Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Kauf einer 94er GS 1100...

Erstellt von joebar, 09.04.2007, 00:26 Uhr · 20 Antworten · 3.888 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    20

    Reden Kauf einer 94er GS 1100...

    #1
    Hallo zusammen!

    Habe mir letzte Woche einen Kindheitstraum erfüllt und mir eine R 1100 GS zugelegt. Nun, das die Maschine nicht 13 Jahre lang gestanden hat, ist klar. Und die 74.400 Kilometer, die sie jetzt drauf hat, sind meines Erachtens dem Alter entsprechend in Ordnung. Jetzt lese ich hier, dass das Getriebe bei diesen Baujahren nicht gerade das gelbe vom Ei ist?!

    Da dies nun meine erste Q ist, habe ich auch recht wenig Ahnung über sie. Zumindet bei der Probefahrt war ich hellauf begeistert!!!
    Und das Getriebe hat sich recht gut schalten lassen (Das mit dem 3. Gang voll ausfahren habe ich natürlich noch nicht ausprobiert...).

    So, nun an die Erfahrenen Q-Treiber: Was kann, muss, sollte ich noch beachten, damit meine "Neue" mir nicht gleich Schwierigkeiten macht???

    Ich werde sie erst in ca. 2 Wochen beim Händler abholen. Sie wird ab diesem Zeitpunkt mit einem halben Jahr Garantie und einem Jahr Gewährleistung an mich übergeben.

    Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen .

    Allen noch ein schönes, restliches Osterfest!

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    Hi
    Frag Deinen Händler mal ob das Getriebe wenigstens schon auf die neuen Lager umgebaut ist.
    Mit einer 94er, nach Möglichkeit vor Oktober, hast Du die Ausgabe bei der alle Getriebefehler möglich sind (sie müssen ja nicht auftreten).
    Wenn Du Dir die Zeit nimmst bei der GS einen Gang voll auszudrehen geht schon einer an Dir vorbei. Die Drehmomentkurve liegt so, dass man besser schon vorher schaltet. Es ist keine Kawa :-)
    gerd

  3. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #3
    Etwa bei dieser Kilometerleistung hatte ich den berüchtigenten "Gangspringer" . Ich fahre ein '96er Modell. Die folgenden Baujahre hatten das Prob nicht mehr. Naja... mit etwa 1600,- Euronen für ein Austauschgetriebe war ich dabei. Ansonsten ist die 11er unverwüstlich. Es soll welche geben, die 300.000 Km auf der Uhr haben.
    Viel Spaß mit der "neuen" Muh.

  4. frank69 Gast

    Standard

    #4
    Hallo Joebar !

    Erstmal Glückwunsch zur neuen, gebrauchten Q !
    Meine ist von 10/95, hat jetzt 70tkm auf der Uhr und macht bei meiner Fahrweise getriebeseitig keine Mucken, sie schnurrt wie ein Kätzchen...
    Gerd hat natürlich vollkommen Recht, wie eigentlich immer , die GS ist keine 4 Zylinder Kawa ZXZZGSXhassenichgesehe, man braucht sie nicht auszudrehen, sie hat eben schon im unteren Drehzahlbereich viel Kraft, einer der Hauptgründe für mich siem zu kaufen, auch wenn die Gebrauchtpreise heftig sind. Die GS ist es mir Wert.
    Du solltest bei Deinem Händler mal die bisherige Wartung abfragen, sofern er sie weiß und vielleicht solange sie noch dort ist alle Flüssigkeiten, also Motor-, Kardan-, Getriebeöl und Bremsflüssigkeit evtl. tauschen lassen, Ventilspielkontrolle, Seilzugsynchronisation usw., da kann Gerd mehr zu sagen. Nicht daß Du die Kiste abholst und direkt wieder in die Werkstatt kannst.-

    Viel Spaß dann mit der Q !

    Frank

  5. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    20

    Daumen hoch

    #5
    N´Abend zusammen!

    Schon mal recht herzlichen Dank für die Antworten! Leider kam ich noch nicht dazu meinen über die GS auszuhorchen. Ich kann nur hoffen, dass der Vorbesitzer einige Unterlagen z.B. über Inspektionen, Reparaturen, usw. meinem überlassen hat. Vielleicht ist ja sogar schon ein repariertes oder gar neues Getriebe drin?!

    Ich möchte nämlich auch noch wissen, von wem welche Umbauten an der Q gemacht worden sind. Da sind z.B. die schwarzen Zylinderkopfdeckel. Sind die nur showmäßig lackiert oder haben die Dinger einen tieferen Sinn? Dann noch die Sitzbank: Nix 2-geteilt, sondern in einem durch. Dafür (so denke ich) mit einer verlängerten Gepäckbrücke. Des weiteren hat der Vorbesitzer irgendwas am Auspuff "modifiziert". Hört sich richtig kernig an!!! Und nicht wie eine darmkranke Elefantenkuh (SORRY!!!) .

    Ach so, bei der Probefahrt ist mir aufgefallen, dass die werksseitig verbauten Heizgriffe recht dürftig geheizt haben. Da ich Ganzjahresfahrer bin, stehe ich den Heizgriffen bei Temperaturen so um die 0° ein wenig skeptisch gegenüber .

    Übermorgen wird die Fuhre erstmal angemeldet. Und dann werden die Stunden gezählt, bis ich meine Q endlich bewegen darf!!!

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #6
    Hi
    Eine andere Sitzbank ist nie falsch :-), schwarze Z-Kopfdeckel haben dem Vorbesitzer gefallen. Der "Sportauspuff" gibt mir zumindest etwas zu denken weil ich auf die Fahrweise rückschliesse. Da ist natürlich keine zwingende Abhängigkeit gegeben, doch würde ich versuchen einen anderen 1100er Fahrer das Gerät mal ausführlich probefahren zu lassen. Das einzig und allein mit Augenmerk auf das Getriebe. Je "sportlicher" die Fahrweise, desto (relativ!!) wahrscheinlicher eine Getriebemacke.
    gerd

  7. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    20

    Standard

    #7
    @ gerd:

    Schon mal vielen Dank für Deine Ausführungen. Das mit dem "Sportauspuff" kann, wie Du sagst, so sein, muss es aber nicht. Der Originalsound ist für so ein Mopped nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Mal schauen, welche Unterlagen noch vorhanden sind. Vielleicht werde ich dann aus der GS-Vergangenheit schlauer.

    Da ich aber zum Kauf noch ´ne halbjährige Garantie, bzw. eine einjährige Gewährleistung von meinem bekomme, gehe ich die Sache mit dem Getriebe "relativ" beruhigt an. Außerdem bekommt sie ja noch ´ne frische Inspektion. Und spätestens bei der Wartungsliste meines sehe ich, was er alles gemacht hat und was nicht.

    Aber der Sommer steht ja vor der Tür. Da werde ich die GS mal genauer unter die Lupe nehmen. Nur meiner Meinung nach kann es nicht sein, dass ein Bauteil (Getriebe) an einem Fahrzeug (Mopped) nur gewisse Belastungen aushält. Ich spreche nicht davon, die Q bei jeder Gelegenheit voll aufzudrehen, aber sie muss auch kurzzeitige Belastungsspitzen aushalten können.

    Ein Vergleich, auch wenn er nicht ganz zu der BMW passt: Ich hatte vor ein paar Jahren noch eine Yamaha RD 250 mit ORIGINALEN 120.000 km. Die wurde permanent am Anschlag gefahren. Da ist Motor / Getriebe-technisch nix passiert. Selbst einen Kolbenkipper hat sie locker weggesteckt. Langen Berg rollen lassen, zwoten Gang reingehauen, Kupplung springen lassen und die Kreissäge ist weitergefahren. Wie gesagt, die beiden Maschinen kann man nicht wirklich miteinander vergleichen. Der Motor von meiner damaligen RD entspricht etwa dem Anlasser meiner baldigen GS .

    Schöne Grüße, Raimond

  8. supermotorene Gast

    Standard

    #8
    Hallo" Leidensgenosse", habe mir selbst gerade ein 1100 er , BJ. 94,gekauft, Laufleistung 76000 Km , ob was schlimmeres am Getriebe ist, sehe ich erst im Mai, da wird angemeldet.
    Habe aber mal mit einem BMW Schrauber (Bürsgens, Wassenberg) gesprochen, der meinte das die Getriebeschäden auch nicht so häufig waren.
    Ich finde es nur seltsam das die neuen F 800 auch Getriebeärger haben und permanent etwas am Getriebe verbessert wird.Jeder Japse mit 180 PS hat ein viel filigraneres Getriebe das hält.
    Gruss Rene

  9. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    20

    Standard

    #9
    Servus René,

    na dann hoffe ich mal, dass unsere beiden "betagteren" Kühe zu den hoffentlich häufigeren vorkommenden Modellen ohne Getriebeproblemen gehören .

    Gruß, Raimond

  10. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Beitrag Getriebeprobs

    #10
    Wie steht es mit diesen berüchtigten 3. Gang Problem? Ist das auch auf ein defektes Getriebe zurückzuführen?

    wenn man in den 3. Gang runterschaltet und die Q mal ein wenig zügig bewegt dann bekommt man nach gut einer Sekunde nen zweiten Schlag biss dann irgendwie der Gang auch wirklich drin ist.

    Gibts da denn Abhilfe bzw. welche Teile muss ich da tauschen?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 94er 1100 gs synchronisieren
    Von nelm8 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 10:46
  2. Brauche Tipps zum Kauf einer gebr. GS 1100
    Von west260 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 22:40
  3. [Kaufberatung] 94er 1100..
    Von Fi156 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 11:46
  4. Kauf einer GS 1100
    Von iri.b im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 09:03
  5. Hätte auch fragen zu dem Kauf einer R 1100 GS
    Von lazlo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 16:16