Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Lautstärke (Ventile, usw.)

Erstellt von Metallmicha, 06.05.2009, 16:14 Uhr · 16 Antworten · 1.980 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #11
    .....achte bitte nur dadrauf, das das laute Geklacker nur beim Starten ist und dann nach 2 Sekunden oder so weggeht oder fast nicht mehr wahrnehmbar ist. Und tu 20W50 rein. Das ist auch dicker in allen Lebenslagen, da kann sich am Steuerkettenspanner besser der Druck aufbauen und das schmiert genauso wie ein dünneres Öl. Und reicht bei dem Bauernmotor bei regelmässigem Ölwechsel allemal aus.

  2. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    14

    Standard

    #12
    Ich les grad wieder 20W50. Ich hab seit heute 10W50 Vollsyntetik in meiner 1100er und bilde mir ein meine Ventile mehr zu hören...

    Kann mir diese Erfahrung jemand bestätigen?

    Schreibt jetzt bloß nicht, dass das Öl ne blöde Idee war, man hatte es mir vorher so ans Herz gelegt ;-)

    Gruß
    Peter

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard 10W50

    #13
    @Nuke,

    würde ich mich nie trauen, Dir zu schreiben, daß das 10W50 nix taucht, wo es Dir doch so ans Herz gelegt wurde! (Ich habe bei meiner Q -94er 1100 GS, 85000 km - schon lange 15W50 drin)


    @Metallmicha,

    teil uns mal den Wert mit, auf den Du das Axialspiel eingestellt hast, bzw. welchen Wert es bei der Kontrolle hatte. Meine Erfahrung: Am unteren Ende des zulässigen Spiels (0,05 mm) ist die Kuh, insbesondere bei heißem Motor viiiiel leiser, als wenn Du deutlich über 0,10 mm rausgehst. Erlaubt sind ja sogar 0,40 mm!
    Das Ganze hört sich dann bei heißem Motor ähnlich einem metallischen Klopfen aus dem ZyKo an. Bei kaltem Motor ists deutlich leiser.
    Steuerkette bzw. -....... halte ich nicht für einschlägig verdächtig!

    Einen Akustiktest kann ich Dir noch anbieten: Nimm mal einen Ventildeckel ab und rüttle im Zündungs-OT kräftig an den Kipphebeln (nach oben und unten). Wenn der dabei entstehende Klang Deiner bemängelten Tonart ähnelt, bist Du nahe dran, an der Lösung: (zu) großes Axialspiel!

    Viel Erfolg,

    Rainer

  4. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    14

    Standard

    #14
    Hallo elfer_schwob,

    danke für die Antwort.
    Das ist gut zu wissen. Vermutlich bilde ich mir das sowieso nur ein, weil ich einfach mehr drauf geachtet habe.

  5. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #15
    Hallo zusammen,

    zum Öl gibt es soviele unterschiedliche Meinungen wie es Öle gibt. Vollsynthtisches ist zwar grundsätzlich besser weil schmierfähiger, aber ob so ein 11er Boxer sowas braucht bei den im Fahrbetrieb üblichen Drehzahlen sei dahingestellt. Mit dem 10W50 hast aber auch nix falschgemacht (kost halt mehr, einige kippen sogar das 10W60 von Castrol da rein), ausser das der Motor nen Tick lauter wird dadurch. Das ist auf jedenfall besser für den Boxer als die sog. Wasseröle (dünneres vollsynthetisches z.B. 5W30 oder 0W30). Die sind nach Meinung vieler hier zu dünn. Viel wichtiger als supergutes Öl ist der regelmässige Wechsel. Habe den selbst mal vor Jahren zu lang hinausgezögert (nicht zuviel km-Leistung, sondern 3 Jahre!) und die Folge war ein geplatztes Pleullager kurbelwellenseitig bei meiner 75/7 bei ca 130Tkm bei 180 Sachen, welches der Grund für den damaligen Neuaufbau war.
    zum Axialspiel kann ich nur sagen, daß ich einmal ne 11er Kuh gehört habe, das grenzwertig bei dem zulässigen Toleranzwert von 0,4mm lag. Wir dachten erst, das der Motor einen Defekt im Ventiltrieb hatte, so laut war das. Danach eingestellt auf 0,05-0,08mm war Ruh. Und zwar wirklich Ruh im Verhältnis zu vorher. So man das denn von ner 11er Kuh überhaupt sagen kann. Bei meiner 75/7 hat das Einstellen des Axialspiels auch viel gebracht, insgesamt kann ich sagen, das ich nach Einstellen des Axialspiels wieder ein Gehör für das korrekte leise klickern der Ventile habe, welches vorher vom Klappern des zu großen Axialspiels übertönt wird.
    Vielleicht ists aber auch nur Einbildung sowas zu hören, nach den vielen vielen KM 2V Fahrens und Einstellens und Basteln und Anfangs blöde Erfahrungen machen.......

  6. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    873

    Standard

    #16
    ich denk auch immer "was ein blödes moped!!!" meine Q doch ist. kalt ist sie sooo schön ruhig und hört sich richtig gut an und wenn sie dann auf temperatur kommt könnte man echt meinen der motor wäre hin!!! schade aber ist leider nun mal so. aber bei der nächsten inspektion geht sie mal in eine andere werkstatt und dann mal sehen was die zu der schrauberei des vorgängers sagen. wer weiß was der da so macht, aber da sie immer läuft kann es ja nicht falsch sein.

  7. Registriert seit
    08.12.2008
    Beiträge
    191

    Standard

    #17
    Hi!

    @moeli: keine Ahnung was das genau ist, hatte den 0,3 durchgezogen und der passte nicht, daher ist das Spiel eingehalten gewesen. Wieviel das allerdings unter 0,3 war/ist kann ich dir nicht sagen.

    @torsten: ja, so denke ich auch manchmal :-)


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Die Lautstärke-Lösung für den Leo !!
    Von Daynie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 10:23
  2. Midland BT City, Problem mit Lautstärke
    Von Udo im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 00:44
  3. Lautstärke LeoVince - 1100 GS
    Von Der_Tobi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 11:06
  4. Lautstärke Doppelnocker
    Von michaelp. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 23:57
  5. Schuberth SRC - Lautstärke
    Von TomK im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 09:24