Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Kolbenkipper R1100GS

Erstellt von timberwolf, 26.08.2010, 18:57 Uhr · 26 Antworten · 4.539 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    281

    Beitrag Kolbenkipper R1100GS

    #1
    Hallo
    nach erfolgter Anlasserrep, Abschluss des Sardinienurlaubes ; und anschliessender Syncro hat mein Mechaniker bei warmen Motor ein klappern am linken Zylinder ausgemacht. Steuerkettenspanner wurde gewechselt --> Klappern bleibt. Meine Mech tippte nun auf einen Kolbenkipper was auch ein BMW-Mechaniker bestätigte . Nun hab ich mir einen linken Zylinder mit Kolben mit einer Laufleistung von 20´tsd Km besorgt, dieser wird im Herbst verbaut. Nun meine Frage, da ich auch den rechten Zylinder incl Kolben bekommen könnte, soll ich beide Zylinder austauschen lassen?
    Danke für eure Tipps im voraus.

    Nachtrag:
    Bj 1996, 47´tsd Km, Ölverbrauch ca. 0,3 Ltr auf 1000 Km, allerdings fängt jetzt die linke Fussdichtung an zu scwitzen.
    der rechte Zylinder ist der Bruder vom linken also auch 20´tsd Km Laufleistung

    Gruß
    Alex

  2. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #2
    Kolbenkipper ? Das hätte aber dann ordentlich gerumst und nicht geklappert.

    Oder bin ich jetzt falsch gewickelt was die Definition von Kolbenkipper angeht ???


    Grup

    Thorsten

  3. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard Kolbenkipper

    #3
    bei ner 4V Q? Sachen solls geben.....

  4. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    281

    Standard

    #4
    Hallo Thorsten, hallo Oeli,
    da kann ich nur das wiedergeben was beide Mechaniker gesagt haben

  5. Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    39

    Standard

    #5
    Mit Verlaub, die Theorie "Kolbenkipper" erscheint mir auch ziemlich gewagt.

  6. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard wenn die Kiste

    #6
    nicht deutlich über 100T "geprügelt" worden ist und auch keine zerbastelte Karre darstellt ists eher unwahrscheinlich.....
    Guck mal nach der Drosselklappe, ob die vielleicht durch einen dezent zu strammen Gaszug (bei der Synchro möglich) immer im Takt des Motors an die Anschlagschraube tickert, merkt man sofort, wenn man im Standgas bei laufendem Motor dieselbe mit der Hand zurückdreht....

  7. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #7
    Wenn der Kolben gekippt wäre, dann hätte er sich meiner Meinung nach verkantet... Was dann kommt wäre ein häßliches Geräusch und ein toter Motor.Die Kolben sind ja recht flach...

    Wo sind die Motorexperten hier ?
    Definiert uns bitte mal den Begriff "Kolbenkipper"

  8. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard guggst du?

    #8
    Zitat Zitat von firefox Beitrag anzeigen
    Wenn der Kolben gekippt wäre, dann hätte er sich meiner Meinung nach verkantet... Was dann kommt wäre ein häßliches Geräusch und ein toter Motor.Die Kolben sind ja recht flach...

    Wo sind die Motorexperten hier ?
    Definiert uns bitte mal den Begriff "Kolbenkipper"
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kolbenfresser#Kolbenkipper

  9. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #9
    Hallo!
    Wikipedia kann man auch nicht alles glauben.Ein Kolbenkipper muß nicht die Folge eines Klemmers oder Fressers sein.Das Laufspiel ist einfach nur zu groß.Ölverbrauch muß auch nicht sein wenn die Ringe ok sind.Rennmotoren mit Schmiedekolben haben auch sehr oft schon im neuzustand bei kaltem Motor Kolbenkipper weil die Ausdehnung und somit das Laufspiel erst bei Betriebstemperatur erreicht ist.
    Meist hört man Kolbenkipper ohne Last,wobei das Geräusch sich bei leicht erhöhter Drehzahl verstärkt.
    Gruß
    Karl

  10. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard *grins*

    #10
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Wikipedia kann man auch nicht alles glauben.Ein Kolbenkipper muß nicht die Folge eines Klemmers oder Fressers sein.Das Laufspiel ist einfach nur zu groß.Ölverbrauch muß auch nicht sein wenn die Ringe ok sind.Rennmotoren mit Schmiedekolben haben auch sehr oft schon im neuzustand bei kaltem Motor Kolbenkipper weil die Ausdehnung und somit das Laufspiel erst bei Betriebstemperatur erreicht ist.
    Meist hört man Kolbenkipper ohne Last,wobei das Geräusch sich bei leicht erhöhter Drehzahl verstärkt.
    Gruß
    Karl
    irgendwie hab ich gewußt, das du dich noch meldest Karl......


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche R1100GS
    Von sono peter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 09:34
  2. R1100GS Bj 94
    Von derkleine im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 22:50
  3. BMW R1100GS
    Von rain in may im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 17:52
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 12:52