Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Kupplungs-Ausrückhebelbruch ! BMW R 850 GS :-(

Erstellt von lilaQ, 27.04.2014, 12:31 Uhr · 30 Antworten · 2.696 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    36

    Idee Kupplungs-Ausrückhebelbruch ! BMW R 850 GS :-(

    #1
    Hallo Leut's ,

    hier heute meine Bitte an alle " Kenner "
    ( und natürlich auch Andere ! )
    dieses Modells !!!!!!!

    Nachdem ich mit meiner BMW R 850 GS
    65 000 Kilometer
    (
    ohne jeglich Panne ! )
    Kreuz und Quer durch die Weltgeschichte gereist bin ,
    gibts nun der 1. ( ernst oder nicht zunehmenden )
    Defekt ! :-(

    Bruch des Kupplungs-Ausrückhebels !
    Dank der Auskunft von " Schrauberkollegen "
    und anderen findigen " Mitdenkern/Schraubern "
    ist das verblieben (Rest)Teil in
    wahrlich
    " wirklich fummeliger Millimeterarbeit "
    ( Da ohne den Ausbau der Schwinge ! )
    von mir entfernt worden !

    Glatter Bruch , könnte allerdings auch , wenn man sich die Bruchstelle anschaut , ( auch ! ) ein Vorschaden sein ?

    Nun die Frage :

    Läßt das einen möglichen Rückschluß zu ,
    daß etwas nicht mit der ,
    ich nenne sie mal " Verlängerungsstange "
    welche sich in Fahrtrichtung längs durch das Motorgehäuse bewegt und die Vorn sitzend Kupplung betätigt , nicht stimmt ,
    oder kann das duchaus ein " Ermüdungsbruch " sein ?
    Bis zum Bruch fühlte es sich beim Kuppeln
    " Normal "
    an !

    Die bittere Wahrheit :
    Laut Aussage einer AHAG-Vertretung ist das Teil
    " Deutschlandweit " ( Grrrr .)
    nicht vor dem 10.Mai erhältlich ! :-(


    Hat Jemand ne Idee ,
    was die Ursache ( noch! )
    sein kann , bzw. kennt Jemanden , der so'n Teil ,
    entweder Gebraucht , Repariert
    oder , falls es einen findigen " Allrounder " gibt ,
    das Teil in VA " Nachbauen kann ?

    Bin Dankbar für jeden Tipp und jede Anregung ,
    denn im Grunde hab ich keine Zeit ,
    um darauf zu warten , daß BMW so'n Teil mal wieder liefert !

    Zum Anderen , was , wenn der Fehler doch woanders liegt
    und ich falls , ich den dann Neu eingebauten Hebel u.U.einmal betätige und 150 " Ocken " mal eben so schnell wieder
    i. A....sind !?


    Übrigens , das Nadellager des Ausrückarmes war " nicht " verrostet und relativ Leichtgängig !

    Ich hoffe auf viel Resonanz
    und bedanke mich schon einmal im Voraus bei Allen ,
    die sich nun über die von mir gestellte Frage Gedanken machen !


    Allen eine gute Fahrt
    und die Linke zum Gruße !

    MFG die "
    Lila Q " .

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Ist hier bereits angesprochen worden und kein Einzelfall.
    Klassischer Ermüdungsbruch.
    Nachbauteil kenne ich keines, mir ist nur bekannt dass der eine oder andere es wieder reparieren konnte.
    Entweder warten bis BMW ein Neuteil liefern kann oder nach Gebrauchtteilen Ausschau halten.
    Bei deiner Beschreibung ist es wohl kaum möglich das defekte Teil zu reparieren.

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    #3
    Hey ,
    erst einmal Danke für die prompte Antwort ! :-)
    Hier in Münster gibts ne Firma . die ( Unter anderem ! )
    Alumninium-Spezialschweißen anbietet , diese netten Herren werde ich morgen erst mal besuchen
    und schauen , was Die von diesen Fall halten ,
    bzw. sie Ideen haben , das Teil , entweder zu reparieren und/oder zu verstärken ?
    Da Du , wie es scheint " Kenner " bist , meine 1 . Frage ?
    Komm ich ( da ich keine " Kleinen Hände " ! )
    habe , besser dran , um den Neuen oder repaierten Hebel einzubauen , wenn ich das Hinterrad
    und gegebenenfalls den Stoßdämpfer ausbaue , damit die Schwinge ( wenn durch diese Maßnahme überhaupt ? !)
    weiter runter kommt ?
    Schwinge ausbaun ( und was sonst noch Alles ? )
    scheidet für mich aus , dafür bin ich " nur " Gelegenheits und Hobbyschrauber " :-(
    2.Frage :
    Von einer festsitzenden
    ( ich nenn' sie mal , wie im Beitrag , " Verlängerungsstange " , welche die Kupplung ausrückt ! )
    muß ich demnach nicht ausgehen ?
    Das hier im Forum veröffentlichte Bild eines ( Anderen ) gebrochenen
    Ausrückhebels ähnelt meinem wie ein " Eineiiger Zwilling " !

    Im voraus schon mal Danke für deine Antwort !

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #4
    Ich habe zwar schon mal das Kupplungsspiel dort eingestellt (selbstgebastelter "Spezialschlüssel"), das ging im eingebauten Zustand.
    Ob du den Hebel allerdings (de)montiert bekommst kann ich dir leider nicht sagen. Schwinge ablassen könnte helfen, ausbauen ist schon etwas Arbeit (Achtung: Loctite mit Föhn vorher erwärmen damit es weich wird und die Schraube bzw. das Gewinde nicht beschädigt wird).
    Einfach probieren, wenn es nicht geht eben in den sauren Apfel beißen und ausbauen (lassen wenn du nicht über das KnowHow und Werkzeug verfügst).

    Schweißen von Alu ist selbst für Profis eine ganz heikle Sache. Besser gehr es wenn die Legierung bekannt ist, die wirst du aber kaum in Erfahrung bringen können.
    Hier gilt ebenfalls: Probieren - falls es daneben geht Neuteil kaufen bzw. gutes gebrauchtes.
    Schweißung kann ewig halten, kann aber auch beim ersten Betätigen wieder brechen. Ist ein bißchen Lotteriespiel und hauptsächlich von der Erfahrung und dem Geschick des Schweißers abhängig (und natürlich seiner Ausrüstung).

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #5
    Moin,

    wenn möglich erst verstiften und dann schweißen

  6. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    #6
    Danke für den Tipp , Tom ,

    ich werds den " Jungs " ( Beide schätzungsweise Jenseits der " 60"er ! Grins )
    von der Aluminium - Spezialschweißfirma , welche ich morgen besuchen werde , vorschlagen !

    Gruß ,
    Harald .

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Zum Verstiften wird er wohl zu filigran sein. Ordentlich anfasen und Durchschweißen mit ner ordentlichen Raupe außen herum, fertig. Wenn das nicht hält dann hält Verstiften auch nicht.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    der is dann besser wie neu ... zumal der auch nicht grad günstig zu erwerben ist, wenn neu

  9. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von lilaQ Beitrag anzeigen
    kennt Jemanden , der so'n Teil ,
    entweder Gebraucht , Repariert
    oder , falls es einen findigen " Allrounder " gibt ,
    das Teil in VA " Nachbauen kann ?

    Hi Lila Q,

    ich habe noch einen gebrauchten Hebel (Original BMW Gussteil) rumliegen.
    Ich habe im Februar im Rahmen meines Kupplung & Ausrücklagertauschs
    vorsorglich auf die Edelstahlversion von Motorworks (GB) gewechselt.

    Motorworks BMW Motorcycle Specialists - Shop - Spares and Accessories

    Wenn Dir der Versand aus GB zu lange dauert : Meinen gebrauchten Hebel kannste für 40 Euro incl. Versand bekommen (Neu ~ 125 - 140 Euro ).
    Allerdings hat der auch schon ca. 87 TKM runter.
    Bei Interesse schick mir ne PN.

    Grüße
    Jaybee

  10. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    #10
    Mann , o , mann ,

    ich darf mich Artig bei Allen ( zu Aller erst beim " Vierventilboxer " ) bedanken ,
    welche mir so schnell " seelischen Beistand " ( Zwinker ) leisten !!!!!
    Ganz besonderen Dank an " Jaybee " ,
    genau so etwas hat mir vorgeschwebt ! :-)

    Ich sag nur :
    So'n Forum ist " Gold " wert ! Danke , Danke , Danke !!!!!!!!!!!!

    Hab doch noch ein , zwei Fragen :
    Ist es , um mir die " Fummeilge Millimeterabeit " zu erleichtern ,
    einfacher , wenn ich das Hinterrad ausbaue und den Stoßdämfer oben los nehme ,
    damit die , falls das überhaupt der Fall ist ,
    Schwinge ein wenig weiter runter kommt
    und ich somit ein wenig mehr ( Finger)Bewegungsfreiheit bekomme ?

    Grüße von der " LilaQ " !

    Auch her schon einmal ein " Vorschuß-Danke " an all Jene , die mir diesbezüglich antworten !!


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS Neue Wunderlich Replika-Scheibe, rauchgrau, für BMW R 850 GS + R 1100 GS
    Von NE-GS1100 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 19:24
  2. Suche Zylinderschutz org. BMW R1100/850 GS/R/RT
    Von drachenobby im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 19:08
  3. Suche Koffer BMW R1100/850 GS
    Von rufus1966 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 20:08
  4. Kupplung & Getriebe BMW R 1150 (GS)
    Von RobGoa im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 16:13
  5. Sitzbank für BMW R 850 GS
    Von BMW R850GS Reinhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 23:28