Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 87

Kilometerstand einer R1100GS

Erstellt von timmy88, 22.04.2016, 10:13 Uhr · 86 Antworten · 8.858 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #31
    Das ist alles so weit richtig und es muss ja auch jeder selbst entscheiden, da ich sehr wenig Zeit habe zum Fahren habe ich mich für ein relativ robustes Produkt entschieden, so hoffte ich es jedenfalls, aber wenn ich genau drüber nachdenke war es die falsche Entscheidung, 500 Euro für Kupplung und Getriebe abdichten, dazu noch die Arbeit, die ich zwar kann weil gelernt aber eigentlich wenn ich 6 Tage die Woche gearbeitet habe überhaupt nicht machen will, keine Zeit und Lust zum schrauben habe!
    Was ist wenn jetzt noch Fahrwerk kommt oder oder oder... Nein, ich habe entschieden das Moped kommt weg, ich kann es mit ruhigem Gewissen verkaufen, hab alles gemacht aber die Lust an diesem Moped verloren.

  2. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Polozwei Beitrag anzeigen
    ... Nein, ich habe entschieden das Moped kommt weg, ich kann es mit ruhigem Gewissen verkaufen, hab alles gemacht aber die Lust an diesem Moped verloren.
    Und einer mit meinem Ansatz freut sich darüber! Gut, dass nicht alle gleich sind ...

    Beste Grüße
    und Dir ein adäquates neues Maschinchen
    Hannes

  3. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Polozwei Beitrag anzeigen
    Das ist alles so weit richtig und es muss ja auch jeder selbst entscheiden, da ich sehr wenig Zeit habe zum Fahren habe ich mich für ein relativ robustes Produkt entschieden, so hoffte ich es jedenfalls, aber wenn ich genau drüber nachdenke war es die falsche Entscheidung, 500 Euro für Kupplung und Getriebe abdichten, dazu noch die Arbeit, die ich zwar kann weil gelernt aber eigentlich wenn ich 6 Tage die Woche gearbeitet habe überhaupt nicht machen will, keine Zeit und Lust zum schrauben habe!
    Was ist wenn jetzt noch Fahrwerk kommt oder oder oder... Nein, ich habe entschieden das Moped kommt weg, ich kann es mit ruhigem Gewissen verkaufen, hab alles gemacht aber die Lust an diesem Moped verloren.
    Kann ich jetzt nicht nachvollziehen! Gut, wenn man jeden tag schrauben muss hat man privat weniger Lust darauf, da bin ich bei Dir.
    Aber wenn du es gelernt hast, das schrauben, solltest du doch auch wissen was bei einem alten, gebrauchten Fzg. auf dich zu kommen kann!
    Bei nem neueren aber doch auch!
    Ist doch der Vorteil der Schrauber, günstigere, defekte Fzg. zu kaufen und zu richten!
    Auf jeden Fall wird sich einer freuen wenn du die 11er veräußerst!

  4. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #34
    Bei älteren Maschinen sind zudem die verschleißenden Komponenten leichter zu wechseln und oft sind die bei einer Reparatur verwendeten Bauteile höherwertiger als die original verwendeten. Ich kenne es auch von Oldtimern, dass sich viele bewegte Teile in der langen Lebensdauer "gesetzt" haben und der Verschleiß nach einer ersten Reparatur (unter Korrektur von Abweichungen - Ausdistanzieren zum Beispiel) deutlich geringer wird. Ich habe sogar den eindruck, dass viele Reparaturen sachverständiger und besser ausgeführt werden als die Erstmontage auf dem Band.
    Schließe mich deinem Beitrag an.
    Vorraussetzung ist genau wie du schon sagst viel Enthusiasmus aber auch ein bisschen Taschengeld.
    Das Wichtigste ist aber, daß man nicht glaubt, das Neueste sei auch immer das Beste.

    Gruß m.a.r.t.i.n

  5. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Kann ich jetzt nicht nachvollziehen! Gut, wenn man jeden tag schrauben muss hat man privat weniger Lust darauf, da bin ich bei Dir.
    Aber wenn du es gelernt hast, das schrauben, solltest du doch auch wissen was bei einem alten, gebrauchten Fzg. auf dich zu kommen kann!
    Bei nem neueren aber doch auch!
    Ist doch der Vorteil der Schrauber, günstigere, defekte Fzg. zu kaufen und zu richten!
    Auf jeden Fall wird sich einer freuen wenn du die 11er veräußerst!
    Ne schrauben tue ich nicht beruflich, aber ich arbeite halt jeden Tag bis zu 12 Stunden und bin dann platt, das Wochenende brauche ich um mich zu regenerieren und nicht um zu basteln.
    Zum Thema altes Moped, weiss nicht ob ichs schon mal sagte aber So ein Kardan ist bequem aber eben teuer wenn kaputt, eben so die Kupplung nebst Wedis, so was gibt es in der Form bei einem "normalen" Moped nicht, wenn da die Kette fertig ist, das ist bei mir so zwischen 20 und 25 tKm gewesen, dann mach ich nen neuen Kettenkit drauf und dann st wieder Ruhe, ich muss keine Angst haben das irgendwelche Wedis austrocknen weil ich die Karre eben mal nicht bewegt habe oder der Endantrieb verreckt oder der Hallgeber oder was weiss ich noch alles, kostet ja gleich richtig Geld und eine menge Arbeit oben drauf mal ganz davon abgesehen das so eine GS mit 80 Ps mir keine Gänsehaut beim Beschleunigen macht, das war mir immer bewusst.
    Früher als ich mehr Zeit hatte und jeden Tag Moped gefahren bin war so eine Gs immer praktisch, aber jetzt, wenn ich mal Sonntags fahren kann, so fern das Wetter mitspielt, denn bei kalt oder nass hab ich keine Lust mehr zu fahren, brauche ich keine Gs, eine Gs muss fahren fahren fahren und sich nicht kaputt stehen.
    Ich möchte für die wenigen Tage die ich im Jahr fahren kann etwas haben wo ich anfange zu Lächeln wenn ich die Garage auf mache und nicht eine Gs wo ständig der Gedanke mit fährt was denn wohl als nächstes kaputt geht.... Vielleicht mal das Abs, hatte ich auch noch nicht......
    Früher habe ich auch immer versucht mir alles schön zu reden, damit habe ich aufgehört, als ich 2 Wochen Urlaub hatte wollte ich fahren, einfach fahren und nicht meine wertvolle Zeit damit verbringen die Gs auseinander zu bauen weil ein verpi..ter Wedi mir die Kupplung ruiniert hat....

    Aner zurück zum Thema, wenn ein Moped 100 tKm gelaufen hat dann muss man sich bewusst sein das eben alles so viel gelaufen hat, Federbeine, Gabel, jedes Lager jedes Kabel, das merkt man.

  6. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #36
    Hallo Polozwei,

    deine Aussage kann ich zwar nachvollziehen, aber das was Du gemacht hast, und das habe ich schon gedacht als Du von Kupplungs und Getriebe Reparatur berichtet hast, war aus meiner Sicht " Blinder Aktionismuß " . Die Kupplung musste gemacht werden ,ok und die Wedis auch, aber Du hättest dich vorher informieren sollen oder die BMW CD kaufen. Dann hättest Du zumindest das Getriebe selbst abdichten können ohne Lager zu beschädigen. Solche Fälle gab es hier aber schon öfter: Aussage: Ich bin gelernter Schrauber, ich kann das. Bei der Reparatur klappte es dann doch nicht so und damit war die Lust am Moped verloren. Nur so meine Meinung. Nimm es nicht übel.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Bei älteren Maschinen sind zudem die verschleißenden Komponenten leichter zu wechseln und oft sind die bei einer Reparatur verwendeten Bauteile höherwertiger als die original verwendeten. Ich kenne es auch von Oldtimern, dass sich viele bewegte Teile in der langen Lebensdauer "gesetzt" haben und der Verschleiß nach einer ersten Reparatur (unter Korrektur von Abweichungen - Ausdistanzieren zum Beispiel) deutlich geringer wird. Ich habe sogar den eindruck, dass viele Reparaturen sachverständiger und besser ausgeführt werden als die Erstmontage auf dem Band.

    Dazu kommt, dass mit den weniger ausgefeilten CAD-System nicht so sehr auf der Kante konstruiert werden konnte.
    Um mal einen bekannten Satiriker zu zitieren: Früher war nicht alles besser, früher war vieles einfach auch nur: früher.

    Hättest du meinen Text aufmerksam gelesen, dann hättest du bemerkt, dass ich mich nicht auf olle 1100 vs. neumodische LC bezogen habe sondern auf 94er 1100 mit 175.000 km auf der Uhr, wie vom OP ins Spiel gebracht, vs. 99 er 1100 mit halb so viel Kilometer auf der Uhr, die dann vielleicht 2K mehr kostet.

    Wieso Reparaturen an einer 94er GS leichter möglich sein sollen als an einer 99er, das müsstest du mir mal beim Bier erklären, sonst verstehe ich es nicht.

  8. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #38
    Damit hast Du natürlich recht - der Vorteil einer 99er liegt in wenig zu erwartenden Reparaturen, durch den blechernen Tank, das verbesserte Getriebe und die geänderte Ölführung mit Thermostat.

    Beste Grüße
    Hannes

  9. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #39
    ich will auch nochmal:

    Ihr wißt ja alle, daß man seine fahrbereite 11er - egal in welchem Zustand - nie unter 1900-2000 Euro hergeben muß. Das ist einfach der absolute Markt-Mindestpreis für so ein Uralt-Vehikel. Warum das so ist? Keine Ahnung!
    Und dann wißt Ihr sicher auch, daß obiges Minimum für einer 11,5er bei ca. 2900-3000 liegt.
    Ich nenn das mal den "Pfandeinsatz".

    Wenn ich jetzt auf den Pfandeinsatz noch jeweils 1500 Euro draufleg, dann bin ich entweder bei einer sehr guten 11er oder aber ner einige Jahre jüngeren, technisch besseren und wahrscheinlich weniger gefahrenen, sehr guten 11,5er.
    Und letztere ist IMMER die bessere Wahl.

    Und wenn ich keine Lust aufs Moped mehr hab, dann krieg ich das Pfand mit Sicherheit immer wieder raus.
    Mein "Risiko" betrug in beiden Fällen 1500. Und wen das umbringt, der sollte Straßenbahn fahren!
    Leider gibts, wie im Roulette, nicht nur "schwarz" und "rot".
    Die "Null" wär in unserem Fall der unfallbedingte Totalschaden!

    Aber das Leben ist nunmal lebensgefährlich...

    Grüße vom elfer-schwob

  10. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von GS11 Beitrag anzeigen
    Hallo Polozwei,

    deine Aussage kann ich zwar nachvollziehen, aber das was Du gemacht hast, und das habe ich schon gedacht als Du von Kupplungs und Getriebe Reparatur berichtet hast, war aus meiner Sicht " Blinder Aktionismuß " . Die Kupplung musste gemacht werden ,ok und die Wedis auch, aber Du hättest dich vorher informieren sollen oder die BMW CD kaufen. Dann hättest Du zumindest das Getriebe selbst abdichten können ohne Lager zu beschädigen. Solche Fälle gab es hier aber schon öfter: Aussage: Ich bin gelernter Schrauber, ich kann das. Bei der Reparatur klappte es dann doch nicht so und damit war die Lust am Moped verloren. Nur so meine Meinung. Nimm es nicht übel.

    Gruß Thomas
    Nehm ich dir nicht übel aber da ich nicht jedes Spezialwerkzeug habe und wie schon geschrieben überhaupt keine Lust in der wenigen Freizeit die ich habe mich in der Garage aufzuhalten hab ich das eben machen lassen, die 462 Euro hauen mich nicht aus der Bahn, am Lager war nur die Abdichtung ganz wenig verletzt, es wurde auf meinen Wunsch hin getauscht, es hätte problemlos so gefahren werden können.
    Ich bin kein Mensch der seine Fahrzeuge sehr lange hat und deshalb rechnet sich das für mich nicht, ich habe eben Pech gehabt, ich werde die 11er für 4000 Euro verkaufen, dafür habe ich sie auch gekauft, die 800 Euro die ich rein gesteckt hab sind halt Leergeld gewesen, abhaken und weiter.

    Sollte ich sie nicht verkaufen können baue ich sie im Winter, denn da habe ich dummer Weise mehr Zeit, als Scrambler um, oder irgend so was in der Art.
    Vielleicht kauf ich mir jetzt endlich mal eine Mt01....


 
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Suche: Hinterradnabe einer R1100GS oder R1150GS
    Von silver.surfer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2014, 11:33
  2. Is doch Schön einer von euch zu sein
    Von Baloo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 06:04
  3. LED R1200 GS Rücklicht an einer R1100GS
    Von rainmoto im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 23:05
  4. Welche Scheibe macht bei einer R1100GS Sinn?
    Von goajo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 22:32
  5. was muss ich beim kauf einer r1100gs beachten??
    Von gs-fliepe67 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 23:27