Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66

Leistungssteigerung zwischen 2.500 und 5.500 Umdrehungen

Erstellt von Kaminski, 24.10.2012, 00:12 Uhr · 65 Antworten · 11.921 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    780

    Standard

    #51
    Hallo,

    letzter Lauf am Prüfstand ergab 94 PS und 101 NM gemessen am Hinterrad. Und TÜV habe ich heute neu bekommen.


    seexou


    Jochen

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #52
    das ist doch ein gutes Ergebnis, da hast du gute 10% durch dein Tuning gewonnen und einen schöneren Motorlauf. Die Leistung wird auf dem Rollenprüfstand immer am Hinterrad gemessen und angegeben ist dann die errechnete Motorleistung an der Kupplung. Hinterradleistung plus Verlustleistung ist Motorleistung.

  3. Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    81

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    klingt für mich wie:
    verkaufe radio mit lautstärkeregler.
    suche radio mit fest eingestellter lautstärke.
    Genau,
    was Gutes gegen was Mittelmässiges eintauschen!

  4. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    114

    Standard

    #54
    Hi Kaminski,
    bis 10/1995 waren die Köpfe der GS mit größeren Ventilen ausgerüstet: Einlass 36 mm, Auslass 31 mm.
    Ab 10/1995 nur noch 34 mm Einlass und 29 mm Auslass.
    Welche Ventilgröße ist bei dir verbaut?
    Differenz des Öffnungsquerschnitts ist bei gleichem Hub etwa 6-7 Prozent!

  5. Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    780

    Standard

    #55
    Hallo,

    meine Dicke ist Bj. 1997. Hab zwar noch bearbeitete Köpfe rumliegen, aber die Leistung reicht mir vollkommen, vor allem in dem von mir gewünschten Bereich.


    Gruß


    Jochen

  6. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Kaminski Beitrag anzeigen
    Hallo Männer,

    für den Motorumbau solltet Ihr ungefähr mit 1.800 € rechnen. Fahrwerküberholung kostet bei Racetech 512 €. GS 1200 WP Federbein für vorne gibts ab und zu mal in der Bucht.


    Das Leistungsdiagramm interessiert mich nicht wirklich. Das sind nur Zahlen auf nem Stück Papier. Du musst es erleben, grins.


    Ähm welcher TÜV ?


    Grüße


    Jochen



    Bei den Preisen der Tuningneuteile,

    was spricht dagegen, für denjenigen der die Montage selbst durchführen kann,
    sich für 300 € aus der Bucht gebrauchte Kolben und Nockenwellen von der RT/RS zu holen und mit einem neuen Dichtungssatz preiswerte 10 PS einzubauen.
    Jetzt noch einen 10 Ohm Widerstand an den Temperatursensor und Papa hat für kleines Geld vergleichbare Freude !

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #57
    mittlerweile solls ja auch schon leute geben, die ihren rasenmäher tunen, weil ihnen fad ist....

  8. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #58
    Ei wenn's schee macht ...

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von pibo Beitrag anzeigen
    Hi Kaminski,
    bis 10/1995 waren die Köpfe der GS mit größeren Ventilen ausgerüstet: Einlass 36 mm, Auslass 31 mm.
    Ab 10/1995 nur noch 34 mm Einlass und 29 mm Auslass.
    Welche Ventilgröße ist bei dir verbaut?
    Differenz des Öffnungsquerschnitts ist bei gleichem Hub etwa 6-7 Prozent!
    Hallo
    ich hatte einen von den Ersten und dann eine der Letzten, dieses ominöse 75 Jahre Sonderdrecksmodel.
    Meine Erste war eine Bombe, die zweite lief sehr verhalten und hatte zig andere Probleme.
    Ich hatte das auf den zwischenzeitlich verbauten KAT geschoben, könnte es auch an den
    Ventilquerschnitten gelegen haben?
    Gruß

  10. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #60
    Jochen,
    ich denke,es war suboptimal,dass Du Deinen vorhandenen Powercommander nicht eingebaut hast. Sicherlich,bist Du mit dem Ergebnis zufrieden.Aber diese Massnahme ist nicht optimal.
    Aus dem einfachen Grund,dass der Chip 8 Programme enthaellt,die mal bei verschiedenen Konfiguration an einem Motorrad erstellt wurden.
    Das ganze hat mit DEINEM Motorrad aber wenig zu tun. Diese Bauteile muessen individual am Motorrad aufeinander abgestimmt werden.Alles andere ist nur ein Kompromiss. Und wenn Du den PC sowieso schon hattest,kann ich es nicht nachvollziehen.
    Ich habe bei mir beides drin.Aber nur,weil ich zuerst den Chip eingebaut hatte und spaeter bei der Montage vom Commander zu faul war,den Chip wieder auszubauen.
    Mit dem Chip war das Ergebnis schon nicht schlecht,aber mit dem Commander(bei mir RapidBike) war es dann optimal und auf mein Motorrad speziell abgestimmt. Die Lambdawerte waren mit Chip deutlich zu fett(0.7%). Erst mit dem Rapid Bike,konnte es exakt abgestimmt und auf ca. 0,85-0,9) eingestellt werden.


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ruckeln ab 4.000-4.500 Umdrehungen
    Von m.i.o. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 18:37
  2. 2200 Umdrehungen im Freilauf
    Von castellum im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 12:29
  3. Vibrationen ab 4000 Umdrehungen
    Von Brösel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 20:39
  4. Klappern bei 3-4t Umdrehungen
    Von nicknuts im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 17:58
  5. Zuckeln ab 4500 Umdrehungen
    Von orangehead im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 19:03