Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Licht an der 1100er

Erstellt von Maikster, 27.09.2012, 00:31 Uhr · 12 Antworten · 1.388 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    236

    Standard Licht an der 1100er

    #1
    Servus Leutens !

    Ich bin seit 30.000 km glücklicher Fahrer einer 1100er GS. Die Gutste hat mich nie im Stich gelassen und wir haben auch schon einiges gemeinsam gesehen und erlebt.
    An einer Stelle liefert mein Liebling aber eine äußerst magere Performance ab: Bei der Lichtausbeute.

    Aktuell ist die Lichtanlage im Originalzustand, nur die Lampe habe ich gegen eine Osram Nightbreaker ausgetauscht. Das brachte zwar schon viel, aber das Gelbe vom Ei ist das lange noch nicht.

    Gerade im Sommer bin ich vom Besuch in der Stadt häufig im Dunkeln auf Rückfahrt - oder man verschätzt sich gerade in der Übergangszeit mal schnell um ne Stunde Fahrtzeit auf der Wochenendtour - und schon is Zappenduster.

    Der Plan für diesen Winter lautet also: Licht ans Rad machen.

    Leider bin ich so ein wenig unschlüssig was ich machen soll: Doppelscheinwerfer? Zusatzscheinwerfer? .....

    Wie sind da so eure Erfahrungen? Was macht Sinn und was ist Quark?

    Helft mir ma ...

    Der Maik

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Licht an der 1100er

    #2
    Ich fand die Doppelschweinwerfer noch funzeliger, weshalb es beim Buslicht blieb. Ergänzt durch Nebler von Motobozzo. Die ganz normalen haben schon viel gebracht.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #3
    Hi
    Die Umbausätze für Doppelscheinwerfer sind zwar cool aber tatsächlich funzeliger als das Original.
    Als Hardcoreabhilfe könnte man ein illegales 80/100Watt H4 Leuchtmittel nennen (z.B. von Gibb/Saarbrücken). Der Scheinwerfer hält es aus, die Lebensdauer übertrifft diejenige der Serie allemal (kein Preisdruck!).

    Alles was ich bisher an Nebelfunzelchen gesehen habe reihe ich vorwiegend unter "chic" (mit "c" :-)) und "blendet nachts den Gegenverkehr" ein.

    Diese Lösung sieht zugegeben "gewöhnungsbedürftig" aus, nützt aber tatsächlich, bringt Licht wie eine Stadionbeleuchtung ist legal, aber nicht ganz billig.
    4V Xenon-Fernlicht (Vers.2) an R1150 GS
    In der Hauptsache gibt es Licht nach vorn und das was die Nebelfunzelchen an Nahfeldausleuchtung bringen schafft es nebenbei.
    gerd

  4. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #4
    Hallo, ich hatte lange zeit auch eine 55/100W Birne eingebaut. Das ist schon ganz ok und blendet nicht weil das Abblendlich weiter die originalen 55w hat. Wenn du aber richtig gutes Licht haben willst, komst du um Xenon nicht herum. Gegen den Xenonscheinwerfer war meine 100W Birne eine alte Tranfunzel:-D Zum Vergleich: Mein Xenon-Fernlicht (90mm Modulscheinwerfer von HELLA )hat eine Referenzzahl von 37,5, dazu der Original Scheinwerfer mit 20 ergibt 57,5. Ein Audi V8 Bj.92 hat serienmäßig 2x 17,5: kommt also mit beiden Hauptscheinwerfern auf 35.
    Allerdings würde ich mich da wieder auf das Fernlicht beschränken und auch nur einen dafür zugelassenen Zusatzscheinwerfer nehmen, wie Gerd es in seinem Link hat. Dann dürfte es relativ sicher legal sein.
    Grüße Kevin

  5. Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    133

    Standard

    #5
    Moin moin,
    mit den Doppelscheinwerfern - allerdings an einem C1 - hab ich auch mal gespielt, habe dann aber doich den originalen montiert. Die Lichtausbeute ist vergleichsweise mieserabel (ich muss abends durch ein unbeleuchtetes Waldstück mit viel Wildwechsel).
    Den Busscheinwerfer find ich eigentlich sogar richtig gut - jedenfalls anchdem ich den Reflektor mit Warmwasser und Spüli gut ausgeschwenkt hatte. Seitdem ist die Patina von 12 Jahren erstaunlich gut beseitigt und in Verbindung mit den Superbirnen von Phillips (den legalen) kann ich eigentlich nicht klagen...
    Gruß, Mike

  6. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #6
    Hallo Maik,
    Du hast PN.

  7. Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    365

    Standard

    #7
    Hallo Maik.

    An meiner GS hatte der Vorbesitzer die Doppel-Scheinwerfer von TT verbaut.
    Ich bin vorher niGS anderes gefahren, und hatte als Vergleich nur die (Petroleum-?)Funzel an der 600 Diversion der besten Ehefrau von Allen. Also fand ich "mein" Licht gut.
    Dann habe ich vor ca. 1 Jahr im Keller noch einen Satz (originalverpackte) Hella FF 50 Nebelscheinwerfer gefunden.
    Etwas Bastelarbeit und mein Abblendlicht (ich fahre immer mit dem ganzen Christbaumschmuck) war plötzlich um Längen besser.
    Heute morgen habe ich die FF 50 Fernscheinwerfer geordert. Morgen wird's dann hoffentlich richtig hell.
    Die Lösung von Gerd_ ist zwar sicherlich die bessere - aber sicherlich auch die teurere.

  8. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #8
    Hi,

    ich habe mir Nebler angebaut, bin sehr zufrieden damit! Denke, wenn Sie richtig eingestellt sind, blenden Sie auch nicht!!
    Habe Sie hier aus dem Forum und den Auto-Switch von "Herrn Bozzo"!!!

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #9
    Hi
    Billig ist der Anbau von Xenon-Zusatzfern nicht. Dabei ist es egal ob man die "Bleistifte" von Hella/TT nimmt oder "was Richtiges". Zwischenzeitlich habe ich einen zweiten angebaut damit es a) symmetrisch ist und b) ich den einen etwas hoch, den zweiten etwas Tief einstellen kann und damit sowohl beim Beschleunigen wie auch beim Bremsen etwas davon habe.

    Bei der 1150 ist das eigentlich nicht zulässig weil insgesamt nur 2 Fernscheinwerfer angebracht sein dürfen und es mit dem serienmässigen nun mal 3 sind (den TÜVie interessierten nur die E-Nummern).
    Bei der 1100 sind zwei Zusatz-FS zulässig weil das FL im Busscheinwerfer nicht mitzählt!
    Nachdem ich häufig nachts unterwegs bin betrachte ich die Kohle für's Licht zwar nicht als preisgünstig aber als preiswert.
    gerd

  10. Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    #10
    Hallo,
    ich spiel auch schon länger mit dem Gedanken Lichttechnisch aktiv zu werden. Die Sache mit den Hella find ich gut zumal auch Preisgünstig. Ich hab aber irgendwo mal gelesen das man mit der Leistung (Watt Zahl) aufpassen muß wegen der Lichtmaschine.
    Gruß Rainer


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mehr Licht...
    Von thomas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 15:48
  2. Licht!!
    Von Edda im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 19:49
  3. Mein Licht geht aus, mein Licht geht aus, rabimmel rabammel rabumm
    Von Klabo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 09:50
  4. Licht aus!!!
    Von lenki im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 08:20
  5. Licht
    Von wulli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 22:49