Zitat Zitat von as57bnl Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!
In zwei Jahren steht bei mir ein Tripp dr. Südameriak an - von Feuerland bis Mexiko -12 Monate Nonstopp.
Hallo Andreas,
Erstmal vorab: ich find's einfach genial, wenn sich jemand ein solches Abenteuer vornimmt !

Zitat Zitat von as57bnl Beitrag anzeigen
Fange jetzt mit den Vorbereiungen an:
Geldverdienen, Bike suchen, Testen, sich daran gewöhnen, schrauben lernen und
Kiste umbauen und adaptieren,
ein zwei kürzere 2 bis 3 Wochen Tripps in Europa absolvieren um das Mädchen in und auswendig kennen zu lernen
und die Ausrüstung zu testen
und natürlich sich darauf freuen und träumen)
Viel Spaß bei den Vorbereitungen. Warst du auch schon auf entsprechenden Treffen? Gieboldehausen, Tesch o.ä.?

Zitat Zitat von as57bnl Beitrag anzeigen
und bin daher auf der Suche nach dem richigen Bike
Zuverlässig, nicht zu schwer, Ersatzteile kein Problem, Schotterpistentauglich, Reichweite, Verbrauch, etc. etc. etc.

Könnt ihr mir zum Kauf einer GS 850 raten?
Für Europa: uneingeschränkt

Zitat Zitat von as57bnl Beitrag anzeigen
Was wären euerer Meinung nach ...
a.) die wichtigsten Punkte worauf zu achten wäre?
Mir sind keine auffälligen Schwachstellen bei der 850er bekannt. Persönlich würde ich mir kein Unfallmotorrad kaufen - und eine einigermaßen nachvollziehbare Wartungshistorie wäre auch ganz ok

Zitat Zitat von as57bnl Beitrag anzeigen
b.) Euer Meinung nach die bessere Alternative aus der GS Reihe oder andere Marken?
Für Abenteuer und Pisten: vielleicht die R80GS oder die R100GS? Oder die Affentwin. Da brauchst gar keine Ersatzteile , dafür ist sie aber genau so schwer wie eine Einspritzer-GS.
Die genannten sind/waren jedenfalls auf Fernreisetreffen überproprtional vertreten, haben Versager statt Einspritzung und Motronik und da passen jede Menge Stollenreifen drauf. Und es gibt genügend erprobte und erhältliche Ausrüstung

Zitat Zitat von as57bnl Beitrag anzeigen
Danke für Eure Tipps und Beiträge
Grüße, Andreas

PS.: Fahre derzeit eine XT 600E - Moped
Also einen robusten Eintopf mit eingebauter Vibrationsmassage und Windkanal
Vibrationsmassage
Jo, die XT war im direkten Vergleich mit ner DR650R eine Rüttelplatte allererster Güte. Ich war wirklich froh, nach gefahrenen 20 und gefühlten 200km wieder die Fahrzeuge tauschen zu können

Grüße