Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Keine Neutralstellung

Erstellt von Andre67, 15.06.2010, 21:09 Uhr · 18 Antworten · 5.870 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.11.2009
    Beiträge
    33

    Standard Neutralschalter

    #11
    Hallo,

    noch ist auch dort nicht alles verloren. Der Schalter sitzt in der "Höhle" der Hinterradschwinge. Wenn du dich rechts neben dein Mottorrad kniest(etwa hintere Fußraste) kannst du ihn mit Hilfe einer Taschenlampe erspähen und , falls du nicht zu "dicke" Finger hast, auch ertasten.
    Besorge dir einen guten Küchenentfetter (ich nehme immmer Mellerud, z.B. Max Bahr) und sprühe die Höhle gut ein. Der Schalter setzt sich immer gerne durch ein Staub/Straßenschmutz/Oelgemisch gerne fest und ist in den seltesten Fällen ganz hinüber. Dann kannst du schon mal anfangen, munter den Schalthebel zu betätigen, damit durch die Bewegungen auch wieder Bewegung in den Schalter kommt. Nach einer gewissen Einwirkzeit mit Wasser ordentlich ausspülen, und soweit verhanden, mit Pressluft ausblasen. Behandlung ggf. wiederholen, nicht entmutigen lassen, wenn es nicht sofort funktioniert.

    Auf diese Art und Weise habe ich schon bei einigen BMW's meiner Freunde das Lämpchen wieder zu Leuchten gebracht.

    Gruß und viel Erfolg
    Kater 546

  2. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard Gute Ideen...

    #12
    .. nehmen wir doch gerne an. Das soll natürlich der erste Veruch sein, bevor man den Schalter wechseln läßt.

    Danke sehr

  3. Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Kater546 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    noch ist auch dort nicht alles verloren. Der Schalter sitzt in der "Höhle" der Hinterradschwinge. Wenn du dich rechts neben dein Mottorrad kniest(etwa hintere Fußraste) kannst du ihn mit Hilfe einer Taschenlampe erspähen und , falls du nicht zu "dicke" Finger hast, auch ertasten.6
    Für den Tipp bin ich auch dankbar, seit kurzem hab ich auch das Problem das die Neutral-Anzeige manchmal verspätet, manchmal gar nicht leuchtet, dann funktionierts aber zwischendurch mal wieder ohne Probleme.

    Dachte ich warte bis es ganz hinüber ist bevor ich den Schalter wechseln lasse, denn so "lebenswichtig" ist ja die Anzeige im Grunde nicht , aber das mit dem Schalter entfetten wollte ich vorher auch probieren.

    Wenn ich in die besagte "Höhle" der Hinterradschwinge schaue sehe ich die Einstellschrauben fürs Kupplungshebelspiel und der Neutralschalter ist von dort aus dann wo ?
    Oder bin ich das ganz falsch?

    Danke
    Flo

  4. Registriert seit
    02.11.2009
    Beiträge
    33

    Standard Neutralschalter

    #14
    Habe eben den Selbstversuch gemacht... der Schalter befindet sich unterhalb der Kupplungseinstellschraube. Wenn du z.B. die linke Hand flach auf die große Fläche der Schwinge auflegst (ort wo auch das Federbein angeschraubt ist), kannst du ihn mit den Fingerspitzen ertasten.

    Gruß Kater546

  5. Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    34

    Standard Kupplungsschalter gewechselt

    #15
    Hi Leuts,

    hab' heute den Kupplungschalter (27,73 € beim) ausgetauscht. Der 11er Ringschlüssel (gekröpft) lässt sich über den Stecker schieben und somit war es alles kein Problem. Ich denke, das Aushängen der Kupplung war auch nicht zwangsläufig notwendig! Ist halt nur mehr Fummelarbeit.

    @gerd, vielleicht kannst Du den Hinweis in deinen tollen Reparaturanleitungen aufnehmen.

    Im Ergebnis ist die Situation entspannt, das zögerliche aufleuchten der Neutralanzeige sehe ich jetzt entspannt. Dem Tipp mit dem Reinigen des Schalters werde bei Gelegenheit nachgehen.

    Vielen Dank für alle Tipps.

    Grüße

    André

  6. Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Kater546 Beitrag anzeigen
    Habe eben den Selbstversuch gemacht... der Schalter befindet sich unterhalb der Kupplungseinstellschraube. Wenn du z.B. die linke Hand flach auf die große Fläche der Schwinge auflegst (ort wo auch das Federbein angeschraubt ist), kannst du ihn mit den Fingerspitzen ertasten.

    Gruß Kater546
    Yep, Danke mit ertasten funktionierts, mal sehen, bin gespannt obs besser wird.

  7. Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #17
    Ich hab das heute auch versucht, und bei mir hats anscheinend geholfen, Danke nochmal für den Tipp, Kater.

    Mit "Brax" Multi Fettlöser Richtung Schalter gezielt , einwirken lassen und abgespült. Das Ganze hab ich auf Verdacht gleich nochmal wiederholt und bei der Heimfahrt gings wieder problemlos und ohne Verzögerung.

    Bin gespannt wie lange das anhält.

  8. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #18
    Cooler Tipp!!! Muss ich mir merken.

  9. Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    42

    Standard Verzögerte oder teilweise keine Leerlauf-Kontroll-Leuchte

    #19
    Hallo Kater546,

    danke für den Tipp mit dem Küchenentfetter. Habe den Schalter von oben her aus der von Dir so nett genannten Höhle mit Küchenentfetter "Mellerud" mal ordentlich eingenebelt. Dann öfters über den Leerlauf geschaltet (also mal von unten vom 1. Gang aus und auch von oben vom 2. Gang aus). Die Sprühaktion nochmals wiederholt, dann das Ganze ordentlich mit Wasserspray bearbeitet und noch etwas mit Druckluft ausgeblasen. Ergebnis: Leerlauf-Anzeige funktioniert wieder perfekt!!! War mir nämlich wichtig, da ich bei meiner R1100GS den Umbau der Seitenständer-Elektronik vorgenommen habe, damit der Seitenständer bei laufendem Motor und ohne Gang (Neutralstellung) ausgeklappt werden kann, ohne dass der Motor ausgeschaltet wird. Und genau das ging nun immer häufiger durch den verschmutzten Schalter nicht mehr, sprich wenn die Kontroll-Leuchte nicht anging, ich aber sehr wohl ohne Gang war, ging eben doch der Motor aus. Und jetzt ist wie gesagt alles wieder ok!!!


    Zitat Zitat von Kater546 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    noch ist auch dort nicht alles verloren. Der Schalter sitzt in der "Höhle" der Hinterradschwinge. Wenn du dich rechts neben dein Mottorrad kniest(etwa hintere Fußraste) kannst du ihn mit Hilfe einer Taschenlampe erspähen und , falls du nicht zu "dicke" Finger hast, auch ertasten.
    Besorge dir einen guten Küchenentfetter (ich nehme immmer Mellerud, z.B. Max Bahr) und sprühe die Höhle gut ein.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. keine endgeschwindigkeit
    Von werner65 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 22:27
  2. Keine war so laut!
    Von gsmax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 253
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 19:35
  3. KTM 640 LC4-E, keine Six Days
    Von denver im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 16:34
  4. Keine Garantieverlängerung ab 30.000 km!
    Von Alex123 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 15:25
  5. keine BMW
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 09:08