Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Kardanwellen R1100

Erstellt von rainmoto, 13.04.2014, 14:37 Uhr · 25 Antworten · 2.395 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #21
    Da gibt`s keinen Trick. Du musst einfach die Federkraft überwinden. Nur Mut.

    ciao
    Eugen

  2. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #22
    ah das wars Danke

  3. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #23
    Kardanwelle passt nicht zum Endantrieb!

    Schaut hier mal. Das war schon mal die Frage.

    Gruß
    GriSu

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #24
    Hi
    @rainmoto
    Schaut gut aus, ist bei einer neuen Welle auch so.

    gerd

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #25
    Hi
    Zitat Zitat von BMW_M54 Beitrag anzeigen
    Erklären kann ich mir unterschiedliche Verzahnungen auch nicht, ich habe lediglich meine bisherigen Erfahrungen wiedergegeben. Und die Frage war doch warum die Verzahnung im Schiebestück bei einigen anders ist, oder nicht? Vielleicht reden wir auch aneinander vorbei und ich habs noch nicht mitgeschnitten.
    OK
    Wenn ich lese "eine Kardanwelle passt nicht zum Getriebe /HAG" dann gehe ich davon aus, dass die Rede von den Feinverzahnungen an den Anschlusstücken die Rede ist. Die sollten eigentlich alle gleich sein, sind es aber nicht. Irgendwann in der "Frühzeit" gab es da mal eine Änderung die aus dem ETK nicht mehr ersichtlich ist. (Ebenso ist es mit den Getrieben. Die M93 existierten laut ETK nie :-)).

    Wenn jemand seine Kardanwelle zerlegt zieht er im einfachsten Fall die Verzahnung auseinander (doch auch die Kreuzgelenke liessen sich zerlegen). Diese Verzahnungen sind teilweise unterschiedlich, z.B. hat die GSA einen "Doppelzahn" damit man sie nicht verdreht zusammenbauen kann (wird aber leicht verdreht geliefert :-().
    Nachdem jedochdie Kardanwelle als ein Bauteil gilt bei dem nur Masse und Anschlüsse stimmen müssen, ist das unerheblich und nur dann interessant wenn irgendwer aus zwei Kardanwellen eine machen möchte.
    Will ich die Getriebeeingangswelle von 1995 bei einem optisch gleichen Getriebe von 1997 verwenden, stelle ich fest, dass auch das nicht passt.
    gerd

  6. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #26
    Hallo Jungs,
    Hallo Gerd,
    ich hab den alten Kardan noch mal genau angeschaut und hab ihn wieder eingebaut.
    Gerade fertig geworden, die gröste Fricklerei ist den Hinterradantrieb auf den Kardan stecken.

    Jetzt ist alles zusammen und sollte passen.
    Wenns Morgen nschön ist mach ich vielleicht noch eine Testrunde, Sommer kann kommen.

    Und vielen Dank für eure Unterstützung.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Suche touratech sitzbanke r1100/1150 gs
    Von plukenannabel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 11:01
  2. BMW R1100S/GS oder R1100GS/S?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 13:58
  3. Doppelscheinwerfer R1100 GS
    Von lemi38 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 07:55
  4. Bremsenentlüften R1100 GS
    Von Anonym2 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 10:32
  5. Suche Koffer für R1100 GS
    Von Armin im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 10:10