Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

"Kaufberatung" R1100GS

Erstellt von Ahnungslos, 30.11.2010, 08:21 Uhr · 52 Antworten · 10.269 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    74

    Standard "Kaufberatung" R1100GS

    #1
    Hallo erstmal, ich habe mich extra für meine Situation hier angemeldet.


    Und zwar:
    Ich möchte mir eine BMW R1100GS kaufen. Diese steht bei einem Händler ist Baujahr '97 und hat knapp 47.000 KM gelaufen. Der Händler ist sehr nett. Als ich mir das Motorrad angeschaut habe ist mir aufgefallen dass Überall schon (Flug-?)Rostansetzer sind. (Federbein,Schrauben,...) Fahren lies sich das Motorrad sehr gut und dass ab 2500 UPM ruckelfrei. Legendlich dass ABS machte Probleme (startete nicht). Was mit sofort auffiel dass das Motorrad nicht geputzt war und als der Händler uns den Originalen Fahrzeugbrief zeigte sahen wir dass sie immerhin nur zwei Vorbesitzer hatte aber schon seit Juni 2010 bei dem Händler steht. Das Motorrad soll 4300€ Kosten. Da ich nicht so viele Erfahrungen im Gebrauchtmotorrad kaufe habe, vorallem nicht bei GS, wollte ich mal Fragen wie euer Eindruck/ eure Meinung nach diesem Text ist. Falls ihr mehr wissen wollt fragt einfach.
    Kommt jemand aus dem Sauerland ? Vielleicht kennt er dan diesen Händler.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ahnungslos

  2. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Ahnungslos Beitrag anzeigen
    Legendlich dass ABS machte Probleme (startete nicht).
    ..startet nicht.
    Wie meinst du das? Geht die Kontrollleuchte nicht aus?

  3. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #3
    Moin,
    also für ´ne 1100er, Bj. 97 mit evtl. Rep.-Bedarf am ABS und dann noch angegammelt? Zu teuer! Schau mal hier im Biete-Bereich, da kriegste fast eine 1150er für.

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Wenn das ABS nur aufgrund einer schlappen Batterie nicht "mitspielt", dann ist das problemlos vom Händler in Ordnung zu bringen.
    Aber mit intaktem ABS, vielleicht noch ein wenig Zubehör (Koffer, TR) ist der Preis nicht soooo schlecht. Schließlich gibt dir der Händler noch eine Gewährleistung, die du beim günstigeren Privatkauf nicht bekommst.
    Normalerweise ist dann auch schon eine Durchsicht mit Wechsel der Flüssigkeiten, Filter etc. gemacht.
    Und ein paar angegammelte Schrauben hat auch mancher Besitzer einer neueren 1200er GS schon.

    Zitat Zitat von Ahnungslos Beitrag anzeigen
    ...Kommt jemand aus dem Sauerland ? Vielleicht kennt er dan diesen Händler.
    ...
    Gibt's da nur einen?

  5. Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    74

    Standard

    #5
    Nein, aber Vielleicht würde den jemand kennen! Ich glaube die Batterie war ein wenig schlapp, da sie auch am Ladegerät hing als wir kamen. Koffer sind ebenfalls dabei, sowie eine Inspektion und wenn die Batterie platt ist wird sie neu gemacht. Am Motor war das Ventilklackern beim linken Zylinder leiser als beim rechten. Aber Rost war wirklich schon an eineigen Stellen. Ölnebel am Zylinder habe ich nicht gesehen, aber ich wundere mich immernoch dass der Händler das Motorrad nicht geputzt hat. Was mir noch einfällt dass sie an der rechten Seite einige Kratzer am Spiegel und am Hartplastik beim Zylinder hatte. (Umfall?) Der Händler meinte dass (Umfall) schafft jeder mal.

    Das mit dem ABS kann an der Batterie gelegen haben, die Lampen haben geblinkt.
    Ich sage jetzt einfach mal wie der Händler heisst : Lubeley

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #6
    Wenn sie nicht geputzt ist kann er auch keine Ölundichtigkeiten verstecken
    Ein Verkäufer ist immer freundlich er will ja was verkaufen
    Modeljahr 97 wäre mir wichtig, (keine Kinderkrankheiten) letzte Ausbaustufe der 11er denk dran Erstzulassung ist nich gleich Baujahr.
    Bei einer 97 Mj kanst Du eigendlich nicht viel falsch machen, wenn alles dicht ist.
    neue Batt. rein und Spass haben
    Gruß Bernd

  7. Momber Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Ahnungslos Beitrag anzeigen
    Das mit dem ABS kann an der Batterie gelegen haben, die Lampen haben geblinkt.
    Sehr wahrscheinlich. Wenn die Kiste schon seit Juni steht und die Batterie nicht an einem Erhaltungs-Ladegerät hängt, oder mindestens 1x im Monat aufgeladen wurde, dann ist es ein Wunder, dass die Maschine überhaupt angesprungen ist. Ganz zu schweigen vom ABS, das ja nun wirklich eine topp-fitte Batterie braucht.

    Zum Rost auf dem Federbein und den angegammelten Schrauben: völlig normal. BMW Qualität halt.
    Die Schrauben hab ich schon vor Jahren alle ersetzt, weil mich der Gammel angekotzt hat.
    Und wie es der Zufall will komme ich eben gerade aus dem Keller, wo ich dabei bin, den Flugrost vom vorderen Federbein runter zu frickeln.

    Tja... wenn Dich das schockt, dann schau Dir mal an, wie der durchschnittliche Italiener schon nach 2 Jahren aussieht...

    Ich fahre die GS nun seit bald 12 Jahren und geb' sie nicht mehr her

    Gruß
    S.

  8. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #8
    Hallo !
    Wenn hier für eine Vergammelte 1100 GS Bj 1997 4300,- Euro aufgerufen werden kann meine 1150 GS Bj.2002 in einem Sehr guten Zustand die unter Bieten angeboten wird und der Preis VB.: ist eigentlich nicht zu teuer sein.
    Gruß GS Runner


    Zitat Zitat von Ahnungslos Beitrag anzeigen
    Hallo erstmal, ich habe mich extra für meine Situation hier angemeldet.


    Und zwar:
    Ich möchte mir eine BMW R1100GS kaufen. Diese steht bei einem Händler ist Baujahr '97 und hat knapp 47.000 KM gelaufen. Der Händler ist sehr nett. Als ich mir das Motorrad angeschaut habe ist mir aufgefallen dass Überall schon (Flug-?)Rostansetzer sind. (Federbein,Schrauben,...) Fahren lies sich das Motorrad sehr gut und dass ab 2500 UPM ruckelfrei. Legendlich dass ABS machte Probleme (startete nicht). Was mit sofort auffiel dass das Motorrad nicht geputzt war und als der Händler uns den Originalen Fahrzeugbrief zeigte sahen wir dass sie immerhin nur zwei Vorbesitzer hatte aber schon seit Juni 2010 bei dem Händler steht. Das Motorrad soll 4300€ Kosten. Da ich nicht so viele Erfahrungen im Gebrauchtmotorrad kaufe habe, vorallem nicht bei GS, wollte ich mal Fragen wie euer Eindruck/ eure Meinung nach diesem Text ist. Falls ihr mehr wissen wollt fragt einfach.
    Kommt jemand aus dem Sauerland ? Vielleicht kennt er dan diesen Händler.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ahnungslos

  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #9
    Hi Runner
    hat das etwar einer behauptet

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #10
    Hi :-)

    Zitat Zitat von Ahnungslos Beitrag anzeigen
    Fahren lies sich das Motorrad sehr gut und dass ab 2500 UPM ruckelfrei. Legendlich dass ABS machte Probleme (startete nicht).

    Ölnebel am Zylinder habe ich nicht gesehen
    Das Ruckeln kriegt man mit ner vernünftigen Synchro in den Griff. Beim ABS tippe ich auch auf die Batterie. Fahr die Maschine nochmal, stell nach einigen Kilometern die Zündung aus und starte dann neu. Vielleicht meldet dann das ABS keinen Fehler, da die Batterie gerade genug Dampf hat. Ist oft so, wenn es mit der Batterie zu Ende geht. Außer der Batterie könnte auch der Anlasser wegen loser Magnete schuld sein.

    Wenn es tatsächlich Modelljahr 97 ist, hat sie auch keine Papierdichtungen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, das die Kopfdichtung hin ist eher gering.

    Zitat Zitat von Locke1 Beitrag anzeigen
    Modeljahr 97 wäre mir wichtig, (keine Kinderkrankheiten) letzte Ausbaustufe der 11er denk dran Erstzulassung ist nich gleich Baujahr.
    Modelljahr 97 ist wichtig, da dann das M97 Getriebe verbaut ist und die Gefahr des Gangspringers eher gering ist.

    Letzte Ausbaustufe der 11er gab es ab Modelljahr 98. Da wurde der Motor noch etwas überarbeitet.

    Zitat Zitat von GS Runner Beitrag anzeigen
    Wenn hier für eine Vergammelte 1100 GS Bj 1997 4300,- Euro aufgerufen werden kann meine 1150 GS Bj.2002 in einem Sehr guten Zustand die unter Bieten angeboten wird und der Preis VB.: ist eigentlich nicht zu teuer sein
    Das sehe ich auch so. Bei 4.300,-€ bist Du schon sehr dicht dran an einer 1150er. Ich hab mir gerade erst eine geholt, allerdings privat und die war kaum teurer als die Dir feilgebotene 11er. Das Angebot von GS Runner halte ich für nicht unattraktiv. Die etwas höhere Km-Leistung ist bei guter Pflege eigentlich sch...egal.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. The "1998 R1100GS - 75" 75th Anniversary Edition:
    Von ikke im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 09:44
  2. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 11:06
  4. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  5. Tipps zur "Reaktivierung" meiner R1100GS nach 3 Jahren
    Von rabe1975 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 17:18