Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Kupplungsverschleiß an R1100GS normal?

Erstellt von Koegi, 23.05.2016, 14:33 Uhr · 18 Antworten · 2.331 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #11
    Weil ich erstmal wissen wollte ob es anderen Kuhtreibern ähnlich geht.
    Klar kommt dann auch mal der Anlasser runter aber das steht im Moment ziemlich weit unten auf der to-do-liste.

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    611

    Standard

    #12
    Also Kupplung tauschen macht keinen Bock, da würde ich eher mal vorsorglich den Fehler suchen. Ich habe mir meine Kupplung durch das "nachjustieren" oben innerhalb kürzester Zeit ruiniert. Ursache war hier ein defekter Zug, Kupplung schliff immer ohne das ich es merkte....

  3. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #13
    Meine hält seid ca. 130000km, eingebaut habe ich sie bei knapp 50000km. Scheixxe eingestellt oder der Vorbesitzer hat scheixxe gekuppelt!
    Die Einstellung ist sehr wichtig! Wenn der Leerweg am Kupplungshebel zu gering ist, kann es durchaus sein das die Kupplung unbemerkt schleift.

    Einstellung: Zwischen Rändelschraube und Zug 12mm einstellen, Stellschraube (Gegenmutter gelöst) am Ausrückhebel 1-2 Umdrehungen heraus drehen und dann Stellschraube wieder hineindrehen bis der Leerweg am Kupplungshebel 7mm beträgt!
    (Gegenmutter festziehen nicht vergessen)

    Dann sollte es passen!

  4. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #14
    @Guido
    Danke das ist eine Ansage. Definitiv hatte ich also zu wenig Leerweg und wahrscheinlich deswegen zuviel Verschleiß.
    Genau sagen kann ich es aber erst wenn ich den Anlasser runter hab.
    Werde aber gleich nochmal korrekt einstellen.

  5. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #15
    Ich habe zur Kupplung beim Führerschein gelernt (Bundeswehr, Anfang der 80er Jahre) das man mit der Hand am Kupplungspedal prüfen soll, ob alles richtig eingestellt ist. Gelernt haben wir das am VW 181 (Kübelwagen) folgendermaßen:

    Das Pedal muss sich ohne Widerstand ganz leicht etwa 1 mm bewegen lassen
    Dann darf der Kupplungszug anliegen und der Widerstand wird ein wenig höher
    Die nächste Stufe ist erreicht, wenn der der Betätigungshebel am Getriebe sich anfängt zu bewegen
    Weiter geht es damit, dass die Kupplungbetätigung des Hebels am Anlaufring des Ausrücklagers anliegt
    Erst dann fängt die weitere Bewegung an die Kupplung zu trennen

    Mit ein wenig Übung hat man das alles spüren können und das Kupplung einstellen mit der großen Flügelmutter ging ganz leicht!

    Bei der GS spürt man ja auch analog zu dem oben beschriebenen die unterschiedlichen Widerstände, bis die Kraft vom Handhebel über den Kupplungsgriff, den Zug, den Hebel und die Druckstange wirklich auf das Ausrücklager übertragen wird.

    Beste Grüße
    Hannes

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #16
    Wir haben das früher beim Mofa auch ganz anders gemacht ...

    Aber die richtige, kübelfreie Anleitung stehe in Beitrag #13

  7. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #17
    ....... und so ganz ohne Kübel ist meine Kupplung nun richtig eingestellt........

  8. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #18
    Wir kübeln

  9. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Wir haben das früher beim Mofa auch ganz anders gemacht ...

    Aber die richtige, kübelfreie Anleitung stehe in Beitrag #13
    Damit man aber die richtige kübelfreie Anleitung auch korrekt umsetzen kann, sollte man erst mal fühlen was sich bei der Betätigung des Hebels so alles in Bewegung setzt und Widerstände aufbaut. Ist irgendetwas in der Kraftübertragung malade, hat man halt nicht das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten gefühlt.

    Beste Grüße
    Hannes


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Tomtom Rider 1 an R1100GS Montage
    Von billy im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 16:09
  2. Magura-X oder AX an R1100GS
    Von MP im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 13:20
  3. Magura-X oder AX an R1100GS
    Von MP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 13:20
  4. Fußrasten HP2 o. R1200GS-Adv. an R1100GS
    Von MP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 09:38
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 10:32