Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Kaum ne BMW Q schon Probleme :-(

Erstellt von pepepit, 28.08.2006, 12:09 Uhr · 20 Antworten · 3.883 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    10

    Böse Kaum ne BMW Q schon Probleme :-(

    #1
    Hallo zusammen,

    kaum hab ich ne Q im Stall schon hab ich Probleme...

    Das erstemal den Tank ganz voll gefüllt und schon pisst der Kunststofftank beim Tankgeber..!!!

    Geht das so weiter ???? Ich hab ne Honda VFR 750 seit 12 Jahren und 99tkm
    ausser Inspektion und Bremsen muss man da nichts machen....!!!!!!

    Was ist das Problem, kann man den Tank reparieren ??? oder brauch nen Neuen bzw einer von EBAY????
    Welche Typen passen ???? Passt auch einer von einer 1150GS (Stahltank) oder (Adventure ??) oder nur Kunststoff ???

    Über ein paar kreative Antworten wäre ich sehr dankbar...

    Ihr als alte Q Treiber kennt bestimmt eine Lösung

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #2
    Hi
    Woher hast Du denn das Museumsmodell? Die Kunststofftanks wurden doch schon vor 10 Jahren zu Lasten BMW getauscht (allerdings nur auf Wunsch).
    Es passen sowohl der Stahltank der 1100 GS als auch der 1150 GS. Nur die "Anschlussgummis" nach "vorn" müssen auch getauscht werden.
    Nebenbei gesagt würde ich dem Verkäufer den Tank so lange um die Ohren hauen bis er dicht ist. Das tritt ja nicht durch den Verkauf auf.
    Vielleicht ist ja auch nur der dichtende O-Ring defekt, wobei ich nicht sicher weiss ob beim K-Tank so ein Ding verbaut wurde. Vielleicht hat auch der Verkaufsschelm seinen St-Tank wieder gegen den ollen K-Tank getauscht und beim Montieren des Gebers gemurkst weil er keine Ahnung hatte wie man einen O-Ring montiert (gefettet).
    Guggst Du vielleicht mal:
    4V Benzinfilter der GS(A) wechseln
    gerd

  3. Registriert seit
    02.04.2006
    Beiträge
    81

    Standard

    #3
    Hi Zusammen,
    nix gegen Kunststofftanks, meiner wurde nämlich gleich wieder gegen einen Kunstsstofftank ausgetauscht - ohne Aufkleber kein Blasenproblem , der Lack ist dem einer älteren Dame angepasst, die selten gewaschen wird - aber grosses Volumen....
    Schau doch mal nach deinen Überläufen, ob die alle bis unten funktionieren. Meine waren ziemlich knapp unterm Tank nochmals gesteckt und die jeweiligen Enden mehr als porös und ebenfalls undicht. Zu finden unter dem rechten Seitendeckel.
    Ohne die Modifikationen von gerd_ sollte man meine ich gar nicht bis über den Tankstutzen tanken, weils dann zum Überlauf rauskommen kann, in der Regel bei nicht porösen Schläuchen und Anschlüssen unter dem Motorrad, sonst auch mal gerne etwas höher und auf den Krümmer....
    Wenn ich mich recht entsinne, hat mein K-Tank den O-Ring !

    BTW bei der Honda k a n n man nichts machen, hier eben schon...du wirst sie schon noch lieben lernen...
    Viel Spass dabei !

    Christian

  4. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #4
    Oh ja, hier kann ich auch was zu beitragen. Also es passen alle Tanks bis 1150Adv. Also ich hatte das so: der Schlauch für den Überlaufschutz läuft durch den Tank. Dieser war porös und der Sprit drückte in den Schlauch und lief dann unten raus. Fast ein Einmachglas voll die Nacht. Behelf, ich weis, aber irgend etwas muß man ja drunter stellen, damit die Olle ja nicht immer rumgackert, von wegen siffige Garage und so. Morgens hab ich dann immer das Glas in den Tank geschüttet und los gings. Im Winter habe ich dann alle Schläuche und O-Ringe oben und Unten getauscht und gut ist´s. O-Ringe kommen vom Klempner - 25Cent das Stück. Unterscheiden sich nicht im geringsten vom Orginal. Schlauch ist Meterware vom Baumarkt. Alles zusammen hat um 5€ gekostet. Beim dürfte es um ein vielfaches teurer sein. Schellen kann man mit fummeln noch ein weiteres Mal verwenden. Beim Zusammenbau auf den Schwimmer achten. Füllstandsfühler kann auch nerven und um gotteswillen verdreht die Scheibe mit der Pumpe nicht beim Wiedereinbau. Und nun viel Spaß.
    NOH

  5. Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    10

    Beitrag Probs sind ein klein wenig andeers

    #5
    Hallo zusammen,

    Danke mal für die Tips, aber das Problem liegt nicht in den Schläuchen, der Sprit läuft über den Zylinder nach unten..

    Ist schon die Geber/Anschlussplatte.. das mit dem Fetten kann ich mal probieren, denn gut gefettet ist halb geschmiert

    Blasen hab ich aber keine gefunden, wenn die Platte falsch montiert wurde woran erkenn ich das ???? (wenn der Vorbesitzer pfuschte) die Flacheseite zeigt nach Vorne...

    Werd morgen früh gleich mal die Platte ausbauen,,,ich berichte dann weiter

    Danke für Eure Hilfe, bis jetzt ist es eine Hassliebe........

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #6
    Hi
    Leider kann ich nur vermuten, doch denke ich, dass der Tank prinzipiell so aufgebaut ist wie der Stahltank. Bei dem quetscht der platte Deckel, an dem Geber und Pumpe innen angebracht sind, einen O-Ring in eine Nut im Tank.
    Dieser O-Ring könnte entweder defekt oder bei der Montage nicht richtig in seine Nut gerutscht sein.
    Zur Technik guggst Du:

    4V Tank > Die Technik
    4V Benzinfilter der GS(A) wechseln
    gerd

  7. Registriert seit
    02.04.2006
    Beiträge
    81

    Standard

    #7
    Hallo zusammen,
    ich nehme an, das Prinzip ist das gleiche wie beim Blechtank, der O-Ring wird bei mir genauso durch Anziehen in eine Passung gequetscht.
    @pepepit:aber bevor Du die ganze Einheit ausbaust, schau dir mal die Schläuche und die billigen Quetschverbinder von BMW an, die liegen Aussen an der Platte und von da kann der Sprit auch über den Zylinder sabbern. Durch Anheben des Tanks z. B. wenn du nach der Batterie geschaut hast, kann es die Anschlüsse durchaus auch schon mal ein wenig verziehen, so dass das Ganze nicht mehr dicht ist. Gescheite Schlauchschellen sorgen für Abhilfe.
    Und wenn Du schon aufmachst - frag doch vorher mal deinen Vorbesitzer (oder schau dir das Teil selber an...) wann er den Benzinfilter gewechselt hat, der sitzt nämlich im Tank und sollte glaub ich alle 40.000km gewechselt werden. In dem Zug den Tank komplett entleeren, säubern und austrocknen.
    Schöne Grüsse !
    Christian

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #8
    Hi
    Probiert doch bitte noch mal ob die Links jetzt auch bei Euch funktionieren
    gerd

  9. Registriert seit
    02.04.2006
    Beiträge
    81

    Standard

    #9
    Hi Gerd,
    im Gegensatz zu vorhin, bei mir funktionieren die Links jetzt.
    .
    .
    .
    Eure Seite ist die wichtigste deutschsprachige Seite für jeden Boxerfahrer, der nicht wegen jedem Schmerz zum rennt.
    Dafür so zwischendurch einfach mal wieder ein kräftiges Dankeschön.
    .
    .
    .
    Grüsse !

    Christian

  10. Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    10

    Beitrag

    #10
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi
    Probiert doch bitte noch mal ob die Links jetzt auch bei Euch funktionieren
    gerd
    Hay Gerd natürlich tun sie

    Übrigens, ich hab in dem Zuge wo ich den Tank abgebaut hatte auch gleich das mit dem Stutzen gemacht.....Wenn schon, denn schon

    So zum Problem.
    Ich hab heute alles Ausprobiert, ich hab eingefettet und noch Springringe unter die Schrauben gelegt , (Kunststofftanks haben übrigens keine Stehbolzen sondern Schrauben) , danach musste ich leider zur Arbeit und ich hatte leider nur 6 Liter Spritt da, werd aber morgen früh mal füllen.

    Ich berichte weiter, und Danke an alle die mir geschrieben haben...THX


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaum ist man am Mittelmeer...
    Von Schneckle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 22:42
  2. Schon die ersten Probleme....
    Von nail im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 16:26
  3. Neue Gebrauchte und schon Probleme
    Von Jägermeister im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 12:49
  4. Neu Hier Und Schon Die Ersten Probleme
    Von GERONIMO1870 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 11:55
  5. Kaum zu glauben
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 10:49