Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

LED Rücklicht

Erstellt von zwen131, 04.02.2010, 20:35 Uhr · 27 Antworten · 3.456 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    84

    Standard

    #11
    Ja Moin!

    So hab gedacht Versuch macht Kluch und`s einfach drangebaut.
    Folgendes Teil von Tante Luise:

    http://www.louis.de/_30d841ef6956201...TITLE=10033576

    Problem:

    Bremslicht tut`s nicht! Verkabelung sollte richtig sein. Wenn ich die Beleuchtung ausschalte und dann die Bremse betätige leuchtet die Nummernschildbeleuchtung!?!?!

    Könnte es daran liegen dass tatsächlich ein Widerstand zwischengelötet werden muss wegen dem ABS? Der freundliche Verkäufer meinte:
    "Widerstand warum? wegen ABS? habe ich noch nie gehört!" Ich meine steht ja bei denen drin im Katalog! Wird ja seinen Grund haben dass es da steht. Ich sagte er möge mir zur Sicherheit einen mitgeben, leider konnte er keinen finden. Dumm, das. Hat jemand ne Idee?

    Sven

  2. Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    84

    Standard

    #12
    Ich nochmal: An die Elektriker unter euch, habe eben gelesen das bei einigen Rücklichtern von Tante Luise auch mal die Masse vertauscht sein kann. Würde das die Problemlösung sein?

  3. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    280

    Beitrag

    #13
    wenn du einen Widerstand brauchst nimm den hier:
    Best.-Nr. 50220000370 ist von Polo.....
    Gruß
    Alex

  4. supermotorene Gast

    Standard

    #14
    Mahlzeit, habe bei meiner F 650 nach zwei defekten LED Rücklichtern wieder auf normale "Birnenbeleuchtung" zurück gerüstet.
    Die Dinger taugen in den meisten Fällen nicht besonders viel,meistens fängt es mit der defekten Kennzeichenbeleuchtung an, und dann zerbröselt der Rest
    Mal unter uns, wie oft geht eine Rücklichtbirne kaputt?? Und selbst wenn, Multitool aus der Tasche gezaubert, zwei Kreuzschlitzschrauben gelöst, Tankstelle , Birnchen kaufen, zusammenbasteln fertig.
    Habt ihr schon mal versucht an der Tankstelle LED zu kaufen???
    Ganz davon zu schweigen, das es kein Multitool mit Gaslötkolben gibt.
    Meiner Meinung nach ein absoluter Modegag und Geld Macherei.
    Wenn man unbedingt, aus Sicherheitsgründen LEDs verwenden möchte, dann würde ich zusätzlich welche einlöten. Hatte ich bei meiner Guzzi auch gemacht, funktioniert seltsamerweise ohen irgendwelche Probleme.
    Gruß Rene

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #15
    Das ist das gleiche RL, welches ich auch habe, Nur deins ist klar und meins "rauchgrau".
    Da brauchst du definitiv keinen Widerstand .... irgendwo bei den vielen Kabeln (ich glaob es sind 3:P) hast was falsch angestrapst.....

  6. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Mahlzeit, habe bei meiner F 650 nach zwei defekten LED Rücklichtern wieder auf normale "Birnenbeleuchtung" zurück gerüstet.
    Die Dinger taugen in den meisten Fällen nicht besonders viel,meistens fängt es mit der defekten Kennzeichenbeleuchtung an, und dann zerbröselt der Rest
    Mal unter uns, wie oft geht eine Rücklichtbirne kaputt?? Und selbst wenn, Multitool aus der Tasche gezaubert, zwei Kreuzschlitzschrauben gelöst, Tankstelle , Birnchen kaufen, zusammenbasteln fertig.
    Habt ihr schon mal versucht an der Tankstelle LED zu kaufen???
    Ganz davon zu schweigen, das es kein Multitool mit Gaslötkolben gibt.
    Meiner Meinung nach ein absoluter Modegag und Geld Macherei.
    Wenn man unbedingt, aus Sicherheitsgründen LEDs verwenden möchte, dann würde ich zusätzlich welche einlöten. Hatte ich bei meiner Guzzi auch gemacht, funktioniert seltsamerweise ohen irgendwelche Probleme.
    Gruß Rene
    ??? - wie gesagt, mindestens 30.000 km ohne Ausfall!

  7. Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    84

    Standard

    #17
    Moin! Danke Finn das wollte ich hören. Ne Kabel sind alle so wie sie sein sollten. Dann wird wohl wie es dem einen Kunden von Tante Luise passiert ist die Masse vertauscht sein. Werde das nachher mal prüfen. Wenn dem nicht so ist wird das Rücklicht einen weg haben. Pech.

  8. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #18
    Hi

    Warum denn keine Birne mit LEDs in der Fassung? Das geht auch und man spart sich den Umbau und weiteren Ärger.

    Grüsse

  9. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von LoudpipeHerbie Beitrag anzeigen
    Hi

    Warum denn keine Birne mit LEDs in der Fassung? Das geht auch und man spart sich den Umbau und weiteren Ärger.

    Grüsse
    Weil man dann das klobige Original-RL immernoch dran hat .... ausserdem will man sich doch von der Masse absetzen.

  10. Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    100

    Standard

    #20
    Ist auch ein LED-Licht. Allerdings von einem Japaner!


    Bisher habe ich noch keine allergischen Reaktion beobachtet

    Funktioniert also problemlos und der TÜV hat auch nichts dagegen


    Absetzen von der Masse funktioniert übrigens auch....

    Ingo

    p31-05-09_12.48-03-.jpg


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS LED Rücklicht
    Von Tpauli1977 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 18:22
  2. LED Rücklicht
    Von GS-Treiber75 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 13:00
  3. LED-Rücklicht
    Von JOQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 19:58
  4. Rücklicht
    Von Bonzai im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 07:39
  5. LED Rücklicht
    Von Struppi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 12:42