Ergebnis 1 bis 6 von 6

Mal was Positives...

Erstellt von Wienerwilhelm, 29.04.2007, 19:04 Uhr · 5 Antworten · 1.008 Aufrufe

  1. Wienerwilhelm Gast

    Standard Mal was Positives...

    #1
    Servus,
    Damit für Mitleser nicht nur Probleme hier herinnen stehen:
    1100GS, ca. 68 000 km.
    Hab nach den widerlichen Gangspringern das Getriebe heraussen gehabt, jetzt ist es wieder drinnen, und ich bin sowas von zufrieden, von der Sitzposition, Bremsen, Gepäckunterbringung, vom ganzen Radl, eigentlich ein Traum. Freu mich schon auf den Urlaub.
    Hab den Lenker um (Na, vieviel wohl?) 32 mm nach hinten versetzt, heute, nach 300 km hab ich keine Krämpfe mehr in den Schultern.
    Leistung naja genug fürs Alter, man wird ja ruhiger, Klang in Ordnung (Remus), ordentliche Reifen, die wirklich halten (Tourance), was willst mehr.

    Nur eines versteh ich nicht: Warum kaufen sich die Leute zwei kleine Scheinwerfer vom ...., gestern abend bei der ersten richtigen Nachtfahrt, also ich hab den "Busscheinwerfer", da gibt es nichts zu mängeln. Kann der Doppel.. mehr Licht geben?


    Beste Grüsse vom total zufriedenen
    Wilhelm

  2. supermotorene Gast

    Standard

    #2
    Na das klingt ja positiv, da ich meine GS als Zweitmoped mit Saisonkennzeichen angemeldet habe, komme ich erst am Dienstag in den Genuss , meine erste Runde zu drehen. Echt bitter , die Gs steht ja nun schon etwas länger in der Garage......und hoffentlich ist mein Getriebe o.k., will damit Ende Mai in Urlaub.
    Welches Teil ist denn zur Lenker zurückverlegung benutzt worden(Hersteller)?
    Gruss Rene

  3. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #3
    Ich bin in der glücklichen Lage, in meiner Werkstatt eine Fräse zu haben, habe mir passende Alustücke gemacht.
    Def Lenker wird dadurch um 32 mm nach hinten gesetzt, hebt sich aber auch um ca. 30 mm. Für mich ist diese Position gerade richtig, den Lenker noch etwas nach hinten geneigt, und passt schon.
    Grüsse

  4. Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    83

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Wienerwilhelm
    Ich bin in der glücklichen Lage, in meiner Werkstatt eine Fräse zu haben, habe mir passende Alustücke gemacht.
    Def Lenker wird dadurch um 32 mm nach hinten gesetzt, hebt sich aber auch um ca. 30 mm. Für mich ist diese Position gerade richtig, den Lenker noch etwas nach hinten geneigt, und passt schon.
    Grüsse
    Hallo Wilhelm,

    laut Sonderbeilage im letzten Motorradfahrer muss eine Lenkererhöhung übrigens eine ABE haben oder durch den TÜV oder gleichberechtigte Organisationen abgenommen werden.

  5. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #5
    Zu Tode gefürchtet ist auch tot!

    Ich hab zu mir mehr Vertrauen als zu einer Vereinigung, die bei einem Motorrad die lockere Bremsscheibe beanstandet. Hat wohl noch nie was von schwimmender Bremsscheibe gehört, darf aber die jährliche Überprüfungsplakette ausgeben.
    Wie weit soll das noch gehen? Als ich einen Überprüfer mal höhnisch gefragt habe, ob man den Tausch der Lenkergummis auch "typisieren" muss (im Dokument eintragen), hat er kurz nachgedacht und dann überlegend gesagt: Nein, das ist wahrscheinlich nicht notwendig.
    Grüsse

  6. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard Lenkererhöhung

    #6
    Moin,

    ich hab hier noch originale 35mm-Lenkererhöhungen rumliegen. Hatte ich mal gekauft bevor ich die LGKS gefahren bin.
    Die Dinger sind sehr gut um im stehen zu fahren, im "Normalbetrieb" ist mir der Lenker aber zu hoch damit.

    Wenn also jemand Bedarf hat - PN!
    _____

    Was den ursprünglichen Inhalt angeht:
    Ich bin mit meiner 98er 1100er GS - 120.000 km - nach wie vor superzufrieden.
    Änderungen:
    - Gissel & Schneider-Auspuff -> "heiserer" Klang ohne übertrieben laut zu sein.
    - abgesägte Scheibe -> lieber "ehrlicher" Fahrtwind als Turbulenzen am Helm
    - hohe Adventure-Sitzbank -> neben der (imho) schöneren Optik auch deutlich bequemer - keine Rücken- & Ar***schmerzen mehr - die alte Bank war allerdings nach 120 tkm auch durchgesessen.
    - Nebelscheinwerfer -> günstige für 20,- € von ATU - leuchten die Fahrbahn vorm Mopped gut aus und vor allem wird man besser gesehen.
    - H&B-Aluboxen -> mehr Stauraum als so manches Cabrio

    P.S. die Doppelscheinwerfer werden nur aus optischen Gründen verbaut - der originale Busscheinwerfer schmeisst definitiv mehr/besseres Licht!


 

Ähnliche Themen

  1. Mal was positives von TOMTOM.......
    Von 1964 im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 22:19
  2. Positives
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 15:53
  3. Hier nur positives!!
    Von AlpenoStrand im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 00:23
  4. GS1200 Positives + Negatives
    Von peterchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 18:28