Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Kaum ne BMW Q schon Probleme :-(

Erstellt von pepepit, 28.08.2006, 12:09 Uhr · 20 Antworten · 3.876 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    10

    Böse Gebe auf.....:-(

    #11
    Hallo,

    also ich gebe auf, es scheint ein "micro Riss oberhalb der 1. Schraube zu sein..

    Muss mir warscheinlich einen anderen Tank suchen, Dichtungen und Schläuche sind i.O (neu). Es tropft so ca. 1x in der Minute.......unten an der Tankkante.

    Wenn die 1150 und 1100 Stahl passen dann such ich nach sowas, denn ich denke schweißen oder kleben lässt sich so ein Kunststofftank nicht...

    Wenn ich einen hab meld ich mal wieder zurück.

    Vorerst wieder VFR Fahrer.

  2. Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    35

    Standard

    #12
    hi.. sorry, kann dir zwar nicht helfen,
    aber als Ex VFR ( RC36 I ) Treiber:

    Geb die NIEMALS her :-)

    Linke zum Gruße

  3. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #13
    Genau behalt die VFR. Die läuft. Die von meinem Kumpel hat mittlerweile 217000KM!!!!!! auf dem Buckel. Und nur der Anlasser muckt ein wenig. Wenn Du nen neuen Tank hast, kann ich den Alten haben? Würde eventuell auch den Versand zahlen. Melde mich aber nochmal.

  4. Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    587

    Standard moin

    #14
    es gibt so eine art"innenbeschichtung" für tanks-es wird flüssiger kunststoff "reingekippt" der dan aushärtet und eine komplette schicht bildet!-soll gut funktionieren und bezahlbar sein....nur leider kann ich dir nicht sagen wer so was macht----must du mal goooglen odes so
    grüsse

  5. Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    10

    Beitrag

    #15
    Zitat Zitat von Sparta
    es gibt so eine art"innenbeschichtung" für tanks-es wird flüssiger kunststoff "reingekippt" der dan aushärtet und eine komplette schicht bildet!-soll gut funktionieren und bezahlbar sein....nur leider kann ich dir nicht sagen wer so was macht----must du mal goooglen odes so
    grüsse
    Hallo Sparta,

    hmm, hört sich gut an.

    Ich hab mit der Lackierer meines Vertrauens gefragt, er meinte, da es ein sehr sehr kleiner Riss ist könnte man es von aussen mit Rep. Spachtel mal probieren.
    (2 Komponenten mit Gaze säurefest, hitzebeständig, und und und)

    Aber innen ist trotzdem besser, kann ja auch wo anders noch rauspi....

    Danke für die Info.

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #16
    Via goooooogle sollte bei der Suche nach "Kunststoffdoktoren" o.ä. eine große Anzahl an Firmen zu finden sein, die sich auf derlei Reparaturen spezialisiert haben.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #17
    Hi
    Mit irgendwelchen "Reinkippbeschichtungen" ist es nicht sicher möglich. der Tank wird dynamisch beansprucht und steht nicht still im Keller. Das würde vielleicht kurz taugen, dann aber -natürlich im unpassendsden Moment- wieder siffen.
    Reparatur mit Spachtel ist genauso schlecht. Spachtel setzt Untergründe ohne Risse voraus. Das bestätigt jeder Autolackierer. Wenn Du rausbekämst welches Material beim Tank verwendet wurde könnte ein Fachmann es schweissen (Heissluft) oder kleben. Beim Origialtank müsste doch eigentlich das Material bereits angegeben (eingeprägt?) sein
    Andererseits noch mal die Frage: Beim Verkäufer war das Ding dicht?
    gerd

  8. Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    10

    Beitrag

    #18
    Hallo Gerd,

    leider war der Tank so voll, das nichts gesieft hat

    Erst beim Volltanken nach ca einer Woche hab ich das erste mal festgestellt, dass das Dink pisst... dann dachte ich es ist die Dichtung, Dichtung getauscht aber kein Erfolg.
    Dann nochmals Dichtung raus, eingefettet, wiederein, volltanken , pisst...
    So nun sind so 3 Wochen rum, jetzt muss ich halt mal sehen was es gibt, der Verkäufer weis mal wieder nicht was ich meine... bei ihm war alles dicht (natürlich) !!!!!!!!!!!!!

    Ich hab mir vom Oldtimer Forum einen rausgepickt der Tanks von DKW´s und anderen Kunststofftanks beschichtet hat. Er behaubtet Risse bis 2mm würden damit dicht. Ich dachte die 30 € riskier ich mal, hab schon mehr in den Sand gesetzt. Ich hab mal Bilder gemacht wie es aussieht, soll ich mal posten ??? Vielleicht vorher nachher ??? Bitte kurze Info..

    Von aussen seh ich genauso, der Tank verwindet sich zu stark, 2. wenn ich mir den Tank innen ansehe sieht das ganze aus wie ein Blasenmeer also ein Loch dichten ein zweites im Sinn

    Da die Maschine eh auseinander ist, hab ich gemoddet Fliegengitter vor den Ölkühler, Schalthebellager, Scheibenhalterung (Scheiben länge), Blinkergeber (automatik), Öleinfüllstutzen verschließbar, Gaszüge neu, Luftfilter neu (Wüdo blau)..... naja jetzt fehlt nur noch der Tank und einmal syncronisieren, damit das KFR besser wird, ich denke dann wird das Teil fahrbar sein

    Grüße mit ölverschierten Fingern......

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #19
    Na, hoffentlich hast du mit dem Tank in ebay mehr Glück.
    Ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass du ihn preiswert bekommst.

  10. Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    10

    Beitrag

    #20
    Hallo zusammen,

    Ende gut alles gut....

    Hab einen Blechtank bekommen und hab aber auch, von dem Oldtimer Forum gelobte, Kunststoffbeschichtung in den Kunststofftank aufgebracht.

    Also halten und dichten tut die Beschichtung, stinken aber auch

    Gestern hab ich nach langem suchen einen Stahltank gekauft. Naja besser zwei Tanks, wie einer der undicht ist.

    Danke nochmals für eure fundierte Auskunft.

    Ihr seit einfach klasse.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaum ist man am Mittelmeer...
    Von Schneckle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 22:42
  2. Schon die ersten Probleme....
    Von nail im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 16:26
  3. Neue Gebrauchte und schon Probleme
    Von Jägermeister im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 12:49
  4. Neu Hier Und Schon Die Ersten Probleme
    Von GERONIMO1870 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 11:55
  5. Kaum zu glauben
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 10:49