Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

linken Kettenspanner wechseln

Erstellt von Locky, 16.12.2012, 12:38 Uhr · 16 Antworten · 1.921 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Saugrohr muß natürlich ab....den alten Kettenspanner etwas seitlich vorspannen in der Feder..dann kommt der fast von allein herraus...Einbau genauso...
    Hallo,
    werde das dann mal so probieren, wäre ja nicht schlecht wenn das geht.

    Gruß
    Mario

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #12

  3. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #13
    Hallo,
    also so wie ich das sehe muß das Drosselklappengehäuse abgebaut werden, solch kleine Finger habe ich nicht als das ich da so rankomme.

    Gruß
    Mario

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Locky Beitrag anzeigen
    Hallo,
    also so wie ich das sehe muß das Drosselklappengehäuse abgebaut werden, solch kleine Finger habe ich nicht als das ich da so rankomme.

    Gruß
    Mario
    du kannst auch den Motor ausbauen, kommst dann sehr gut ran
    ne Spass bei seite- DK am Zylinder lösen u. das Ansaugrohr nur am Lufikasten!
    Dann das ganze Gedöhne in den Lufikasten schieben!
    Warum so? ganz einfach-so sparst du dir ein haufen Fummelei mit dem O-Ring der DK,wenn du sie komplet ausbaust!
    Gruß Bernd
    PS.: ich hab noch das Federbein am Telelever gelöst und das vorder Rad nach oben gedrückt, dann kommt auch einer mit Wurstfinger(nich persönlich nehmen!) an der .......

  5. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #15
    Hallo,
    habe den linken Kettenspanner heute gewechselt, gegen den der R1200GS. Hat soweit alles geklappt. Habe das Kälbchen auf den Seitenständer gestellt und so ging der alte ganz ohne etwas dazuzutun heraus. Das heißt ich brauchte selbst die Feder nicht nach oben hebeln. Bei einer R1150GGS Adventure geht das nicht so einfach(wegen längerem Federbein). Mir ist aber aufgefallen das der neue Kolben nicht aus der Bohrung heraus schaut, wie es Gerd auf der Power Boxer Seite beschreibt. Die Maße des Kolben und der Verschlußschraube habe ich mit den Maßen der PowerBoxer Seite verglichen das passt. Auch die ET-Nummern habe ich nochmal überprüft und auch die passen. Wenn die Verschlußschraube drauf gesetzt ist muß ich diese ca. 1cm runterdrücken damit das Gewinde eingeschraubt werden kann. Denke mal das das dennoch okay ist. Im Boxer Forum hat jemand genau das selbe an seiner R1100RS festgestellt und deshalb denke ich halt das das i.O. ist. Was mir aber noch aufgefallen ist das im Zylinderkopf an den Einlaßventil unten Wasser gestanden hat. Werde demzufolge mal die Gummidichtungen vom Drosselklappengehäuse erneuern. Hatte das Kälbchen im Herbst gewaschen und dann in den Winterschlaf geschickt, denke mal da hat sich das Wasser seinen Weg gesucht.

    Gruß
    Mario

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #16
    schau mal in den Lufikasten, würde mal behaupten das du den geflutet hast bei deiner Wasch aktion.
    Warum versuchst Du deine Q zu ersäuffen wenns durch die Dichtungen gelaufen is, hätte sie ja zuvor schon anständig
    Nebeluft ziehen müssen!
    Gruß Bernd

  7. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von locke1 Beitrag anzeigen
    schau mal in den Lufikasten, würde mal behaupten das du den geflutet hast bei deiner Wasch aktion.
    Warum versuchst Du deine Q zu ersäuffen wenns durch die Dichtungen gelaufen is, hätte sie ja zuvor schon anständig
    Nebeluft ziehen müssen!
    Gruß Bernd
    Hallo,
    also ersauffen tu ich das Kälbchen nicht. Wenn ich es wasche dann wird der Ansaugschnorchel, Auspuffendrohr verschlossen damit kein Wasser beim waschen eindringen kann und auch die Sitzbank ist dabei montiert. Es wird nur mit S100 eingesprüht und anschließend mit einem Wasserschlauch abgespült. Anschließend wird es trockengelegt. Also wenn das alles als ersäuffen zu bezeichnen ist dann ist es so. Habe im Luftfilter nachgesehen und der und das Gehäuse sind trocken.

    Gruß
    Mario


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kettenspanner
    Von afrikatobi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 08:24
  2. Kettenspanner
    Von Woidl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 17:59
  3. Kettenspanner für Nebenwelle
    Von jerry-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 21:15
  4. ABS und Kettenspanner
    Von ralleman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 11:42
  5. Kettenspanner
    Von slehnert im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 18:58