Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Lambdasonde messen

Erstellt von rainmoto, 07.10.2009, 19:17 Uhr · 27 Antworten · 12.158 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #11
    Hi
    Die Heizung der Lambdasonde braucht für die Messung nicht angeschlossen zu sein. Die dient nur dazu das Teil schnell auf Temperatur zu bringen weil sie nur richtig arbeitet wenn sie heiss ist.
    In der Zeit in der sie (noch) kalt ist und nur vom Abgas gewärmt wird stinkt der Motor weil er nicht geregelt wird. Deshalb sind die Dinger so nah wie möglich an den Auslassventilen eingebaut aber wiederum so weit weg, dass sie bei Dauervollgas nicht verglühen. Damit der Motor nicht so lange ungeregelt läuft hat man eben die Heizung reingemacht.

    Bei den 1200 ist die unterschiedliche Funktion einfach erklärt: Die Zylinder werden nicht synchron gefüllt. Jeder Zylinder hat seinen eigenen Regelkreis (deshalb 2 Sonden). Um das auszugleichen drehen die Stellmotoren der Drosselklappen (bildlich gesprochen) an den (internen) Bypassschrauben. Leider sind sie etwas grobschlächtig und verstellen viel zu heftig. Also im Prinzip: Zu viel, zu wenig, zu viel, zu wenig.
    Nachdem sie das nicht im Gleichtakt tun (ist auch gut so) hüpfen die Messwerte. Da hat man das eine Konstruktionsproblem mit einem weiteren nicht ordentlich gelöst
    Was mir bisher von den mit einer Schlauchwaage ermittelten Unterdruckdifferenzen an den DK berichtet wurde gruselt mich: 60cm Druckdifferenz (Medium Wasser) im Leerlauf. Selber habe ich leider noch nie an einer 1200 gemessen
    gerd

  2. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #12
    Hallo Gerd,
    schön von dir zu hören, besser lesen.
    das heiß ich kann die Lamdasonde abstecken, Messgerät zwischen Blauen und?
    am Stecker oder geht das auf Masse auch?
    Wenn das Messgerät eine Reaktion zeigt müsste sie eigentlich in Ordnung sein, oder seh ich das falsch.

    Hoffentlich klappt das
    Ich will endlich wissen ob das Ding geht oder was wirklich defekt ist.

  3. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #14
    Hi
    Meines Wissens liegt die Sonde zwischen PIN 3(gr) und PIN 4 (SW). 1 und 2 sind für die Heizung
    gerd

  5. hbokel Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    eine aufzeichnung von max 10s würde vermutlich besser aufschluss geben (evtl auch etwas kürzer oder länger, müsste man testen).
    dann könnte man eher etwas zum vergleich links/rechts sagen.
    Hallo,

    ich habe nochmal im Logfile nachgeschaut. Dort sind sogar die Spannungs-Daten der beiden Lambdasonden aufgezeichnet. Hier die Daten für die erste Minute nach dem Start nach einer kurzen Fahrtunterbrechung. Der Motor war vor dem Start also bereits auf Betriebstemperatur:



    Für mich sieht das so aus, als wenn bei der 1200 GS keine Sprungsonden verwendet werden (was ja kein Nachteil wäre). Aber was ist mit den deutlichen Unterschiede zwischen den beiden Zylindern? Nur wenn beide Werte identisch sind, wird die Kurve für Zylinder 2 durch die Kurve von Zylinder 1 überdeckt. Aber das ist nur selten der Fall.

    Gruß
    Heinz

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #16
    Hi
    Woher der Unterschied kommt steht weiter oben
    gerd

  7. hbokel Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Woher der Unterschied kommt steht weiter oben
    Ja, Du hattest die Ursache für Abweichungen der Lambdasondensignale genannt. Aber die Spannungs-Unterschiede der beiden Sonden erscheinen mir sehr groß und vor allem sehr chaotisch. Der Differenzwert schwankt stark und unsystematisch:

    Beide Kolben wirken auf dieselbe Kurbelwelle, die Kerzen zünden bei demselben Zündwinkel und die Drosselklappen sind im Leerlauf synchronisiert. Die Differenzwerte der Spannung sehen trotzdem aus, als wären die Lambdasonden in zwei unterschiedlichen Motoren verbaut.

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Bei den 1200 ist die unterschiedliche Funktion einfach erklärt: Die Zylinder werden nicht synchron gefüllt. Jeder Zylinder hat seinen eigenen Regelkreis (deshalb 2 Sonden). Um das auszugleichen drehen die Stellmotoren der Drosselklappen (bildlich gesprochen) an den (internen) Bypassschrauben. Leider sind sie etwas grobschlächtig und verstellen viel zu heftig. Also im Prinzip: Zu viel, zu wenig, zu viel, zu wenig.
    Ich hätte aus Deiner Schilderung ein gleichmäßiges Schwingen um den Mittelwert erwartet. Kann das Chaos der tatsächlichen Werten allein durch die Grobmotorik der Stellmotoren erklärt werden?

    Immerhin: trotz des Chaos hält die GS die Abgas-Grenzwerte ein. So steht es zumindest im DEKRA-Bericht :-)

    Gruß
    Heinz

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #18
    Hi
    <<<<
    Beide Kolben wirken auf dieselbe Kurbelwelle, die Kerzen zünden bei demselben Zündwinkel und die Drosselklappen sind im Leerlauf synchronisiert.
    <<<<
    Soweit unterschreibe ich das . Häng' mal eine Schlauchwaage dran und sieh' Dir an wie gut die Synchro während des Laufs bei verschiedenen Drehzahlen ist.
    Ich kenne die Antwort nicht, wäre aber gespannt auf das Ergebnis.
    Dann weiss zumindest ich nicht wie eine "normale" Lambdasonde reagiert und wie sie schwankt. Das ist ja sicherlich auch kein bombenstabiles Signal.

    @Larsi: Weisst Du da was?
    Was mich generell wundert: Soweit ich weiss wackeln die Lambdasonden doch nur zwischen 0 und einem Maximalwert.
    Wie kommt es, dass Heinz Werte beiderseits der Nullinie misst? Oder geben die Dinger Wechselspannung ab? Dann wäre ja Ucc zu betrachten

    Klappt man den unteren Teil nach oben, dann sieht das doch besser aus?

    gerd
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lambda_differenz2.jpg  

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #19
    moin,

    bin derzeit am recherchieren, aber habe dazu auch noch keine antwort.
    wenn ich zeit habe mache ich mal ne testmessung am schulungsfahrzeug mit breitbandsonde zum vergleich.

  10. hbokel Gast

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Häng' mal eine Schlauchwaage dran und sieh' Dir an wie gut die Synchro während des Laufs bei verschiedenen Drehzahlen ist.
    Hallo Gerd,

    mit dem Twinmax prüfe ich in unregelmäßigen Abständen, ob die beiden Drosselklappen im unteren Drezahlbereich noch synchron arbeiten. Unmittelbar vor dem Test mit dem GS911 habe ich das zwar nicht gemacht, aber bis jetzt war mir keine Abweichung beim den unteren Drehzahlen aufgefallen.

    Frage: ist der Twinmax ausreichend empfindlich (die Differenzdruckanzeige des Geräts hat keine Skala) und sollte ich die Werte der Lambdasonden noch einmal unmittelbar nach der Twinmax-Prüfung messen?

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Was mich generell wundert: Soweit ich weiss wackeln die Lambdasonden doch nur zwischen 0 und einem Maximalwert.
    Wie kommt es, dass Heinz Werte beiderseits der Nullinie misst?
    Sorry falls ich mich unklar ausgedrückt habe: in der letzten Grafik sind die Differenzen der aktuellen Lambdasonden-Spannungen dargestellt. Jede Sonde liefert ausschließlich positive Spannungen, aber die Differenz zwischen zwei positiven Zahlen kann natürlich negativ werden. Anders ausgedrückt: die Graphik beruht auf einer rein rechnerischen Größe, nicht auf dem direkten Signal eines Sensors. Die Darstellung soll nur die Asynchronität der beiden Zylinder verdeutlichen.

    Gruß
    Heinz


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Messen der Kühlmitteltemperatur
    Von HaWe im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 22:16
  2. motor kompression messen
    Von maik2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 20:24
  3. Ölstand richtig messen
    Von edi48 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 14:28
  4. Ölstand messen R1200GS
    Von surffrus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 13:51
  5. wo Profiltiefe messen?
    Von maikel_dus im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 08:14