
  5. Wechsel von Getriebe-u.Achsantriebsöl.....
    Von pharao im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 22:56