Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Kerzenbild unterschiedlich

Erstellt von Bertolt, 03.05.2014, 23:36 Uhr · 21 Antworten · 1.580 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard Kerzenbild unterschiedlich

    #1
    Hallo,
    habe an meiner 1100 GS Bj.95, 72tkm ein unterschiedliches Kerzenbild, links immer etwas dunkler, rechts eigentlich
    ideal. Ich beobachte es schon länger.
    Die Synchronisation, Drosselklappenpoti 380mV, Zündzeitpunkt, Luftfilter, Ansaugrohre alles schon
    ein paar Mal eingestellt bzw. geprüft. Auch auf Undichtigkeiten geprüft. Sonst läuft sie einwandfrei.

    Es zeigt ja das links der Zylinder etwas fetter, rechts magerer läuft. Bin jetzt am überlegen mir andere
    Einspritzdüsen zu besorgen?

    Woran kann es noch liegen?

    Sonst. Veränderungen: Liedke Chip, Leo Auspuff, (Lambda Sonde angeschlossen)

    Gruß Martin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kerzen_1.jpg  

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    Moin,

    du weißt schon das das rechte Saugrohr mehr Öldämpfe aus der Rücksdaugung Luftfilterkasten zieht.
    Wenn du mal die Ansaugrohre zurückschiebst wirst du feststellen das rechts ein Ölfilm im Saugrogr ist und links nicht bzw deutlich weniger.
    Bei mir ist immer die rechte Seite total vollgeschmoddert mit Öl ...

    Das liegt daran das der Anschluß für die Öldampfrücksaugung im Luftfilterkasten auf der rechten Seite sitzt.
    Das beeinflusst meiner Meinug nach das Kerzenbild.

    Schmeiß die Brisk Kerzen weg und nimm NGK

  3. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #3
    Hallo Tom,
    an Ölrückstände habe ich auch schon gedacht, habe den Luftfilterkasten gereinigt, da ja auf der linken Seite die Ablaßschraube ist und sich dort das Öl sammelt. Hat aber nichts gebracht.
    Die Kerzen liegen in Fahrtrichtung, so wie sie eingebaut waren. Die Motorentlüftung ist rechts, da ist aber die Kerze sauber?
    Hoffe dass ich mich nicht falsch ausgedrückt habe.
    Hatte zuerst den K&N in Verdacht, hatte ich gereinigt und dick mit neuem Öl versehen, aber auch nichts, hätten ja beide Kerzen das gleiches Bild.

    Ja mit den Brisk Kerzen habe ich auch Bedenken, sie läuft aber damit am besten, gerade von unten raus geht sie besser.
    Habe ich auch schon gelesen von Motorschäden durch Brisk Kerzen, aber ist da wirklich was dran? Andere Masse-
    Elektroden können auch brechen.

    Gruß Martin

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Hi Martin.
    Sooo unterschiedlich ist das Kerzenbild gar nicht.
    Du musst auch berücksichtigen, dass die 11er aufgrund der asymetrischen Krümmer immer auf einer Seite ein wenig besser gefüllt wird, als auf der anderen Seite. Bei niedrigen Drehzahlen z.B. links besser, bei höherer Drehzahl dann rechts (oder umgekehrt). Beim Synchronisieren kann man das an einer Schlauchwaage schön beobachten.
    Ich würde auch NGK empfehlen, auch wenn Horst Liedtke das anders sieht

  5. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.600

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Bertolt Beitrag anzeigen
    Hallo Tom,
    an Ölrückstände habe ich auch schon gedacht, habe den Luftfilterkasten gereinigt, da ja auf der linken Seite die Ablaßschraube ist und sich dort das Öl sammelt. Hat aber nichts gebracht.
    Die Kerzen liegen in Fahrtrichtung, so wie sie eingebaut waren. Die Motorentlüftung ist rechts, da ist aber die Kerze sauber?
    Hoffe dass ich mich nicht falsch ausgedrückt habe.
    Hatte zuerst den K&N in Verdacht, hatte ich gereinigt und dick mit neuem Öl versehen, aber auch nichts, hätten ja beide Kerzen das gleiches Bild.

    Ja mit den Brisk Kerzen habe ich auch Bedenken, sie läuft aber damit am besten, gerade von unten raus geht sie besser.
    Habe ich auch schon gelesen von Motorschäden durch Brisk Kerzen, aber ist da wirklich was dran? Andere Masse-
    Elektroden können auch brechen.

    Gruß Martin
    Hallo Martin,
    nach meinem Umbau hab ich auch auf NGK zurüclk gerüstet, vergiss es, meine lief nicht mehr wie vorher.
    Nicht mehr so rund und der Zug von unten hat auch gefehlt.
    Jetzt bin ich wieder zurück auf Brisk und gut ist es sie läuft wieder richtig.
    Ich hab den PC drin und der ist auf die Kerzen eingestellt genauso wie dein Chip, lass sie drin.
    bei einer Serienmässigen würd ich das unter Umständen nicht machen da geb ich euch Recht, aber bei einer auf dem Prüfstand eingestellten ist das was anderes, da geht die NGK nicht.

  6. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #6
    Hallo Hermann,
    muss dir Recht geben, so groß ist der Unterschied nicht, bin vieleicht zu genau.
    Deshalb die Überlegung mit anderen Einspritzdüsen? Die GS hat bevor ich sie gekauft habe 6 Jahre gestanden,
    eventuell ist die Düse nicht ganz in Ordnung? Bin aber jetzt 2 tkm gefahren, auch beim Fahren merkt man jedenfalls nichts, sie läuft sehr gut.

    Hatte ich vergessen, habe jetzt gleich lange Krümmer, es war aber vorher schon. Die Ansaugrohre sind auch
    unterschiedlich zu der Luftfilterwand entfernt, kann ich mir nicht vorstellen das das was ausmacht?

    Liedke hat nichts zu den Kerzen gesagt, früher hat er NGK empfohlen?

    Hallo Rainer,
    der Unterschied NGK, Bosch zu Brisk ist nicht groß, aber man merkt es.

    Mit dem Chip war ich noch nicht auf dem Prüfstand, auch Lambda, soll aber demnächst noch folgen.

    Gruß Martin

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #7
    Hey Martin,

    wenn Du die Einspritzventile im Verdacht hast, dann tausche sie einfach gegeneinander aus (das Linke nach rechts und umgekehrt)! Sollte sich das Kerzenbild dann auch "vertauschen", dann weißt ja, dass es daran lag/liegt ...

    Gruß

    der Kurze

  8. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #8
    Hallo Bonsai,
    das ist gut, auf die einfachen Dinge kommt man halt manchmal nicht, Danke.
    Werde mir erst mal die O-Ringe für die Benzinleitungen besorgen und dann mal tauschen.

    Gruß Martin

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #9
    Bertold, die Ringlein kannst du wieder reinmachen, wenn du dich etwas beeilst und nicht lange Quellen lässt, etwas Öl hilft auch.
    Genau das war mein erster Gedanke nach der Frage. ED auf die andere Seit wechseln und Ventilspiel kontrollieren, ggf ist auch die Steuerung etwas ungenau, dass eine Seite nicht genau auf OT steht, kA ob man das verstellen kann oder ob die eine Kette unzulässig gelängt ist, die andere Seite läuft ja auch so lange.
    Ich hab NGK drinne und finde keinen Grund auf Brisk zu gehen. wenn der Motor damit weicher läuft, hat er vl weniger leistung?
    Starke Verbrennung hat nun mal hartes Geräusch und erzeugt Fibrationen, Detonationen!
    Noch ne Idee: der Kaltlaufhebel hebt ja die Drehzahl an, das ist immer ungleich bei mir. Häng mal die Schlauchwaage dran. Das ist ungleich.
    Vl kommt schon deshalb ein Zylinder immer wieder beim Start anderes Gemisch.
    Ansonsten kannst du ja mal den dunkleren Zylinder etwas weniger 1 -2 cm W.S. bei der Synchro geben, also mehr Drosselklappen Öffnung.
    Und nochmal nach der ersten 300 km Fahrt die Kerzenfarbe kontrollieren.
    GGf wieder ne 1/8 U zurückdrehen auf den alten Stand.

  10. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #10
    Hallo Klaus,
    danke für die Info, finde ich sehr gut, sind viele neue Überlegungen, die mir auch bei der Abstimmung

    helfen.
    Ventilspiel, Axialspiel habe ich vor 800 km penibel eingestellt. Einen Halter für die OT Stellung
    zu prüfen bin ich gerade am bauen, bis jetzt nur mit der Blitzlampe grob geprüft.

    Die ganze Steuerzeiten, Halgeber, Zündzeitpunkt will ich mir noch mal separat vornehmen.


    Mit den Zündkerzen gebe ich dir Recht, muss man schon sehr feinfühlig sein um das zu

    Merken, und ob mehr oder weniger Leistung?

    Die Auswirkungen vom Kaltlaufhebel sollten doch nach 200 km zügig gefahren, weg sein?


    Jetzt wo Du es sagst, links ist die Schraube ½ Umdrehung raus und rechts ¾ Aufgedreht.

    Soll diese ¼ mehr das ausmachen daß die rechte Seite magerer läuft?

    Aber man lernt nicht aus, werde das mal vor dem wechseln der ED prüfen.

    Gruß Martin


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krümmer laufen unterschiedlich an - Wer weiß woran es liegt?
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 21:06
  2. Unterschiedliche Bremsscheiben
    Von iri.b im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 22:17
  3. Systemstecker für unterschiedliche Benzinqualität
    Von Andy HN im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 23:40
  4. Bremsbeläge unterschiedlich dick???
    Von Bigfatmichi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 09:08