Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Kniewinkel bei der 1100GS

Erstellt von taunide, 01.10.2015, 18:15 Uhr · 34 Antworten · 4.521 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    29

    Frage Kniewinkel bei der 1100GS

    #1
    Hallo liebes Forum,

    ich fahre zwar (noch) keine GS, gehöre aber hoffentlich bald wieder dazu. Vor etlichen Jahren war ich stolzer Besitzer einer R100GS, die ich aber leider dann verkauft habe. Derzeit fahre ich eine "normale" F650. Nun soll es wieder etwas größeres, reisetauglicheres werden.

    Im Auge habe ich dabei momentan eine F650GS Dakar und eine R1100GS. Lieber wäre mir eigentlich letzteres, allein schon wegen des Kardan Antriebes und etwas mehr PS-Reserve. Geheizt wird nicht, aber auf der Autobahn mal komfortabel überholen können ist schon was schönes.

    Die Dakar gefällt mir von der Sitzposition her super, aber ist einfach kein Boxer Neulich habe ich dann mal auf meiner Wunsch 1100GS gesessen, in der Hoffnung etwas ähnliches wie auf der 100GS von damals zu fühlen. Aber mit meinen 1,86 habe ich mich vom Kniewinkel her gefühlt wie auf einem asiatischen Rennmotorrad. Und zwar trotz um ca. 2cm höher gelegter Sitzbank ^^ Ist das normal ?

    Was gibt es für Langstreckenerfahrungen von Fahrern mit langen Beinen hier im Forum ? Lässt sich das aushalten ? Kann man den Komfort noch irgendwie merklich verbessern ohne mit den Fußrasten sofort ins Schleifen zu kommen ?

    Vielen Dank schonmal vorab,

    taunide

  2. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    813

    Standard

    #2
    PN!

    Andreas

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.265

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von taunide Beitrag anzeigen
    Aber mit meinen 1,86 habe ich mich vom Kniewinkel her gefühlt wie auf einem asiatischen Rennmotorrad. Und zwar trotz um ca. 2cm höher gelegter Sitzbank ^^ Ist das normal ?
    Hallo
    normal ist das nicht, es sei denn, Dein Oberkörper ist nur 30 cm lang.
    Gruß

  4. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #4
    Wie ist denn deine Innenbeinlänge, also vom Schritt bis zum Boden? Ich hab ne 34 Inch Innenbeinlänge (nehme jetzt mal die meiner Jeans) und sitze erstaunlicherweise in meiner R1200R aus 2012 perfekt, obwohl mir der Kniewinkel rein rechnerisch Probleme bereiten müßte.

    Die ex-R1150GS meines Mannes war auch bequem, nur auf/in den 12er GSsen sitze ich total unkonfortabel. Liegt wohl an meiner Art zu sitzen, ich schiebe mein Becken und Anderes nach vorne, was jedoch die Sitzposition auf meiner R1200R perfekt für mich macht.

    LangbeinerInnen müssen auf ner langen Probefahrt testen, was geht. Hängt halt von vielen Faktoren ab.

    Ich fuhr damals ne F650GS aus 2001 und bereue meinen Wechsel auf den Boxer in keinster Weise. Wenn du dich auch wums-mäßig echt verbessern willst, dann würde ich die Dakar nicht in Betracht ziehen.

    Nur meine Meinung.
    Gruß, Gaby

  5. Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    244

    Standard

    #5
    ich bin vor meiner 11er eine XJ900 gefahren. Da konnte ich nach 2 Stunden nicht mehr sitzen (Kniewinkel). Die Schmerzen waren dann im gesamten Urlaub immer da.
    Jetzt habe ich seit drei Jahren die 11erGS. Sitzbank ist auf Normalhöhe eingestellt. Fussrasten sind 2-3cm tiefer. Die setzten bei mir nur am Ende des Urlaubes auf, wobei ich mit der Neigung zufrieden bin. Kniewinkel sind bei mir nur noch am Ende des Tages spürbar und am nächsten Tage wieder weg.
    Körpergröße 1,92; Jeanslänge 34-36
    Urlaubsfahrten sind immer auf der Landstrasse von morgens bis abends auf dem Sattel. Je nach Laune und Wetter so 250-500km am Tag.
    Ich würde sie mir wieder kaufen.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von taunide Beitrag anzeigen
    ... Aber mit meinen 1,86 habe ich mich vom Kniewinkel her gefühlt wie auf einem asiatischen Rennmotorrad. Und zwar trotz um ca. 2cm höher gelegter Sitzbank ^^ Ist das normal ?
    ...
    darum ist mein sitz auf +5cm aufgepolstert und mit härterem schaumstoff versehen.

    rasten tiefer ist eine alternative, aber nur wenn man mit der geringeren schräglagenfreiheit leben kann.

  7. Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    #7
    Wow, vielen Dank für die vielen schnellen Antworten bisher Scheint also mit meiner 34er Jeanslänge nach etwas Eingewöhnung zu harmonieren. Hat sich halt beim ersten Draufsetzen viel "enger" angefühlt als auf meiner aktuellen F600 (und die ist schon klein...).

  8. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #8
    Ich habe folgendes feststellen dürfen:
    Der Kniewinkel allein ist es nicht. Es ist die Gesamtergonomie bzw. -geometrie. Dazu gehört abgesehen von den unveränderlichen Körperwerten:
    - Lenkerhöhe
    - Lenkerwinkel (also nach vorne oder nach hinten gedreht)
    - Fußrastenhöhe (die zu verlegen war für mich nie ein Thema)
    - Schuhsohlendicke (!)
    - Sitzbanktyp
    - Sitzbankhöhe


    Ich habe viel herumprobiert und bin mit einer höheren Sitzbank, keiner Lenkererhöhung und minimal nach vorne gedrehtem Lenker jetzt wesentlich "sportlicher, aktiver" auf dem Moped, hab aber seitdem keine Rückenschmerzen mehr und viel weniger Probleme mit den Knien.
    Eine Standard-Lösung gibt's jedenfalls nicht.

  9. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    126

    Standard

    #9
    Moin taunide,

    ich bin zwar "nur" 173 cm groß (32" Beinlänge bei Jeans), aber hatte mir den Kniewinkel auch komfortabler vorgestellt, als er letztendlich ist. Letztendlich hab' ich dann die R 100 R/GS/usw. Rasten montiert. Obwohl ich bei entsprechender Strecke tatsächlich auch mal auf dem Flankenrand der Reifen unterwegs bin (Kreidetest), haben die Rasten noch nie geschliffen. Allerdings liege ich mit ca. 70 Kilo fahrfertig wohl auch ein wenig außerhalb der Norm ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken r1100gs_fussrastenhoehe.jpg  

  10. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #10
    Servus,
    Größe 186 cm.
    Fahrgewicht ca. 82 kg
    Beinlänge jeans 34

    Sitzbank borbro alpes + 3 cm
    Lenkererhöhung 30 mm

    Lenker zum Fahrer gerichtet damit man schön aufrecht und gerade sitzt.

    Für mein fahrgefühl optimal.
    Strecken von 500 km kein Thema.
    Muss aber dazu sagen.
    Ich hab weniger Probleme mit den knien als mit den Bandscheiben. Drei BandscheibenVorfälle, aber beim mopedfahren schmerzt nichts.

    Nur die Verordnung auf Rezept funktioniert leider nicht.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schießen bei der 1100gs
    Von Waldmann im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.2015, 08:58
  2. Füße runter bei der alten Kuh?
    Von Carlimero im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 18:06
  3. Preissturz bei der Adventure
    Von Aurangzeb im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2005, 12:07
  4. Blockierende Bremsen bei der 12GS?
    Von craig im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 14:07