Ergebnis 1 bis 7 von 7

Kupplung 1100 GS

Erstellt von progetto, 02.05.2013, 08:08 Uhr · 6 Antworten · 1.335 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    43

    Standard Kupplung 1100 GS

    #1
    Hallo Damen und Herren, meine Name ist Jürgen, ich bin 51 Jahre, neu hier im Forum und habe ein Problem....nicht der Alkohol, sondern die Kupplung an einer 1100 GS. Ich habe mit einem Bekannten, dem die GS gehört, die Kupplung an seiner GS gewechselt. Ich selbst fahre keine GS sondern eine 1100 S. Die Kupplung wurde wie im Handbuch beschrieben gewechselt (ich dachte nie, daß es an einem Motorrad so viele Kabelbinder geben kann..). Beim Einbau heißt es dann ja immer "Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge", was auch ganz gut ging. Danach zog ich an der Kupplung und es tat sich nichts, die Kupplung rückte nicht aus. Erst als ich die Eiunstellschraube, die unten im Getriebegehäuse, hinter der Druckstange sitzt fast ganz eingedreht hatte (bei der alten Kupplung war das Teil fast 3,5 cm nach außen gedreht) trennte die Kupplung. Ist das so normal, muß die Kupplung dort nochmals eingestellt werden? Die Schraube müßte doch eigentlich so bleiben können, da ja am Ausrückweg nichts geändert wurde. Nachgestellt hatte mein Bekannter bein nachlassender Kupplung immer nur oben am Griff. Da die Rändelschraube aber wieder ganz zurückgedreht wurde, müßte doch alles wieder so sein wie vorher, oder irre ich da?
    Nächstes Problem, läuft der Motor nun im Leerlauf, höre ich ein leicht jaulendes Geräusch aus Richtung Kupplung, ziehe ich die Kupplung ist es weg. Bei einem Pkw hätte ich jetzt gesagt Ausrücklager kaputt...
    Vieleicht hat ja jemand hier eine Idee oder kann mir eine Antwort auf meine Fragen geben.
    Danke im Voraus,

    Gruss Jürgen

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    Die Kupplung nach Handbuch einstellen
    erst unten
    dann oben

    die Kupplungsdruckstange hat an ihren Enden harte Kugeln die jeweils in einer Kugelpfanne am Kupplungsmechanismus
    und der Kupplung liegen
    wenn nun Neuteile Kupplungsseitig verbaut sind kann es sein das die Aufnahmepfanne ein wenig tiefer ist und daher die Druckstange weiter hinnein muß.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #3
    Hi
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    die Kupplungsdruckstange hat an ihren Enden harte Kugeln die jeweils in einer Kugelpfanne am Kupplungsmechanismus
    und der Kupplung liegen.
    Da ist bei Dir ein Sondermodell verbaut. An den mir bekannten Stangen sind keine Kugeln.
    gerd

  4. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #4
    Hallo,

    bei mir war es eher ein rasselndes Geräusch, das sich beim Betätigen der Kupplung änderte. Ich habe beim Kupplungswechsel das Ausrücklager und die Druckstange mit gewechselt. Jetzt ist das Geräusch weg.


    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Die Kupplung nach Handbuch einstellen
    erst unten
    dann oben


    die Kupplungsdruckstange hat an ihren Enden harte Kugeln die jeweils in einer Kugelpfanne am Kupplungsmechanismus
    und der Kupplung liegen
    wenn nun Neuteile Kupplungsseitig verbaut sind kann es sein das die Aufnahmepfanne ein wenig tiefer ist und daher die Druckstange weiter hinnein muß.
    Ich glaube das ist nicht ganz richtig. Erst oben an den Rändelschrauben 12mm Abstand einstellen, dann unten an der Kupplung einstellen, dass das Spiel oben am Hebel 7mm hat.

    Spezialwerkzeug

    Kupplungstausch


    Gruß Geo

  6. Registriert seit
    29.07.2012
    Beiträge
    86

    Standard Kupplung 1100 GS

    #6
    Hi Alle,
    die 12mm zwischen den Rändelschrauben stimmen aber nur dann, wenn auch der Kupplungsbelag exakt gleich dick ist wie im Handbuch. Bei mir war er trotz BMW-Originalteil dünner (ich glaub 5,6mm anstatt 6mm), somit rutschte die Kupplung wieder. Hab sie dann oben nachgestellt und weg wars.

    lg B

  7. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #7
    Deshalb sollte man auch die Kupplung immer unten nachstellen. Die Scheibe reibt sich ab und wird dünner, dann nicht oben die 12mm verändern' sondern unten nachstellen. Lässt sich eine alte Kupplung nicht mehr nachstellen dann muss ne neue rein.

    Gruss Geo


 

Ähnliche Themen

  1. GS 1100 Bj 94 Simmerring Getriebeausgang Kupplung
    Von schwerer kiter im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 16:38
  2. Kupplung
    Von mimawag im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 11:30
  3. Kupplung
    Von Alexis im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 07:32
  4. Kupplung
    Von Jos im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 13:05
  5. Kupplung und Simmerring der 1100 GS wechseln
    Von OrionVII im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 09:02