Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 82

Kupplungs/Simmeringwechsel R1100GS

Erstellt von FP91, 18.07.2014, 21:31 Uhr · 81 Antworten · 5.516 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #21
    mien Vadder hat mir immer auf die Finger gekloppt, wenn ich die Schraubendreher als Meißel verwendet hab .... grins

  2. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #22
    Achja: Was muss ich auf die Welle schmieren? Da ist ja irgend so eine weiße Speziapaste angegeben. Tuts auch einfach MoS2-Fett?

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #23
    auf welche ?

  4. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #24
    verzahnung der getriebeeingangswelle in reibscheibe

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #25
    Habe da Cu-Paste genommen mit guten Erfahrungen

  6. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #26
    Holzkeil hat bei mir nicht funktioniert, ich habe einen Metallwinkel zurechtgebogen, den konnte ich auch später beim Festziehen mit Drehmoment wieder benutzen.
    Die größten Probleme hatte ich beim Eintreiben des neuen Dichtrings mit Bierdose, altem Wedi-Ring und Holzhammer. Es hat schließlich geklappt, aber beim nächsten Mal würde ich mir Hilfe holen.
    Da bei mir der Neutralschalter oft zeitversetzt reagierte, habe ich ihn gleich mit getauscht, ebenso habe ich die Kupplungsstange mit Filzring verbaut. Ich glaube aber, auf den Austausch der Stange kann man verzichten, würde ich nicht mehr machen.
    Zwei Jahre vorher habe ich die Kupplung erneuert (Lucas), auch nur die Reibscheibe, da der Rest in Ordnung war.
    Es ist gut, wenn man jemanden fragen kann, dafür ist das Forum einfach super! Nur Mut.

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #27
    wer beantwortet eigentlich die Fragen wenn man als Fachschrauber mal ne Fräge frägt .... tja .... leider geloost, weil die Fragen die kommen sind so spezifisch das das noch niemand gehabt hat .... jaja kenne ich schon ... "haben wir noch nie gehört/gesehen etc" lach

  8. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #28
    Tüüüdelüüü! Da hab ich aj schon vieeel schlimmeres erlebt - hätte nicht gedacht, dass es so easy ist.

    Das war ja einfacher als gedacht, dachte ich bräuchte echt 'ne zweite Person. Hab so 2,5 Std. zum zerlegen gebraucht - bis dahin problemlos. Hab einfach ein paar mehr Führungsbolzen verwendet (glaub 4Stk., hatte noch 'ne Kiste M8x100) und dann ein paar Stück Holz unter gelegt. Bis auf ein vergnaddeltes Gewinde an der rechten Fußrastenplatte keine defekten Gewinde (*freu*). Probleme gabs dann beim Gegenhalten zum lösen der dicken Bolzen.
    Habs dann so gelöst:
    1. 17er FLANKENGREIFENDE Nuss genommen, davon ca. 2mm abgedreht, sodass sie keine "Aufsetzfase" mehr hat. Normale Nüsse sind bei mir abgerutscht, da die Schraubenköpfe flacher als normale sind
    2. Blockieren über den Zahnkranz ging nicht, also habe ich die aufgesetzten/aufgenieteten Halter dafür missbraucht
    3. 1m Rohr als Verlängerung auf den Knebel geschoben -> dürften weit über 100nm gewesen sein, die die Schrauben hatten.

    Leider hat der Vorbesitzer ein Stück aus dem Luffikasten gebrochen und nur billig mit Tape geklebt, scheinbar wurde das Fahrzeug bereits schonmal soweit zerlegt. Die Kupplungsscheibe hat exakt 5mm, war noch nicht verölt und original BMW. Die Stahlfassung hat leichte Verfärbungen an jeweils 2-3 Stellen, da aber die Kupplung noch top gepackt hat mache ich mir da keine Sorgen. Getriebesimmering is dicht.

    Aaaalso neue Fragen:

    1. Wie dick ist die Reibscheibe NEU ? Kann ich die mit 5mm nochmal verbauen, oder sollte ich meine neue Lucas nehmen?
    2. Hat irgendwer noch einen Luffikasten rumfliegen? Sonst frag ich morgen mal den Mirko Schiers oder schweiß ein Stück aus einem anderen ein.
    3. Was ist das hier für eine abgedeckte Öffnung? Getriebeentlüftung? Siehe Bild unten, zwischen den Aufnahmen für den Battariekasten!

    2014-07-21-1762.jpg2014-07-21-1772.jpg2014-07-21-1778.jpg2014-07-21-1781.jpg

  9. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #29
    Hi FP 91

    Kupplungsscheibe hat neu 5,5mm verschleißgrenze liegt bei 4,5mm also ist deine bei der hälfte angekommen.

    Gruß Jürgen

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    ...
    3. Was ist das hier für eine abgedeckte Öffnung? Getriebeentlüftung? Siehe Bild unten, zwischen den Aufnahmen für den Battariekasten!
    Ja


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplung wechseln bei R1100GS in Bremen?
    Von Buggyboy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 22:38
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 13:34
  3. Suche Windshild R1100GS
    Von whiteQ im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 22:48
  4. supermotoumbau für r1100gs
    Von bogser1 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 19:12