Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Lose Rahmenteile!!!!

Erstellt von Hotzi, 17.02.2011, 19:19 Uhr · 40 Antworten · 6.522 Aufrufe

  1. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von bezetausoer Beitrag anzeigen
    Mit welcher "Hitze" das Loch verschlossen werden muss, DER is gut ! Man nennt das schweissen und das sollte man in dem Fall können oder es lassen.

    Gruß, Bernd

    Servus Bernd,

    also vorweg, ich bin kein Schweisser und habe auch noch nie mit dem Gedanken gespielt irgendwas selber schweißen zu wollen.
    Ich arbeite bei einem Anlagenbauer, und ich kriege es jede Woche mit wenn die Leute von Schweißprüfungen kommen dass es durchaus wichtig ist welche Hitze ich auf das Metall wirken lasse, und sei es nur das zu lange verweilen an einer Stelle.
    Wir bauen Druckanlagen wo teilweise mit über 500bar gearbeitet wird, und es ist einfach so, dass jede einzelne Schweißnaht eine Schwachstelle für das Material ist (bzw. genau die Stellen neben der Naht).
    So ist es beim Rahmen eines Motorrads doch auch.
    Du hast Deinen Rahmen in VA selber geschweißt (warum auch immer, VA ist weicher wie der ursprüngliche Stahl der verwendet wird), und hattest keine Probleme mitm TÜV, gut, kann sein, glaub ich Dir, dennoch seh ich solche Arbeiten dann doch als kritisch an und überlasse es lieber den Menschen die wenigstens die Zulassung auf dem Papier haben um ein gewisses Mass an Sicherheit zu haben...

  2. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    387

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Zu der Aussage komme ich, weil die vordere Bruchstelle sehr glatt ist und die obere doch ehr "zermatscht". Glatte Bruchstellen sprechen für einen Ermüdungsbruch(der Riss wird mit jeder Be-und Entlastung ein kleines Stück größer). Zermatschte Bruchstellen deuten eher auf Gewaltbruch hin, also durch plötzliche Überlastung. Woher die Überlastung in diesem Fall kam ist logisch, durch den Bruch des vorderes Rohres.
    Was noch dazu kommen würde: Je dunkler die Bruchfläche erscheint desto langsamer ist der Riss gewachsen. Üblicherweise wird man bei einem Defekt wie am vorderen Rahmenrohr bis zu einer bestimmten Stelle eine sehr matte/dunkle Bruchfläche haben und danach ein kleines glänzendes Stück. Im dunklen Bereich ist dann der Riss langsam gewachsen und im glänzenden plötzlich gerissen weil die Last für den noch heilen Rest zu groß war. http://de.academic.ru/pictures/dewik...larm_bruch.jpg
    In dem Bild sieht man sogar noch die Linien wie sich der Riss ausgebreitet hat. Wenn man jetzt unterm Mikroskop nachsieht und die Rillen abzählt kann man genau sagen wie oft der Fahrer hier in die Pedale getreten hat bevor der Pedalarm abgebrochen ist.
    Für den Rahmen der HPN hieße das: vorne glatte und gröstenteils matte Bruchstelle, oben zermatscht und glänzend.
    Leider sieht man die Flächen auf dem Foto nicht. Deshalb habe ich mich auf "glatt/zermatscht" beschränkt.
    Gruß Kevin
    Mir sind die Unterschiede zwischen verschiedenen Brucharten, deren Verläufe, Flächen, "Farben" und den daraus zu ziehenden Schlüssen im allgemeinen durchaus bekannt, am hübschesten anzuschauen sind Dauerschwingungsbrüche an Wellen > 10cm
    Wir werden hier die wirklichen Ursachen vermutlich nicht genau analysieren können die letztendlich zum durchbrechen der Kuh geführt haben aber mir gings im letzten posting darum das du dich auf die Seite bezogen hast die als zweites! gebrochen ist und das lt. Possis Text relativ fix (80km).
    Ist ja jetzt auch egal, der Threadersteller hat sich zum Erwerb eines neuen/gebrauchten Rahmens entschieden, vermutlich weil die Antischweissfraktion hier stärker ist
    @ "Armer Irrer"
    Edelstahl deshalb weil mein Essbesteck auch nicht rostet
    und weil es die Hecks so wie ich sie mache nirgends zu kaufen gibt!

    Gruß, Bernd

  3. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    608

    Standard riesen komplexer mist

    #23
    Zitat Zitat von bezetausoer Beitrag anzeigen
    ... der Threadersteller hat sich zum Erwerb eines neuen/gebrauchten Rahmens entschieden, vermutlich weil die Antischweissfraktion hier stärker ist
    hallo bernd,
    nein, ich habe mich noch nicht entschieden, mit einem neuen/gebrauchten heckrahmen mein problem zu beseitigen, vorallem nicht, wenn verbogene u. beschädigte rahmen zu horenten preisen angeboten werden. das mit flexen und schweißen würde ich sofort manchen, wenn ich die losen metallteile lokalisieren und ausfindig machen könnte. aber ich weiß nicht, in welchem rohr sie sich bewegen und an welcher stelle exakt sie diese paar zentimeter hin und her rutschen. habe bereits mit einem 6 mm loch den rahmen geöffnet und zwar an der stelle, wo ich sie am ehesten vermutet habe. bin mit einem draht in beide richtungen gefahren und konnte nichts feststellen. die teile sind weiterhin ungehindert hin u. hergerutscht ohne durch den draht gehindert zu werden. das ist echt nicht einfach, habe bereits schon mehrere "versierten metaller" das schauspiel vorgeführt und keiner ist wirklich weiter gekommen, indem sie mir sagen konnten, wo sich die teile befinden und geschweige denn, wie ich sie eliminieren kann.
    das ist echt eine riesen komplexer mist!!
    gruß hotzi

  4. Momber Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Hotzi Beitrag anzeigen
    Denke, dass ein anderer, gebrauchter Heckrahmen die einfachste, aber teuerste Lösung sein wird.
    Meine Güte - lass' es doch klappern! Echt wahr. Wo ist das Problem?

  5. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    608

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Meine Güte - lass' es doch klappern! Echt wahr. Wo ist das Problem?
    wenn du ne klapperkiste unterm hintern fährst oder fahren willst, ist das dein problem und deine entscheidung. meine entscheidung sieht auf jeden fall anderst aus und das musst du einfach so hinnehmen. ansonsten solltest du dich da raushalten. danke dir dafür.
    gruß hotzi

  6. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #26
    Hallo!

    Wenn du schon ein Loch drin hast, dann drück doch Silikon rein
    oder Bauschaum.

    mike

  7. Momber Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Hotzi Beitrag anzeigen
    ansonsten solltest du dich da raushalten. danke dir dafür.
    Ich lass mir von Dir doch nicht den Mund verbieten, Du Rotzlöffel.

  8. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    608

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Ich lass mir von Dir doch nicht den Mund verbieten, Du Rotzlöffel.
    !!!!!

  9. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    387

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Ich lass mir von Dir doch nicht den Mund verbieten, Du Rotzlöffel.

    Herzlichen Glückwunsch, dies war ihr 500ster Beitrag!
    ...ab heute dürfen Sie Schimpfwörter benutzen, uups, schon passiert...

  10. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #30
    - nicht schlecht, wie es hier abgeht! Sag keiner da sei zu wenig Drehmoment drin!

    Aber eine Frage habe ich doch noch zum "Bauschaum": damals - vor ewigen Zeiten - haben wir an alten VWs die Innenverkleidung der Türen ausgeschäumt, mit dem Effekt, dass diese danach ordentlich durch Rost wechgebröselt sind... also scheints da eine gut heftige Reaktion Schaum - Eisen zu geben, oder liege ich da falsch?
    Dann vielleicht schon eher Silikon-Öl in den Rahmen, dann fltuschts anstatt zu klappern?

    Bin gespannt, wie sich die Diskussion weiterentwickelt ---
    Scottie


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spiegelglas lose
    Von adler5 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 10:27
  2. Bremsscheibe lose!!!
    Von tourervolli im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 07:51
  3. Koffer lose???
    Von Pseikobilly im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 13:41
  4. HAG lose
    Von RichardO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 00:22
  5. Hauptständer lose ????????????
    Von IamI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 18:13