Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Kupplungsseil

Erstellt von ZippoU, 14.01.2010, 15:13 Uhr · 20 Antworten · 2.966 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    16

    Standard Kupplungsseil

    #1
    Hallo alle zusammen

    Habe meine GS seit ungefähr 2 Jahren und habe das kupplungsseil schon 3 mal gewechsel, es reisst immer oben am Hebel obwohl da keine beschädigungen zu erkennen sind!!

    Beim einbauen der neuen Seile braucht man bei mir immer 2 Leute da einer zihen und der andere das Seil in den Hebel einfädeln muss!! Das kann doch nicht normal sein oder!? Es scheint als ob des Seil zu kurz ist ( das kann ja nicht sein ist ja original BMW )!!! Kann mir jemand sagen was da los ist!? Ist die Kupplung bei meinen 56 000 km fällig und das Seil reisst weil es zu sehr angezogen ist!?

    Bitte dringend um Rat!!

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Namenloser.

    Oben im Kupplungsgriff muss sich der Nippel des K.-zugs leicht drehen lassen. Ansonsten wird der Zug bei jeder Betätigung an dieser Stelle geknickt. Sie dir die Stelle mal an.

  3. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #3
    Hallo ZippoU,

    verstell zunächst die Länge des Bowdenzugs so, dass sich für den Kupplungshebel ein Leerweg von mehreren Millimetern ergibt, bis der erste fühlbare Widerstand kommt. So kannst du selber spüren, das Seil ist nicht zu kurz.
    Prüf dann, wie "palmstrollo" geschrieben hat, ob sich der Nippel des Seils in seinem Lager im Hebel dreht, wenn du die Kupplung ziehst und wieder los läßt. Damit das auch auf Dauer gewährleistet ist, mußt du die Lagerstelle schmieren. Ansonsten scheuert sich das Seil an der Kante durch.

    ciao

    Eugen

  4. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Lächeln

    #4
    Hi ZippoU

    Das Spiel am Kupplungshebel (Hand)muß 3-5mm sein.Den Hebel am Getriebe kannst Du mit nem Hammerstiel entlasten,indem Du den Stiel ins Loch steckst wo der Ausrückhebel durchs Gehäuse kommt.Dann den Hebel in Arbeitsrichtung-(ausrücken) ziehen UND festhalten.Der Hammerstiel muß natürlich durchs Loch passen.So ists dann auch kein Gewürge und oben gehts leichter zum einfädeln.Mach Ich so,funzt bestens

    Gruß Rainer

  5. Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #5
    Vielen, vielen lieben DAnk für die Tipps

    Ich heisse Ivan und lebe in Kroatien in Split

  6. Momber Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von ZippoU Beitrag anzeigen
    Habe meine GS seit ungefähr 2 Jahren und habe das kupplungsseil schon 3 mal gewechsel,
    Wahnsinn! Ich habe meine GS schon fast 11 Jahre und immer noch den ersten Kupplungszug dran!

    Hast Du vielleicht einen höheren und/oder breiteren Lenker an Deiner GS?

    Grüße nach Split!

  7. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #7
    Hallo Ivan

    Ist evt. eine Lenkererhöhung verbaut?

    An einen anderen Lenker hatte ich auch gleich gedacht, aber dass hat ja schon "Momber" gesagt

  8. Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Rheingau(n)er GS Beitrag anzeigen
    Hallo Ivan

    Ist evt. eine Lenkererhöhung verbaut?

    An einen anderen Lenker hatte ich auch gleich gedacht, aber dass hat ja schon "Momber" gesagt
    Nein ist der Original lenker, ich denke das es geölt werden muss, wie schon gesagt!

    Ich hatte nur noch nicht die gelegenheit da meine gs in meiner Garage im Dorf ist!

    Danke für die Tipps

  9. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von ZippoU Beitrag anzeigen
    Nein ist der Original lenker, ich denke das es geölt werden muss, wie schon gesagt!

    Ich hatte nur noch nicht die gelegenheit da meine gs in meiner Garage im Dorf ist!

    Danke für die Tipps

    Stop... die Züge NICHT ölen!!! Die quellen auf und klemmen sich dann inner Ummantelung fest.
    (Oder handelt es sich hierbei nur um die Gaszüge? ....Gerd_!!!!!!!????)

    Ich denke auch, dass es entweder am fehlenden Spiel liegt, oder an eine falschen Verlegung!

  10. Momber Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Stop... die Züge NICHT ölen!!!
    Korrekt. Auf gar keinen Fall ölen.
    Ein wenig Fett auf das "Auge" im Kupplungsgriff, das ist Alles.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplungsseil gerissen
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.03.2016, 20:06
  2. Kupplungsseil gerissen was nun?
    Von Geohero im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 07:52
  3. BJ. 2001 Kupplungsseil reißt langsam
    Von 1bmwgs1 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:11
  4. Kupplungsseil gerissen
    Von divingbrothers im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 23:41