Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Lose Rahmenteile!!!!

Erstellt von Hotzi, 17.02.2011, 19:19 Uhr · 40 Antworten · 6.518 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    608

    Ausrufezeichen Was könnte das sein????

    #1
    Habe meine 11er diesen Winter zerlegt um u. a. ein Vibrationsgeräusch aus dem hinteren Rahmenteil zu eleminieren. Nachdem der Rahmen abgeschraubt war, hörte ich beim hinstellen des Rahmens, dass ein "loses Teil" von oben nach unten in irgend einem Rohr des Rahmens rutschte. Habe den Rahmen gedreht und hörte genau das selbe Geräusch wieder. Zwischezeitlich konnte ich auf beiden Seiten des Rahmens dieses Rutschgeräusch erkennen, jedoch nicht lokalisieren, in welchem Rohr es rutscht. Es höhrt sich wie ein relativ schweres Metallstück an. Es lässt sich nicht durch ein starkes Magnet fixieren.
    Jetzt meine Fragen:
    1) hat jemeand dieses Problem schon einmal gehabt
    2) Was kann es sein, was hier beim Bau des Rahmens eingebaut wurde und sich im Laufe der Jahre selbstständig macht.
    3) Wie bekomme ich diese beiden Teile aus den Rahmenrohren ohne große und schwerwiegende Flexeingriffe.
    4) Was denkt Ihr zum evtl. ausschäumen des Rahmens mit 2K-Schaum?
    5) Wenn ein Flexeigriff erfolgen muß, dann an welcher Stelle?
    6) Ist der Rahmen dann evtl. geschwächt, wenn die beiden Teile entfernt werden, die evtl. als Verstärkungsrohre eingebaut wurden??

    Alles Fragen, die mir kein erklären konnte!
    Was meint ihr dazu??
    Danke schon jetzt für Eure Tastenhilfe!!
    Gruß Hotzi

  2. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    608

    Ausrufezeichen Lose Rahmenteile!!!!

    #2
    Habe meine 11er diesen Winter zerlegt um u. a. ein Vibrationsgeräusch aus dem hinteren Rahmenteil zu eleminieren. Nachdem der Rahmen abgeschraubt war, hörte ich beim hinstellen des Rahmens, dass ein "loses Teil" von oben nach unten in irgend einem Rohr des Rahmens rutschte. Habe den Rahmen gedreht und hörte genau das selbe Geräusch wieder. Zwischezeitlich konnte ich auf beiden Seiten des Rahmens dieses Rutschgeräusch erkennen, jedoch nicht lokalisieren, in welchem Rohr es rutscht. Es höhrt sich wie ein relativ schweres Metallstück an. Es lässt sich nicht durch ein starkes Magnet fixieren.
    Jetzt meine Fragen:
    1) hat jemeand dieses Problem schon einmal gehabt
    2) Was kann es sein, was hier beim Bau des Rahmens eingebaut wurde und sich im Laufe der Jahre selbstständig macht.
    3) Wie bekomme ich diese beiden Teile aus den Rahmenrohren ohne große und schwerwiegende Flexeingriffe.
    4) Was denkt Ihr zum evtl. ausschäumen des Rahmens mit 2K-Schaum?
    5) Wenn ein Flexeigriff erfolgen muß, dann an welcher Stelle?
    6) Ist der Rahmen dann evtl. geschwächt, wenn die beiden Teile entfernt werden, die evtl. als Verstärkungsrohre eingebaut wurden??

    Alles Fragen, die mir kein erklären konnte!
    Was meint ihr dazu??
    Danke schon jetzt für Eure Tastenhilfe!!
    Gruß Hotzi

  3. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    387

    Standard

    #3
    Hallo !

    Wenn du es einigermaßen ermitteln kannst hilft es vielleicht ein ca.5mm Loch an der Stelle zu bohren und das lose Teile mit einem Schweisspunkt mit dem äusseren Rohr anzuheften !?
    So als Schuß aus der Hüfte...

    Gruß, Bernd

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #4
    am Fahrwerk rumflegsen würd ich tunlichst lassen...da erlischt nämlich die Betriebserlaubniss..ausser du läßt es von einem Zertifiziertem Fahrwerksmann machen..dann kannste dir eigentlich gleich ein Fahrwerk aus der Bucht holen..wird billiger

  5. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    353

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Hotzi Beitrag anzeigen
    ...
    1) hat jemeand dieses Problem schon einmal gehabt
    Ich: Nein

    2) Was kann es sein, was hier beim Bau des Rahmens eingebaut wurde und sich im Laufe der Jahre selbstständig macht.
    In welchen der diversen Rohre des Heckrahmens klappert es denn überhaupt?

    3) Wie bekomme ich diese beiden Teile aus den Rahmenrohren ohne große und schwerwiegende Flexeingriffe.


    4) Was denkt Ihr zum evtl. ausschäumen des Rahmens mit 2K-Schaum?


    Zitat Zitat von Hotzi Beitrag anzeigen
    5) Wenn ein Flexeigriff erfolgen muß, dann an welcher Stelle?


    6) Ist der Rahmen dann evtl. geschwächt, wenn die beiden Teile entfernt werden, die evtl. als Verstärkungsrohre eingebaut wurden??

    Alles Fragen, die mir kein erklären konnte!
    Was meint ihr dazu??
    Danke schon jetzt für Eure Tastenhilfe!!
    Gruß Hotzi
    Laß die Finger von dem Rahmen wenn du mit ruhigem Gewissen Zweiradfahren willst.
    Falls dich das Geräusch dermassen nervt dass es nicht zum Aushalten ist und/oder wenn du Angst vor einem Rahmenbruch hast dann schau dich doch einfach bei einem Gebrauchtteilehändler nach einem unfall- und klapperfreien Ersatzteil um

  6. Momber Gast

    Standard

    #6
    Was spricht dagegen, den Rahmen so zu lassen, wie er ist? Scheppern die losen Teile etwa beim Fahren? Dann brauchst Du dringend einen lauteren Auspuff

  7. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #7
    Das mit dem Auspuff denke ich mir auch immer, ich kann ja im Stand sogar meine Benzinpumpe hören.
    Flexen kann man den Rahmen sicherlich,wenn man einen 1-Sitzer haben will, nur schweißen auf keinen Fall!!!!! Du weisst absolut nicht was an dieser Stelle beim Fahren vorgeht, ein Loch bohren ist genau so fahrlässig.
    Das kann passieren wenn man in ein Rohr was einschweißt und dann dynamisch belastet:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...2663-1-648.jpg
    Genau von dort wo man den Flansch reingebrutzelt hat, hat sich ein Riss um den Ganzen Umfang ausgebreitet.(man könnte sogar berechnen, wie viele Lastwechsel es dazu braucht). Deshalb ist es vom TÜV keine Anstellerei wenn sie sowas sehr skeptisch betrachten.
    Die Enden des Rohres sind zwar auch verschweißt, aber deutlich weniger kritisch.

  8. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    162

    Standard

    #8
    vll. ist es auch nur ein Metallstück, das beim Stanzen oder Löcherbohren reingefallen ist.

  9. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    387

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Das mit dem Auspuff denke ich mir auch immer, ich kann ja im Stand sogar meine Benzinpumpe hören.
    Flexen kann man den Rahmen sicherlich,wenn man einen 1-Sitzer haben will, nur schweißen auf keinen Fall!!!!! Du weisst absolut nicht was an dieser Stelle beim Fahren vorgeht, ein Loch bohren ist genau so fahrlässig.
    Das kann passieren wenn man in ein Rohr was einschweißt und dann dynamisch belastet:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...2663-1-648.jpg
    Genau von dort wo man den Flansch reingebrutzelt hat, hat sich ein Riss um den Ganzen Umfang ausgebreitet.(man könnte sogar berechnen, wie viele Lastwechsel es dazu braucht). Deshalb ist es vom TÜV keine Anstellerei wenn sie sowas sehr skeptisch betrachten.
    Die Enden des Rohres sind zwar auch verschweißt, aber deutlich weniger kritisch.
    Hallo !

    HPN, SWT, Edelweiss und wie sie nicht alle heissen kleben ihre Verstärkungsbleche auch nicht mit Sanitärsilikon an den Hauptrahmen, die schweissen ...und bohren vorher tatsächlich Löcher in den Rahmen rein die gaaanz zum Schluß mit, du ahnst es schon, mit einem Schweisspunkt verschlossen werden!
    Ich wüsste nicht was dagegen spricht an GEEIGNETER Stelle ein kleines Loch zu bohren wenn man GENAU weiss wo das "Klapperteile" vorzufinden ist. Man sollte sich natürlich Gedanken um besonders belastete Stellen am Rahmen machen und natürlich vorher ausschliessen das es nicht der Schlüsselbund in der Jackentasche ist
    Wenn Du "umme Ecke" wohnen würdest könnten wir es bei mir machen !?

    Gruß, Bernd

  10. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von bezetausoer Beitrag anzeigen
    Hallo !

    HPN, SWT, Edelweiss und wie sie nicht alle heissen kleben ihre Verstärkungsbleche auch nicht mit Sanitärsilikon an den Hauptrahmen, die schweissen ...und bohren vorher tatsächlich Löcher in den Rahmen rein die gaaanz zum Schluß mit, du ahnst es schon, mit einem Schweisspunkt verschlossen werden!
    Ich wüsste nicht was dagegen spricht an GEEIGNETER Stelle ein kleines Loch zu bohren wenn man GENAU weiss wo das "Klapperteile" vorzufinden ist. Man sollte sich natürlich Gedanken um besonders belastete Stellen am Rahmen machen und natürlich vorher ausschliessen das es nicht der Schlüsselbund in der Jackentasche ist
    Wenn Du "umme Ecke" wohnen würdest könnten wir es bei mir machen !?

    Gruß, Bernd
    und genau da liegt wohl das Problem...
    Woher soll ich als Laie wissen wo genau der geeignete Punkt ist, mit welcher Hitze ich das Loch am Ende wieder verschliessen muss usw...
    Die angesprochenen HPN, Edelweiss und wie sie alle heißen, wissen meist wsa sie tun und haben dafür auch die notwendigen vom TÜV abgenommenen Zulassungen, ohne würden die das mit Sicherheit auch nicht machen...


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spiegelglas lose
    Von adler5 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 10:27
  2. Bremsscheibe lose!!!
    Von tourervolli im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 07:51
  3. Koffer lose???
    Von Pseikobilly im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 13:41
  4. HAG lose
    Von RichardO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 00:22
  5. Hauptständer lose ????????????
    Von IamI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 18:13