Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Laufleistung GS

Erstellt von Mitzmann, 07.08.2012, 21:17 Uhr · 12 Antworten · 2.136 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    51

    Standard Laufleistung GS

    #1
    In letzter Zeit lese ich immer wieder Beiträge über Motorschäden an der GS macht mir ein bisschen Sorgen ,mittlerweile hat meine GS 103000km auf der Uhr. Kann ich damit noch eine größere Tour fahren oder sollte man darüber nachdenken den Motor überholen zu lassen. Würde mich mal interressieren wie eure Erfahrungen in puncto kilometer Laufleistung so sind.

    Gruss Mitzmann

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Wo liest du wann was wie oft und wie viel von wem über was?
    Und warum glaubst du es?

    Die 1100 gs meiner besten Freundin ( war vorher meine 1100 GS) hat mehr als 140000 runter. Ohne Motorschaden notabene.
    Und die letzte Rumänienreise, bei der auch meine gute alte Schneekuh dabei war, schlug mit gut 5000 km zu Buche.
    Die frage ist doch nicht, wieviele km deine GS hat, sondern wie gut sie gewartet wird.
    Bremsen ok? Getriebe ok? Kupplung ok? Ersteres und letzteres ist ist in Minutenschnelle geprüft- beim Getriebe muss man hoffen...
    Ölverlust?
    Pfleg die alte Dame, dann darfst du getrost den Kilometerzähler vergessen.

  3. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #3
    Bei meinem Bruder sind noch welche in der Wartung die deutlich über 200.000 auf der Uhr haben.
    Wichtig scheint immer ein ordentlicher Service zu sein...

    Gruß

    SNAKE28

  4. Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    240

    Standard

    #4
    Hallo,

    also meine 1100 hat knapp 300000km auf der Uhr und bekommt einmal im Jahr einen Service (von mir selber).

    Mit der würde ich jederzeit auf eine längere Tour gehen ohne mir Sorgen zu machen.

    Also immer einwenig Pflege und ansonsten fahren

  5. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #5
    schmeiss weg das Teil! Hat das Verfallsdatum lange überschritten und es ist nur ne Frage der Zeit.....


  6. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von billa Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also meine 1100 hat knapp 300000km auf der Uhr und bekommt einmal im Jahr einen Service (von mir selber).

    Mit der würde ich jederzeit auf eine längere Tour gehen ohne mir Sorgen zu machen.

    Also immer einwenig Pflege und ansonsten fahren
    Hallo Hermann,

    super! ich wünsch mir, dass ich das auch schaffe. Bisher hat´s mir zu 110.000 km gereicht.

    Gruß Uwe

  7. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    schmeiss weg das Teil! Hat das Verfallsdatum lange überschritten und es ist nur ne Frage der Zeit.....

    Aber bitte sag mir wohin Du sie schmeisst.


  8. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #8
    Moin!

    Die Frage versteh ich nicht so recht. Bei regelmäßiger Wartung werden die Kühe doch erstaunlich alt. Geht mal was kaputt, wird es eben repariert. Und selbst kapitale Motorschäden sind doch kein Problem, gebrauchte Motoren gibt es reichlich und der Tausch ist keine große Sache. In Europa gibt es immer eine Rückfahrkarte via gelben Engel und wer außerhalb Europas unterwegs ist nimmt ohnehin etwas umfangreichere ET-Pakete mit. Mir zumindest bereitet es keine Bauchschmerzen mit meiner betagten Kuh am Samstag erneut aufzubrechen.

    LG, Gis

  9. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von postmortal Beitrag anzeigen
    Aber bitte sag mir wohin Du sie schmeisst.

    da bist du zu spät! Meine ist schon lange weg....aber es war auch ne 12er, die Dinger sind eh Kernschrott aus Berlin. Die 11er und 1150er halte ich für die besseren GSsen!

  10. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #10
    Hallo Mitzmann,

    wie schon geschrieben - bei ordentlicher Pflege halten die Mopeds.
    Klar wird über Motorschäden geschrieben und geschrien - na und?

    Regelmäßig Kerzen, Lufi und Spritfilter gewechselt, Synchro gemacht, dann
    sollte das halten.

    Wenn dann Kandidaten auftauchen mit Chiptuning, Kerzen nie gewechselt, was
    ist ein Luftfilter, Benzinfilter ist Lifetime-Ausführung, brauchen die sich aus nicht
    wirklich wundern, wenn der Motor irgendwann den Geist aufgibt.

    Und wenn dann noch einer mit ausgehängtem Gaszug rumfährt und behauptet,
    das muß bei nem Boxer schütteln und tun - na ja.

    Ansonsten sind die Treckermotoren der 11XX ziemlich robust.
    Bei einer Literleistung von 72-74 PS sind das keine Rennmotoren.
    Zum Vergleich: die 690er Duke hat als 1-Zylinder 70 PS aus 690 ccm,
    das sind 100 PS Literleistung.

    Gruß
    Christian


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laufleistung
    Von GS-A im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 22:58
  2. Laufleistung
    Von Charles50 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 21:53
  3. Laufleistung TKC
    Von gs-adventure im Forum Reifen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 08:59
  4. Laufleistung??
    Von kike007 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 11:23
  5. laufleistung
    Von bcgs3 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 15:33