Ergebnis 1 bis 7 von 7

Leerlaufdrehzahl zu hoch.

Erstellt von tenere-treiber, 07.04.2010, 19:45 Uhr · 6 Antworten · 1.605 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    113

    Standard Leerlaufdrehzahl zu hoch.

    #1
    Guten abend alle miteinander, ich hab an meiner Q folgendes problemchen.
    Ich haber ihr letzen Winter ne Zach Auspuffanlage verpasst und den Kat durch ein Leerrohr ersetzt. Soweit so gut und hab ich aber im warmen Zustand eine Leerlaufdrehzahl von 1500 1/min. Normal ist glaub ich irgendwas unter 1000 1/min. Woher die hohe Leerlaufdrehzahl kommt ist mir klar durch den wegfall des Kat´s fehlt es der Anlage einfach an gewisser gegendruck und deshalb ist die Drehzahl einfach höher. Nun meine Frage wie kann ich die Drehzahl wieder senken???

    Danke Gruß Dominik

    Ps. die Kist schießt im Schubbetrieb auch ziemlich was kann ich dagegen tun??

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #2
    Du kannst z.B. die Umluftschrauben (messingfarben) an den Drosselklappen beidseitig gleichmäßig weiter eindrehen.

  3. Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    210

    Standard

    #3
    Hast ne PN Dominik

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von tenere-treiber Beitrag anzeigen
    Guten abend alle miteinander, ich hab an meiner Q folgendes problemchen.
    Ich haber ihr letzen Winter ne Zach Auspuffanlage verpasst und den Kat durch ein Leerrohr ersetzt. Soweit so gut und hab ich aber im warmen Zustand eine Leerlaufdrehzahl von 1500 1/min. Normal ist glaub ich irgendwas unter 1000 1/min. Woher die hohe Leerlaufdrehzahl kommt ist mir klar durch den wegfall des Kat´s fehlt es der Anlage einfach an gewisser gegendruck und deshalb ist die Drehzahl einfach höher. Nun meine Frage wie kann ich die Drehzahl wieder senken???

    Danke Gruß Dominik

    Ps. die Kist schießt im Schubbetrieb auch ziemlich was kann ich dagegen tun??
    Nur durch den Wegfall des Kats erhöht sich die Leerlaufdrehzahl nicht. Welchen "Gegendruck" soll sie denn auch schon bei 1000 u/min haben? Wie hoch wäre der denn dann bei Nenndrehzahl?
    Der rechte Gaszug sitzt korrekt in seiner Hülse?
    Und das Drehen an den Umluftschrauben würde ich ohne Synchronisationsmöglichkeit lieber lassen.

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    .....Und das Drehen an den Umluftschrauben würde ich ohne Synchronisationsmöglichkeit lieber lassen.
    Vorzugsweise würde ich das auch mit Uhren machen.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #6
    schau mal nach ob die Stopfen von den Unterdruckanschlüßen heil sind, die werden porös und dann zieht sie Nebenluft

  7. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.596

    Standard

    #7
    Hallo Dominik,
    1100 sind normal und da läuft sie am besten drunter ist zu wenig.

    Neues syncro fertig.


 

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Leerlaufdrehzahl: wie hoch ist "normal"
    Von schmock im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 19:41
  2. R1100 GS - Tausche TT Sportsitzbank normal gegen X-Hoch oder XX-Hoch
    Von Voggel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 11:07
  3. Wie hoch ist die Leerlaufdrehzahl Eurer F650GS?
    Von MKfies im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 18:49
  4. Leerlaufdrehzahl
    Von Gottfried im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 09:44
  5. Leerlaufdrehzahl zu hoch
    Von AMGaida im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 10:36