Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Lagerzapfen HAG rechts fest

Erstellt von QTom, 19.03.2016, 11:53 Uhr · 22 Antworten · 2.705 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #11
    Kannst von mir ein unteres Kreuzgelenk haben, gibt es zwar nicht einzeln, hab hier aber noch eins rumliegen, hat mal aufnem HAG draufgesteckt.

  2. Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    55

    Standard

    #12
    hicks...
    Danke für das Angebot Michael. Brauch ne neue Kardanwelle. Ist das obere

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #13
    Hi
    Die aktuelle Werkstatt DVD meint:
    1100
    Festlagerzapfen Schwinge an Hinterradantrieb rechts
    M30 x 1,5; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 160 Nm
    Loslagerzapfen Schwinge an Hinterradantrieb;
    M24 x 1,5;Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 7 Nm (Voranzug)
    Kontermutter Loslagerzapfen an Hinterradantrieb/Getriebe
    M24 x 1,5; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 105 Nm

    1150
    Festlagerzapfen Schwinge an Hinterradantrieb rechts
    M27 x 1,25; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 160 Nm
    Festlagerzapfen Schwinge an Getriebe rechts
    M27 x 1,25; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 160 Nm
    Loslagerzapfen, Hinterradantrieb an Schwinge links
    M24 x 1,25; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); Voranzug, 9 Nm
    Kontermutter Loslagerzapfen, Schwinge an Hinterradantrieb links
    M24 x 1,25; 160 Nm
    Loslagerzapfen, Schwinge an Getriebe links
    M24 x 1,25; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); Voranzug, 9 Nm
    Kontermutter Loslagerzapfen, Schwinge an Getriebe links
    M24 x 1,25; 160 Nm


    Wenn Du den Lack um den Zapfen herum zum Qualmen bringst (zu schnelles Anwärmen) nutzt das nix. Das Loctite muss 140 Grad haben damit es sich löst. Dazu kommt das Anziehmoment. Ob nun 105 oder 160, zum Lösen ist mehr notwendig.
    Dabei glaube ich nicht (könnte nachsehen wenn ich nicht zu faul wäre) dass man eine 24x1,5 Verschraubung mit nur 105 Nm anziehen darf wenn bei einer 24x1,25 160 Nm zulässig sind.
    Dazu kommt, dass der letzte der die Bolzen eingeschraubt hat vielleicht gar keinen Drehmo verwendete sondern einfach ohne Verlängerung "ganz fest" angezogen hat.
    gerd

  4. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Die aktuelle Werkstatt DVD meint:
    1100
    Festlagerzapfen Schwinge an Hinterradantrieb rechts
    M30 x 1,5; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 160 Nm
    Loslagerzapfen Schwinge an Hinterradantrieb;
    M24 x 1,5;Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 7 Nm (Voranzug)
    Kontermutter Loslagerzapfen an Hinterradantrieb/Getriebe
    M24 x 1,5; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 105 Nm

    1150
    Festlagerzapfen Schwinge an Hinterradantrieb rechts
    M27 x 1,25; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 160 Nm
    Festlagerzapfen Schwinge an Getriebe rechts
    M27 x 1,25; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); 160 Nm
    Loslagerzapfen, Hinterradantrieb an Schwinge links
    M24 x 1,25; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); Voranzug, 9 Nm
    Kontermutter Loslagerzapfen, Schwinge an Hinterradantrieb links
    M24 x 1,25; 160 Nm
    Loslagerzapfen, Schwinge an Getriebe links
    M24 x 1,25; Schraubensicherungsmittel (Loctite 2701, hochfest); Voranzug, 9 Nm
    Kontermutter Loslagerzapfen, Schwinge an Getriebe links
    M24 x 1,25; 160 Nm


    Wenn Du den Lack um den Zapfen herum zum Qualmen bringst (zu schnelles Anwärmen) nutzt das nix. Das Loctite muss 140 Grad haben damit es sich löst. Dazu kommt das Anziehmoment. Ob nun 105 oder 160, zum Lösen ist mehr notwendig.
    Dabei glaube ich nicht (könnte nachsehen wenn ich nicht zu faul wäre) dass man eine 24x1,5 Verschraubung mit nur 105 Nm anziehen darf wenn bei einer 24x1,25 160 Nm zulässig sind.
    Dazu kommt, dass der letzte der die Bolzen eingeschraubt hat vielleicht gar keinen Drehmo verwendete sondern einfach ohne Verlängerung "ganz fest" angezogen hat.
    gerd
    Hörma Gerd,

    bist Du Dir da sicher, das bei der 1150er die Feingewinde in Steigung 1,25 sind?

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #15
    Hi
    Ja, zum Einen habe ich das mal gemessen um Gewindebohrer bestellen zu können (Gewinde reinigen . . ), zum Anderen sind diese Weisheiten aus der Werkstatt-DVD übertragen :-). Blöder Weise ist M27x1,25 kein Regelgewinde
    gerd

  6. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #16
    Hallo Gerd,

    genau aus diesem war ich ja so erstaunt, M27x1,25 ist als Feingewindebohrer nicht zu finden.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #17
    auch hier heisst es M27x1,25
    Gewindebohrer M27x1,25 - Seite 4

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #18
    Hi
    Zitat Zitat von derbonner Beitrag anzeigen
    genau aus diesem war ich ja so erstaunt, M27x1,25 ist als Feingewindebohrer nicht zu finden.
    Kostet bei meinem Werkszeugtandler ca 180 EUR. Lieferzeit 6 Wochen (wird sondergefertigt)
    gerd

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #19
    Autsch ...

    Da würde ich es als Gelegenheitsschrauber mit einem umgearbeiteten Simson Polradabzieher versuchen.
    Besonders dann, wenn ich das Gewinde nur reinigen will.

    http://www.mobile.ost2rad.de/Werkzeu...7dcf996434a072

  10. Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    411

    Standard

    #20
    hm ich glaube den Simson Polradabzieher habe ich noch in meinem Fundus rumliegen, @Bonner, willst ihn haben? Weil ohne Dich oder Gerd gehe ich an diese Stelle eh nicht ran. :-)


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1150 GS Bolzen HAG rechts Innensechskant rund
    Von slk200komp im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 17:19
  2. Gewinde Schwinge Lagerzapfen rechts
    Von FP91 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 14:35
  3. Einfüllschraube am HAG fest
    Von Lüschen im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 09:05
  4. Frohes Fest!!
    Von Biji im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.12.2004, 12:31
  5. Frohes Fest
    Von Ron im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2004, 16:26